Durchbruch bei Verhandlungen: Malen kurz vor BVB-Wechsel

Malen (PSV) Eredivisie
News

News | Offenbar steht der Transfer von Donyell Malen zu Borussia Dortmund kurz vor dem Abschluss. Dem Vernehmen nach wird der BVB eine marktwertgerechte Ablösesumme für Malen zahlen.

Malen kurz vor Wechsel zum BVB

Borussia Dortmund steht anscheinend kurz vor der Verpflichtung von Donyell Malen (22). Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll Michael Zorc (58), Sportdirektor der Dortmunder, bereits Kontakt mit Mino Raiola (53), Berater von Malen, aufgenommen haben. Wie Eindhovens Dagblad, Voetbal International und die Ruhr Nachrichten berichten, wird der BVB eine marktwertgerechte Ablöse zahlen.



Diese liegt bei 30 Millionen Euro. Allerdings könnte diese Summe durch etwaige Klauseln und Bonuszahlungen noch deutlich anwachsen. Aktuell steht Malen noch bei PSV Eindhoven unter Vertrag, sein Kontrakt ist dort noch bis 2024 gültig. Bei Dortmund soll der junge Angreifer einen langfristigen Vertrag unterschreiben und in die Fußstapfen des abgewanderten Jadon Sancho (21) treten. Sollte der Transfer in den nächsten Tagen vollzogen werden, könnte der Niederländer sogar gemeinsam mit der Mannschaft das Trainingslager in Bad Ragaz bestreiten.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Bei Eindhoven wurde Malen vornehmlich als Stürmer eingesetzt, spielte allerdings jede Position im Offensivdrittel, kam häufig auch auf dem Flügel zum Einsatz. Der mittlerweile 22-Jährige machte seine Anfänge in der Jugend von Ajax Amsterdam. Im Alter von 16 Jahren wechselte er in die Akademie des FC Arsenal. Nachdem er dort bei den Profis keine Chance bekam, folgte 2017 der Transfer in die Niederlande, zunächst in die zweite Mannschaft von PSV.

Nach nur einem Jahr wurde er zu den Profis befördert, wo er fortan mit Leistungen und Toren überzeugte. Für Eindhoven absolvierte er 116 Einsätze und war an 79 Treffern direkt beteiligt (55 Tore, 24 Assists).

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Spielfrei in Katar, DFB in Unruhe

90PLUS-Ticker: Spielfrei in Katar, DFB in Unruhe

7. Dezember 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 7. Dezember 2022. Das Achtelfinale der WM 2022 ist vorüber, die Spiele für das Viertelfinale stehen fest. Auch die nationalen Ligen behalten wir natürlich im Blick.   90PLUS-Ticker für den 07. Dezember Die Achtelfinalpartien bei der WM 2022 sind vorüber. Immer mehr Auswahlmannschaften können sich also jetzt auf die Analyse konzentrieren. […]

Bellingham zu PSG? Al-Khelaifi: „Jeder will ihn, ich werde das nicht verheimlichen“

Bellingham zu PSG? Al-Khelaifi: „Jeder will ihn, ich werde das nicht verheimlichen“

7. Dezember 2022

News | Der Präsident von Paris Saint-Germain, Nasser Al-Khelaifi, hält Jude Bellingham für einen „erstaunlichen Spieler“ und gibt zu, dass „jeder“ den Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund verpflichten möchte. Al-Khelaifi: Bellingham „ist einer der besten Spieler des Turniers“ Angesprochen auf Jude Bellingham (19) kommt Nasser Al-Khelaifi (49) gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. „England kann […]

Roland Virkus bilanziert: Ballbesitz und eine eine gute Organisation

Roland Virkus bilanziert: Ballbesitz und eine eine gute Organisation

6. Dezember 2022

News | Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Roland Virkus bilanziert die bisherige Saison. Er freut sich über zwei Erfolgsgeschichten, ärgert sich aber immer noch über einen Oktoberabend in Darmstadt. Roland Virkus: „Wir dürfen uns nicht auf die Spielweise des Gegners einlassen“ Roland Virkus (56), Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach, bilanziert in einem Interview auf der Homepage des Klubs […]


'' + self.location.search