Fan-Proteste: Neue Abstimmung über Investoren-Einstieg?

19. Februar 2024 | News | BY Till Gabriel

Die Fan-Proteste gegen den geplanten Investoren-Einstieg reißen nicht ab. Jetzt steht eine neue Abstimmung im Raum.

DFL tagt am Mittwoch – Fan-Proteste zeigen Wirkung

Kaum ein Bundesliga-Spiel ging in den letzten Wochen ohne Unterbrechung über die Bühne. Jetzt zeigen die Fan-Proteste scheinbar Wirkung. Nach Informationen der Sport Bild tagt das DFL-Präsidium um BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke am Mittwoch. Dabei sollen zwei Informationsveranstaltungen zum aktuellen Stand der Verhandlungen mit dem luxemburgischen Investment-Unternehmen CVC vorbereitet werden. Demnach soll der Deal mit CVC ausgehandelt werden, ehe im März eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen wird.

 



Alle News und Infos zur Bundesliga findet Ihr hier

Eigentlich hatten die 36 Vereine der ersten und zweiten Bundesliga den Weg für einen Investor bereits im Dezember mit der nötigen Zwei-Drittel-Mehrheit frei gemacht. Doch offenbar bestehen bei einigen Vereinen Zweifel, ob sich Martin Kind bei der Abstimmung an die Weisung des Hannover 96 e.V. gehalten hat. Unter anderem der 1. FC Köln fordert nun eine erneute Abstimmung, ob das DFL-Präsidium vom im Dezember erteilten Abschlussmandat entbunden werden soll. Bei einer weiteren Abstimmung gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder verhindern die Vereine den Einstieg des Investors – oder besiegeln diesen endgültig. In beiden Fällen reicht eine einfache Mehrheit.

(Photo by RONNY HARTMANN/AFP via Getty Images)