Hannover 96 | Ärger wegen Breitenreiter-Vertrag

News

Hannover 96 hat sich unter Trainer André Breitenreiter (44) ordentlich entwickelt. Erst gelang der Wiederaufstieg in die Bundesliga und in der letzten Saison sicherten sich die 96er mit Rang 13 den Klassenerhalt. Kein Wunder also, dass Hannover den 2019 auslaufenden Vertrag verlängern möchte. Doch das gestaltet sich als schwierig.

 

Erstes Angebot zu schlecht

Denn wie die „Bild“ berichtet, soll das erste Vertragsangebot für Breitenreiter zu schlecht gewesen sein. Bisher verdient der 44-jährige jährlich rund 1,5 Millionen Euro. Wichtig für Breitenreiter: In dem neuen Vertrag soll sich auch die Wertschätzung an seiner Arbeit widerspiegeln. Nun steht ein Gespräch zwischen Trainer-Berater Alen Augustincic und 96-Manager Horst Heldt auf der Agenda. Und das ist auch dringend notwendig. Sowohl bei der Vertragslaufzeit als auch beim Gehalt bestünden noch sehr unterschiedliche Vorstellungen, so die „Bild“ weiter.

Die Vertragsgespräche möchte Breitenreiter nicht kommentieren, doch dafür prangert er die Zurückhaltung des Klubs bei den Transfers an:

Bei den Jungs, die wir verpflichtet haben, ist das super umgesetzt worden. Aber in der Breite des Kaders sind wir noch nicht ausreichend besetzt […] Wir können z.B. nicht Dreierkette trainieren, weil wir keine zwei Dreierketten zusammen bekommen. Andere Vereine haben acht Innenverteidiger… Es fehlt bei uns ein Innenverteidiger. Was ist denn, wenn sich einer von unseren Innenverteidigern verletzt? Ich will nichts erzwingen, ich kann nur auf die Notwendigkeit hinweisen.

Kurios: Gestern verletzte sich Timo Hübers im Training am Knie, eine genaue Diagnose steht noch aus. Die Hannover-Bosse haben also noch reichlich Arbeit bis zum Bundesligaauftakt vor sich. Denn mit einem Trainer, dessen Vertrag zum Ende hin ausläuft, in die Saison zu gehen, könnte für Unruhe in der Mannschaft sorgen.

 

(Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

Nico Scheck

Aufgewachsen mit Elber, verzaubert von Ronaldinho. Talent reichte nur für die Kreisliga, also ging es in den Journalismus. Seit 2017: 90PLUS. Manchmal: SEO. Immer: Fußball. Joga Bonito statt Catenaccio.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

TSG Hoffenheim Vertrag mit Pavel Kaderabek vorzeitig verlängert

TSG Hoffenheim Vertrag mit Pavel Kaderabek vorzeitig verlängert

27. Januar 2022

News | Die TSG Hoffenheim hat Pavel Kaderabek vorzeitig weiter an den Verein gebunden. Der bislang bis zum 30. Juni 2023 gültige Vertrag wurde um zwei weitere Jahre verlängert und ist nun bis 2025 datiert. TSG Hoffenheim: Pavel Kaderabek verlängert bis 2025 Wie die TSG Hoffenheim am Donnerstag mitteilte, ist der Vertrag mit Außenverteidiger Pavel […]

TSG Hoffenheim an Randy Nteka von Rayo Vallecano interessiert

TSG Hoffenheim an Randy Nteka von Rayo Vallecano interessiert

27. Januar 2022

News | Randy Nteka vom spanischen La-Liga-Aufstieger Rayo Vallecano könnte die TSG Hoffenheim verstärken. Aktuell sollen Gespräche bezüglich eines Transfers laufen, dieser wird allerdings wenn überhaupt wohl erst im Sommer über die Bühne gehen. Verstärkt sich Hoffenheim im Sommer mit Rayo Vallecanos Randy Nteka? Wie die L’Equipe schreibt (zitiert via transfermarkt.de), ist die TSG Hoffenheim […]

Wolfsburg | Weghorst in Verhandlungen mit Burnley

Wolfsburg | Weghorst in Verhandlungen mit Burnley

27. Januar 2022

News | Der Wolfsburger Angreifer Wout Weghorst soll sich in Verhandlungen mit Burnley befinden. Der Niederländer scheint Lust auf die Premier League zu haben. Weghorst in die Premier League? Wout Weghorst (29) hat ähnlich wie sein gesamter Verein, der VfL Wolfsburg, keine berauschende Spielzeit hinter sich. Die Niedersachsen sind in der Tabelle immer wieder abgerutscht […]


'' + self.location.search