Matarazzo weiß Torschützen nicht mehr: Stimmen zum Abstiegskampf der Bundesliga

Matarazzo Bundesliga Abstiegskampf
News

News | Der VfB Stuttgart hat sich mit einem Sieg durch einen Treffer von Wataru Endo, der kurz vor dem Abpfiff erzielt wurde, den 15. Platz gesichert und die Klasse gehalten. Hertha BSC geht in die Relegation, Arminia Bielefeld steigt aus der Bundesliga ab. 

Abstiegskampf in der Bundesliga: Die Stimmen

Die Entscheidungen im Abstiegskampf sind gefallen! Der VfB Stuttgart hat sich in einem dramatischen Endspurt gerettet. Wataru Endo erlöste die Schwaben. Hertha BSC muss durch die eigene Niederlage beim BVB in die Relegation, während Arminia Bielefeld trotz einer guten Leistung gegen RB Leipzig abgestiegen ist.

„Ich habe einen ziemlichen Schädel. Vom Schreien, vom coachen. Ich weiß gar nicht mehr, wer das Tor geschossen hat bei uns. Ich weiß wirklich nicht mehr, was da genau passiert ist. Das ist ein schöner Moment, für Spieler, für die Fans, für alle, die Teil des VfB sind. Es war ein toller Abschluss heute, muss ich sagen“, zeigte sich Pellegrino Matarazzo, Trainer des VfB Stuttgart, extrem erleichtert. Und weiter: „Wir müssen deutlich höher führen bis zur Halbzeit. In der 2. Halbzeit sind wir nicht so gut rausgekommen, da hat man auch gemerkt, dass das Ergebnis aus Dortmund bekannt ist.“

Darüber hinaus äußerte sich auch der Siegtorschütze, Wataru Endo: „Es ist unglaublich, wie Stadion nach dem zweiten Tor explodiert ist. Ich kann glücklicher nicht sein. Wir haben es gemeinsam geschafft. Die Fans haben uns unglaublich angefeuert und uns noch einmal zurückgebracht. Danke für die Unterstützung.“

Stefan Ortega, Torhüter von Arminia Bielefeld, sagte nach dem Abstieg, der mit seinem Abschied aus Bielefeld zusammenfällt, mit Tränen in den Augen : „Es ist ein schwerer Tag, mir fehlen ein bisschen die Worte. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwer wird für mich. Hier habe ich glaube ich nicht so viel verkehrt gemacht. Als Fan komme ich sicher wieder.“

Fredi Bobic hofft indes, dass Hertha BSC im Kampf um den Verbleib in der Bundesliga schnell den Glauben wieder zurückfindet: „Eines ist klar: Wir haben zwei Spiele, in diesen zwei Spielen müssen wir es richten. Die Jungs müssen den Glauben haben, dass wir es in diesen zwei Spielen reißen! Es ist unsere Aufgabe, sie wieder aufzubauen und da hinzubekommen, dass sie wieder leidenschaftlich arbeiten und den Gegner – egal, wer da kommt – niederringen“,

Hier geht es zur Abschlusstabelle der Bundesliga 

(Photo by Matthias Hangst/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Werder Bremen beschäftigt sich offenbar mit Niklas Stark

Werder Bremen beschäftigt sich offenbar mit Niklas Stark

26. Mai 2022

News | Der Vertrag von Niklas Stark bei Hertha BSC läuft im Sommer aus, folglich ist der Spieler ablösefrei auf dem Markt. Werder Bremen hat nun offenbar Interesse am Defensivakteur. Niklas Stark zu Werder Bremen? Niklas Stark (27) sucht im Sommer nach einer neuen Herausforderung. Der Verteidiger wird Hertha BSC mit ablaufendem Vertrag verlassen und […]

Bayer Leverkusen: Hlozek im Anflug – Termin für Medizincheck gebucht

Bayer Leverkusen: Hlozek im Anflug – Termin für Medizincheck gebucht

26. Mai 2022

News | Bayer 04 Leverkusen hat am Donnerstag den Vertrag mit Patrik Schick verlängert. Die nächste positive Personalmeldung wird nicht lange auf sich warten lassen, denn Adam Hlozek ist im Anflug.  Hlozek: Medizincheck in Leverkusen terminiert Adam Hlozek (19) spielt aktuell bei Sparta Prag, aber sehr wahrscheinlich bald in der Bundesliga. Mehrere Topklubs aus Europa […]

Brooks verlässt VfL Wolfsburg: Wer den Innenverteidiger beerben könnte

Brooks verlässt VfL Wolfsburg: Wer den Innenverteidiger beerben könnte

26. Mai 2022

News | Dass sich die Wege des VfL Wolfsburg und von John Anthony Brooks (29) trennen werden, ist klar. Rund um seine Nachfolge kursieren mehrere Namen. VfL Wolfsburg: Brooks-Vertrag endet im Sommer Seit dem Sommer 2017 spielt John Anthony Brooks (31) für den VfL Wolfsburg. Doch nun wird seine Zeit bei den Niedersachsen enden. Im […]


'' + self.location.search