Barcelona will mit Umtiti verlängern

12. November 2017 | News | BY Manuel Behlert

Samuel Umtiti brauchte nach seinem Wechsel von Olympique Lyon zum FC Barcelona nicht lange um sich bei den Katalanen einzuleben und einen Stammplatz zu ergattern. Im Sommer 2016 wechselte der französische Nationalspieler für rund 25 Millionen Euro nach Barcelona und unterschrieb einen Vertrag bis 2021, der eine Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Millionen Euro beinhaltet.

Zwar gibt es derzeit keine Anzeichen, dass Umtiti einen Wechsel plant, dennoch will der Klub diese verhältnismäßig geringe Klausel schnellstmöglich erhöhen, da man weiterhin mit ihm plant.

(Photo by Manuel Queimadelos Alonso/Getty Images)

Gesprächsbeginn im Januar

Zudem könnte Javier Mascherano den Klub nach dieser Saison verlassen, auch Gerard Piqué wird nicht jünger. Wie die spanische “Sport” meldet, sollen die Gespräche zwischen dem Klub und dem 23-jährigen, der in dieser Saison bisher 15 Pflichtspiele absolvierte, im Januar beginnen. Die Ausstiegsklausel könnte laut dem Blatt auf 180 Millionen angehoben werden, entsprechende Anpassungen in Sachen Gehalt wären entsprechend ebenfalls inklusive. Zuletzt tauchten vereinzelte Gerüchte auf, dass der ein oder andere Verein aus der Premier League ein Auge auf Umtiti geworfen haben soll.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel