Manchester United | Alex Sandro ist zu teuer, neue Chance für Shaw?

News

Der englische Rekordmeister ist vor allem auf der Suche nach neuen Außenverteidigern. Nach der Verpflichtung von Rechtsverteidiger Diogo Dalot (FC Porto) soll auch noch ein neuer Mann für die linke Seite kommen. Der bevorzugte Kandidat ist Manchester United aber wohl zu teuer, daher könnte ein eigentlicher Streichkandidat eine neue Chance erhalten.

 

Management des Spielers hat Zweifel

Alex Sandro von Juventus Turin gilt schon seit längerer Zeit als der Wunschkandidat der „Red Devils“ für die linke Abwehrseite. Doch wie die „Manchester Evening News“ berichten, ist der Brasilianer dem Klub zu teuer. Demnach fordert die „Alte Dame“ fast 70 Millionen Euro Ablöse für den Verteidiger. Daneben stünden auch Kieran Tierney (Celtic) und Danny Rose (Tottenham) auf der Liste, jedoch dürfte es bei diesen beiden Spieler eher bei einem losen Interesse bleiben. Ryan Sessegnon (Fulham) galt ebenfalls als Kandidat, nach dem Aufstieg seines Klubs ist zumindest in diesem Sommer nicht mit einem Abgang des begehrten Talents zu rechnen.

Daher könnte United-Coach José Mourinho dem in Ungnade gefallenen Luke Shaw einen neue Chance geben. Der Verein hatte kürzlich die Option zu einer einseitigen Verlängerung bei dem Engländer um ein Jahr gezogen, ansonsten wäre er in diesem Sommer ablösefrei gewesen. Angeblich wäre der englische Rekordmeister sogar zu einer Verlängerung bereits, daran soll es im Management des Spielers jedoch Zweifel geben. Shaw kam in der abgelaufenen Saison auf lediglich acht Einsätze in der Premier League.

Der bald 23-Jährige wechselte vor vier Jahren für 36 Millionen Euro zu United und sollte den legendären Patrice Evra langfristig beerben. Doch weder unter Louis Van Gaal noch unter Mourinho konnte sich der Spieler nachhaltig durchsetzen – woran aber auch Verletzungen einen nicht geringen Anteil hatten. Zumindest die Beziehung mit dem Portugiesen gilt nach mehrfacher öffentlicher Kritik eigentlich als völlig zerrüttet. Womöglich könnte dies seine letzte Chance für langfristige Karriere im Old Trafford sein – vorausgesetzt, dass Shaw dies nach den ernüchternden letzten Jahren überhaupt noch möchte.

(Photo by MARCO BERTORELLO/AFP/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Auf Terodde ist Verlass! Schalke gewinnt in Rostock

Auf Terodde ist Verlass! Schalke gewinnt in Rostock

25. September 2021

News | Aufsteiger gegen Absteiger hieß es am Samstagabend in der 2. Bundesliga, als Hansa Rostock den FC Schalke 04 empfing. Die Königsblauen taten sich über weite Strecken schwer, setzten sich aber dennoch dank eines Terodde-Doppelpacks mit 2:0 durch. Rostock ist besser, doch Schalke hat Terodde Bereits am Freitag wurde bekannt, dass Ralf Fährmann das Tor bei S04 […]

Hummels-Kritik an Dahoud: Stimmen zu Gladbach gegen Dortmund

Hummels-Kritik an Dahoud: Stimmen zu Gladbach gegen Dortmund

25. September 2021

News | Im Abendspiel der Bundesliga am Samstag standen sich Gladbach und Dortmund gegenüber. Die Fohlen erwischten einen zumindest sehr ordentlichen Tag und gewannen die Partie am Ende mit 1:0.  Gladbach bezwingt BVB: Hummels spricht über den Platzverweis Borussia Dortmund verlor mit 0:1 gegen Borussia Mönchengladbach. Mo Dahoud (25) flog dabei mit einer gelb-roten Karte […]

Bundesliga | Zakaria macht den Unterschied im Borussen-Duell

Bundesliga | Zakaria macht den Unterschied im Borussen-Duell

25. September 2021

News | Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund hieß das Topspiel des 6. Bundesliga-Spieltags. Nach 95 äußerst intensiven Minuten steht ein verdienter 1:0-Erfolg für die Borussia aus Mönchengladbach. BVB ohne Haaland und Reus harmlos, Zakaria belohnt Gladbach In der vergangenen Saison behielt die Gladbacher Borussia in einem äußerst spektakulären Duell mit 4:2 die Oberhand. Vor dieser […]


'' + self.location.search