Bundesliga | Last-Minute-Kölner jubeln in Wolfsburg, Mainz glänzt, Bielefeld gewinnt

Bundesliga Wolfsburg Köln
News

News | Drei Partien hielt der Dienstagabend des 16. Bundesliga-Spieltags bereit. Wolfsburg traf auf den 1. FC Köln, für die Hertha ging es nach Mainz und Bielefeld empfing den VfL Bochum.

Wolfsburgs perfekter Konter, Modeste kurios, Mainz souverän

Den Beginn des Abends machte der VfL Wolfsburg – und das mit einem perfekten Konter: 8. Minute, Ein Abschluss von Louis Schaub wurde noch geblockt, dann ging es bei den Wölfen schnell. Ridle Baku schickte Dodi Lukébakio und bekam die Kugel zurück. Im richtigen Moment legte der Nationalspieler in die Mitte zu Lukas Nmecha, der sich zum 23. Geburtstag sicher einschob.

Gut zehn Minuten zog Mainz 05 nach: Eine Niakhaté-Flanke landete am zweiten Pfosten bei Silvan Widmer, der per Kopf in die Mitte zu Jae-Sung Lee legte. Ebenfalls per Kopf drückte der Koreaner die Kugel aus kürzester Distanz über die Linie.

 



 

Ansonsten gestaltete sich der Samstagabend eher unspektakulär. Es dauerte bis zur 34. Minute, bis sich wieder etwas tat – und zwar in Wolfsburg. Ridle Baku wollte den Ball an der Grundlinie ins Aus gehen lassen. Jonas Hector setzte allerdings nach. Duda legte nach rechts zu Florian Kainz, der die Kugel an die Unterkante des Querbalkens beförderte. Von dort sprang sie zu Anthony Modeste, der sich sowas nicht entgehen lässt.

Einen Treffer gab es noch vor der Pause. 41. Minute, nach einer Flanke von Anton Stach kam Alexander Hack aus spitzem Winkel zum Abschluss. Von Lucas Tousart noch leicht abgefälscht schlug die Kugel im langen Eck ein.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Mainz glänzt gegen Hertha, Last-Minute-Modeste lässt Köln jubeln

Die zweite Halbzeit begann wesentlich spektakulärer: 49. Minute, Mainz setzte links Aaron in Szene, dessen Flanke, die vorher kurz aufsetzte, Silvan Widmer gekonnt hoch ins rechte Eck köpfte.

Zeitgleich eroberte Cedric Brunner auf der Bielefelder Alm die Kugel und bediente Patrick Wimmer. Seine Flanke köpfte Masaya Okugawa im Duell gegen Christian Gamboa zum 1:0 ein. 11. Saisontor. Nicht für ihn, sondern für die gesamte Mannschaft.

Und in Minute 51 konterte sich der VfL Wolfsburg zur abermaligen Führung. Jérôme Roussillon fing einen Freistoß von Kainz ab und schickte direkt Lukébakio auf die Reise. Der Belgier fintierte im Strafraum gegen Schaub und hatte dann auch noch das Auge für Wout Weghorst. Der Rest war Formsache. 2:1! Vier Tore vor der Pause, drei binnen zwei Minuten auf allen drei Plätzen in Halbzeit zwei.

Bundesliga Mainz Hertha

Photo by Alex Grimm/Getty Images

In Minute 69 legte Arminia Bielefeld nach: Infolge eines Eckballs kam Fabian Klos zur Flanke, die am linken Strafraumeck bei Wimmer landete. Bielefelds Nummer 20 nahm die Kugel mit der Brust an und schloss ab. Manuel Riemann rutschte der Abschluss durch, 2:0. Damit war der zweite Saisonsieg für Bielefeld besiegelt.

Gut eine Viertelstunde vor Schluss erzielte auch der 1. FC Köln seinen zweiten Treffer. Ein Distanzschuss von Benno Schmitz landete abgefälscht bei Kingsley Schindler, der an Casteels vorbei in die Mitte legte. Mark Uth drückte den Ball mit der Brust über die Linie. Ausgleich und 2:2.

Genau doppelt soviele Tore hatte mittlerweile der 1. FSV Mainz 05 auf dem Konto, weil Jean-Paul Boëtius aus 16 Metern abzog und Alexander Schwolow den relativ zentralen Ball nicht mehr parieren konnte.

Der Schlussgong gehörte allerdings dem 1. FC Köln: 89. Minute, eine Schindler-Flanke wurde noch leicht von Roussillon abgefälscht und landete auf dem Kopf von dem Mann, der die Kölner spät noch jubeln lässt: Modeste, Modeste, Anthony Modeste!

Die Ergebnisse.

VfL Wolfsburg 2:3 1. FC Köln
Tore: 1:0 L. Nmecha (8′), 1:1 Modeste (34′), 2:1 Weghorst (51′), 2:2 Uth (73′), 2:3 Modeste (89′)

Mainz 05 4:0 Hertha BSC
Tore: 1:0 J.-S. Lee (19′), 2:0 Hack (41′), 3:0 Widmer (49′), 4:0 Boëtius (80′)

Arminia Bielefeld 2:0 VfL Bochum
Tore: 1:0 Okugawa (51′), 2:0 Wimmer (69′)

Photo by Thomas Eisenhuth/Getty Images

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

HSV zögert bei Gyamerah und Wintzheimer

HSV zögert bei Gyamerah und Wintzheimer

25. Januar 2022

News | Der Hamburger SV richtet seinen Fokus auf den anvisierten Bundesliga-Aufstieg. Deshalb bleibt die Zukunftsfrage bei Jan Gyamerah und Manuel Wintzheimer ungeklärt. HSV: Gyamerah und Wintzheimer sollen Eigenwerbung betreiben Der Hamburger SV erlebte am Freitagabend einen der Saisonhöhepunkte. Nach einer langen Durststrecke bezwang er den FC St. Pauli im Stadtderby (2:1). Wieder (zunächst) außen […]

FC Bayern-Leipzig findet vor 10.000 Zuschauern statt

FC Bayern-Leipzig findet vor 10.000 Zuschauern statt

25. Januar 2022

News | Die Bundesliga startete mit zahlreichen Spielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit ins Jahr 2022. In Bayern hat dies bald ein Ende, was auch das Duell zwischen dem FC Bayern und Leipzig betrifft. Bayern erlaubt bis zu 10.000 Zuschauer Es sind schwere Zeiten für Fußballfans, die regelmäßig ins Stadion gehen. Aktuell geht ein Großteil des Spielbetriebs […]

Soforthilfe Kempf: Hertha BSC bedient sich in Stuttgart

Soforthilfe Kempf: Hertha BSC bedient sich in Stuttgart

25. Januar 2022

News | Marc Oliver Kempf wurde bereits seit Monaten mit Hertha BSC in Verbindung gebracht. Der eigentlich für den Sommer geplante Wechsel ging vorzeitig über die Bühne. Hertha BSC: Kempf unterschreibt bis 2026 Hertha BSC begrüßt den zweiten Winter-Neuzugang in seinen Reihen. Am heutigen Dienstag verkündete der Hauptstadtklub den Transfer von Marc Oliver Kempf (26). Der Innenverteidiger […]


'' + self.location.search