FC Bayern | Wunschklubs können sich Alaba nicht leisten

14. Juli 2020 | News | BY Manuel Behlert

News | Der FC Bayern München will den 2021 auslaufenden Vertrag mit Innenverteidiger David Alaba vorzeitig verlängern. Die Gespräche gestalten sich schwierig.

Alaba: Knackpunkt Gehalt – nicht nur bei Bayern

Manchester City soll sich für David Alaba (28) interessieren, allerdings gehören die Cityzens nicht zu den Klubs, die der Österreicher für einen Wechsel in Erwägung zieht. Dabei soll es sich um Real Madrid und den FC Barcelona handeln.

Doch beide Klubs können sich laut Bild-Informationen das Gesamtpaket aus Ablöse – Bayern will Alaba keinesfalls verschenken – und Gehalt für Alaba nicht leisten. Das Gehalt ist auch bei den aktuellen Gesprächen mit Bayern ein Knackpunkt.

Die Gesamtsituation sorgt außerdem dafür, dass die Chancen des FC Bayern weiterhin nicht allzu schlecht stehen. Derzeit ist der Verteidiger im Urlaub, ab August steht das Turnier in der Champions League auf dem Programm.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel