Real Madrid jagt Eden Hazard!

News

Real Madrid, derzeit mit zwei Punkten Vorsprung Tabellenführer in La Liga, möchte seinen Kader in der kommenden Transferphase anscheinend mit einem neuen Galactico verstärken! Dabei steht vor allem ein wiedererstarkter Leistungsträger des FC Chelsea im Fokus: Eden Hazard

 

Neuer Galactico?

Der wiedererstarkte Eden Hazard (26; 11 Tore und 4 Assists) ist beim FC Chelsea ein Hauptgrund für die hervorragende Saison 2016/2017. Nach einem katastrophalen zehnten Platz im Vorjahr sind die Blues bei zehn Punkten Vorsprung Tabellenführer und absolute Favorit auf den Premier League Titel.

Nun ist der Belgier laut einem Bericht des Guardian in das Visier von Real Madrid gerückt! Demnach haben die Königlichen bereits eine Strategie entwickelt um den Fans auch in diesem Jahr mindestens einen „Galáctico“ vorstellen zu können!

Um namhafte Neuzugänge präsentieren zu können, müssen die Madrilenen finanzielle Ressourcen frei machen und den Kader etwas ausdünnen. Die englische Tageszeitung behauptet, dass daher Álvaro Morata (24) und James Rodríguez (25) zum Verkauf stehen.

(Photo ADRIAN DENNIS/AFP/Getty Images)

 

Hazard’s Liebe für Real

Auch spanische Quellen berichteten zuletzt, dass Eden Hazard im Fokus des Tabellenführers der La Liga steht. Es ist zudem kein Geheimnis, dass der Nationalspieler eine Schwäche für Real Madrid hat. Immer wieder sickert durch die Medien, dass es nur die Spanier wären, die ihn von einem Wechsel überzeugen könnten.

Der Offensivspieler besitzt noch einen Vertrag bis 2020 und laut Guardian laufen bereits Gespräche hinsichtlich einer Vertragsverlängerung mit dem FC Chelsea. Nichts desto trotz sei Real zuversichtlich, den Wunschsspieler von Zinedine Zidane ans Estadio Santiago Bernabéu locken zu können.

Während die Blues in Richtung fünften Premier League Titel marschieren kommt ein altes Zitat von Eden Hazard zum Vorschein:

„Sollte ich jemals gehen, dann nach dem Gewinn einer Meisterschaft. Man muss an einem Höhepunkt gehen, sodass dich die Leute aus den richtigen Gründen in Erinnerung behalten.“ [Guardian]

Chelsea wird sicherlich alles in seiner Macht tun, um seinen elektrisierenden Techniker halten zu können, doch letztendlich wird es wie so oft auf die Wünsche des Spielers ankommen. Sollte Hazard auf einen Wechsel pochen, könnte Real versuchen den Londoner einen Deal durch Álvaro Morata schmackhafter machen, so der Guardian. Der spanische Stürmer liebäugle mit einem Wechsel nach England und sei aufgrund seiner geringen Einsatzchancen mit seiner Situation unzufrieden.

Kommt das Interesse von Real Madrid wieder zum Vorschein, da man sich mit dem aktuellen Arbeitgeber in Vertragsverhandlungen befindet oder ist ein Wechsel nach 5 Jahren Stamford Bridge eine realistisches Szenario? Vielleicht etwas von beidem…

 

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC sichert sich die Dienste von Thomas Broich

Hertha BSC sichert sich die Dienste von Thomas Broich

8. Dezember 2021

News | Thomas Broich wird in Zukunft die Rolle des „Leiter Methodik“ beim Nachwuchs von Hertha BSC ausfüllen. Dies gab der Verein am Mittwoch bekannt. Hertha BSC stellt Thomas Broich an Thomas Broich (40) dürfte einer breiteren Öffentlichkeit durch seine Analysen rund um TV-Übertragungen von Fußballspielen ein Begriff sein. Nun wird der ehemalige Fußballer auch […]

FC Ingolstadt entlässt André Schubert nach zweieinhalb Monaten

FC Ingolstadt entlässt André Schubert nach zweieinhalb Monaten

8. Dezember 2021

News | Der FC Ingolstadt hat sich nach nur zweieinhalb Monaten von Trainer André Schubert getrennt. Dies gab der Klub am Mittwoch bekannt. FC Ingolstadt und Schubert trennen sich Der FC Ingolstadt hat nach nur zweieinhalb Monaten Trainer André Schubert (50) freigestellt. Erst seit Ende September war Schubert als Trainer für die Schanzer im Einsatz, […]

Leipzig | Bericht: Tedesco folgt auf Marsch

Leipzig | Bericht: Tedesco folgt auf Marsch

8. Dezember 2021

News | RB Leipzig soll nach der Trennung von Jesse Marsch einen neuen Cheftrainer gefunden haben. Domenico Tedesco kristallisiert sich als Nachfolger heraus. Tedesco übernimmt bei RB Leipzig RB Leipzig trennte sich am Sonntag vom glücklosen Jesse Marsch (48). Interimsmäßig übernahm der bisherige Co-Trainer Achim Beierlorzer (54) für das Champions-League-Spiel gegen Manchester City, das mit 2:1 […]


'' + self.location.search