Bundesliga | „Wieder ein kleiner Schritt nach vorne“ – die Stimmen zum Leverkusen-Sieg in Leipzig

Leipzig Leverkusen
Bundesliga

Nach dem späten Sieg gegen Glasgow in der Europa League konnte Bayer Leverkusen auch in Leipzig gewinnen. 3:1 hieß es am Ende aus Sicht der Werkself.

Kampl moniert fehlende Konstanz bei Leipzig: „Frust sitzt tief“

Jonathan Tah (25) war der erste, der sich nach Abpfiff am DAZN-Mikrofon äußerte. „Das war ein super Spiel. Wir sind sehr glücklich, hier gewonnen zu haben“, so der Innenverteidiger. „Das war wieder ein kleiner Schritt nach vorne, der uns auch für die nächsten Spiele sehr viel Selbstvertrauen gibt. Die drei Punkte sind extrem wichtig“, sagte Tah weiter. Auf die Frage, inwiefern Leverkusen vielleicht sogar ganz oben mitmischen könnte, blieb der 25-Jährige bescheiden: „Wir sollten noch nicht nach oben gucken, die Tabelle zählt erst am Ende.“



Aktuelle News und Storys rund um die Bundesliga

Auch Trainer Gerardo Seoane (43) sah ein gutes Spiel seiner Mannschaft. Der Schweizer deutet den Erfolg als „Signal an uns selbst“. Auch lobte er, „dass wir die letzten Wochen viel an uns gearbeitet haben, uns stets verbessert haben.“

Beim Gegner aus Leipzig ist die Laune derweil verständlicherweise nicht ganz so gut. „Der Frust sitzt tief“, zeigte sich Kevin Kampl (31) unglücklich. „Wir wollten in der Tabelle vor Leverkusen rücken, hatten die Chancen dazu. Ist natürlich schwer, jetzt die passenden Worte zu finden. Gerade nach dem fulminanten Sieg gegen Brügge ist es schon ein richtiger Dämpfer.“ Den Sachsen fehle es momentan vor allem an Konstanz, wie der Mittelfeld-Akteur bemängelte. Schaut man sich die vergangenen Spiele an, hat Kampl nicht ganz unrecht. Einer 0:2-Niederlage in Sinsheim folgte ein fulminanter 5:0-Sieg in der Champions League gegen Brügge. Nun die bittere Pleite zuhause gegen Leverkusen. Trainer Jesse Marsch (48) und die Sommerneuzugänge verleihen den Roten Bullen bislang noch keine Flügel.

Photo by Getty

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Als Wass-Nachfolger: Valencia hat Leipzigs Moriba auf dem Zettel

Als Wass-Nachfolger: Valencia hat Leipzigs Moriba auf dem Zettel

26. Januar 2022

News: Daniel Wass von Valencia steht vor einem Wechsel zu Atletico Madrid. Als Nachfolger steht mit Ilaix Moriba ein Mann aus der Bundesliga im Fokus. Valencia – Moriba und Van De Beek angefragt Laut der seriösen spanischen Quelle „Cadena Cope“ hat Valencia den designierten Nachfolger für Daniel Wass, welcher vor einem Wechsel in die spanische […]

HSV will 30.000 Zuschauer im Stadion

HSV will 30.000 Zuschauer im Stadion

26. Januar 2022

News: Nachdem Bayern und Baden-Württemberg die Kapazitäten für Freiluftveranstaltungen erhöht haben, hofft der HSV auf eine ähnliche Lösung und befindet sich dafür in Gesprächen mit dem Senat. HSV – „30.000 ist keine willkürliche Zahl“ Dr. Thomas Wüstefeld (52) befindet sich seit drei Wochen im Vorstand des Hamburger Sport Verein. Im Gespräch mit dem „kicker“ offenbart […]

Malick Thiaw: Schalke lehnt Angebot der AC Milan offenbar ab

Malick Thiaw: Schalke lehnt Angebot der AC Milan offenbar ab

26. Januar 2022

News | Schalke 04 hat ein erstes Angebot für Malick Thiaw von der AC Milan offenbar abgelehnt. Ein Wechsel in diesem Januar scheint damit vom Tisch, außer der Klub aus der Serie A bessert sein Angebot noch einmal deutlich nach. FC Schalke 04: Angebot der AC Milan für Malick Thiaw nicht hoch genug Wie die […]


'' + self.location.search