Bundesliga: Bochum empfängt Union Berlin zum Duell der Gegensätze – Zahlen und Fakten zum 11. Spieltag

Vorschau

Nach der spannenden DFB-Pokalwoche steht der 11. Spieltag der Bundesliga vor der Tür. Den Beginn macht die Begegnung zwischen Mainz 05 und dem 1. FC Köln am Freitagabend. Am Samstagabend kommt es zum Topspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt. Außerdem ist der Tabellenführer, Union Berlin, am Sonntagnachmittag beim Tabellenletzten in Bochum zu Gast und könnte ein weiteres Ausrufezeichen setzen.

Nach einer größtenteils soliden DFB-Pokalwoche aus Sicht der Bundesligisten, wartet auf uns das bereits elfte Bundesliga-Wochenende. Während Union Berlin an der Tabellenspitze weiter einsam seine Kreise zieht und der FC Bayern München gegen starke Sinsheimer gewillt ist Verfolger Nummer Eins zu bleiben, haben über die Hälfte der 18 Vereine weiterhin die Chance Anschluss an die europäischen Plätze zu halten. Die Tabellenschlusslichter hingegen drohen immer weiter den Anschluss zu verlieren.

 



Vor dem Hintergrund, dass sich die Fans an diesem Spieltag auf interessante und richtungsweisende Begegnungen freuen können, lohnt sich ein Blick auf einige Daten und Statistiken des kommenden Spieltags.

1. FSV Mainz 05 (11.) vs. 1. FC Köln (7.) (Freitag, 20:30 Uhr)

Den Anfang am 10. Spieltag macht die Partie zwischen Mainz 05 und dem 1. FC Köln. Beide Teams liegen in der Tabelle vier Plätze voneinander entfernt, dennoch trennt die beiden lediglich ein Punkt. Beide Fanlager können mit dem bisherigen Auftritt ihrer Klubs zufrieden sein. Die Mainzer gingen in den letzten vier Spielen nur einmal als Verlierer vom Platz und konnten am vergangenen Spieltag mit 2:0 bei Werder Bremen gewinnen. Die Mannschaft von Steffen Baumgart (50) bejubelte am vergangenen Spieltag einen 3:2-Sieg gegen den FC Augsburg und vor allem aber Steffen Tigges (24). Der Neuzugang aus Dortmund schnürte einen Doppelpack und entschied das Spiel kurz vor Schluss. Mit 16 Punkten aus zehn Spielen ist es der zweitbeste Saisonstart des FC Köln seit 2000.

Die statistischen Vorzeichen auf die Begegnung könnten unterschiedlicher nicht sein. Während der FSV in dieser Saison das stärkste Auswärtsteam der Liga stellt (12 Punkte), sind sie dahingegen die schlechteste Heimmannschaft und konnten noch kein Bundesliga-Heimsieg einfahren (3 Unentschieden, 1 Niederlage). Der Effzeh konnte von den letzten elf Auswärtsspielen in Mainz jedoch lediglich zwei gewinnen und verlor sieben.

Bei den 05ern ist Offensivspieler Marcus Ingvartsen (26) momentan in einer guten Verfassung. Er traf jeweils in den letzten beiden Spielen und kommt in seinen letzten vier Startelfeinsätzen auf vier Tore. Auf der anderen Seite trifft Köln-Stürmer Mark Uth (31) auf seinen absoluten Lieblingsgegner. Gegen die Mannschaft von Bo Svennson (43) kommt der 31-Jährige auf zehn Torbeteiligungen (8 Tore, 2 Vorlagen) in den letzten 13 Spielen. Was die Fans für ein Spiel erwarten können, ist unklar. Während es in allen bisherigen Mainz-Heimspielen zu nur sieben Treffern kam, hagelte es bei Köln-Auswärtsspielen bereits 21 Tore. Anstoß in der MEWA Arena ist um 20:30 Uhr (Live bei DAZN).

(Photo by Frederic Scheidemann/Getty Images)

Alles rund um das aktuelle Geschehen findet ihr in unserem Ticker 

Borussia Mönchengladbach (6.) vs. Eintracht Frankfurt (5.) (Samstag, 18:30 Uhr)

Zum Topspiel am Samstagabend empfängt Borussia Mönchengladbach die SGE aus Frankfurt. Beide Teams haben sich in den vorherigen zehn Spielen einen Platz in der oberen Tabellenhälfte verdient und stehen auf Platz fünf (SGE) und sechs (BMG). Der Gastgeber kam am vergangenen Spieltag trotz zweifacher Führung nicht über ein 2:2 beim VfL Wolfsburg hinaus und musste unter der Woche das Pokal-Aus gegen Darmstadt 98 verkraften. Bitter für die Fohlen: Beim Pokalspiel verletzten sich Yann Sommer (33) und Jonas Hofmann (30). Beide werden am Samstagabend nicht auf dem Feld stehen können. Die Gäste aus Frankfurt hingegen feierten am 10. Spieltag ein Schützenfest beim 5:1-Sieg über Leverkusen und setzten sich unter der Woche im DFB-Pokal mit 2:0 gegen die Stuttgarter Kickers durch.

Beide Mannschaften treffen erst zum vierten Mal im Samstagabend-Topspiel aufeinander. Die Borussia aus Mönchengladbach hat dabei keine der drei Partien verloren (2 Siege, 1 Unentschieden). Generell stehen die Vorzeichen für die Fohlen gut. Aus den letzten acht Spielen gegen die Eintracht hat man nur eines verloren (4 Siege, 3 Unentschieden). Zusätzlich dazu ging man saisonübergreifend in den letzten acht Heimspielen nur ein einziges Mal als Verlierer vom Platz. Dennoch konnte die Mannschaft von Oliver Glasner (48) gegen keine andere Mannschaft in der Vereins-Historie mehr Punkte in Auswärtsspielen einfahren als gegen den VfL.

Mehr News und Storys rund um die Bundesliga

Am Samstagabend treffen die beiden stärksten Teams nach Standards aufeinander. Beide Klubs konnten nach 10 Spieltagen bereits acht Tore nach ruhenden Bällen erzielen und sind somit die Standardspezialisten der Bundesliga. Zudem strahlen beide Teams generell viel Gefahr im Offensivspiel aus. Bei den Frankfurtern liegt das am Offensiv-Duo aus Randal Kolo Muani (23) und Daichi Kamada (26). Beide Spieler waren gemeinsam an 16 der insgesamt 21 erzielten Treffer der SGE beteiligt. Bei der Fohlen-Elf ragt hingegen Marcus Thuram (25) heraus. Der Franzose ist erst der dritte Gladbacher-Spieler seit der Jahrtausendwende, welcher nach 10 Spieltagen sieben Treffer aufweisen kann. Zudem traf er in jedem der letzten drei Spiele. Anstoß im Borussia Park ist um 18:30 Uhr (Live bei Sky).

VfL Bochum (18.) vs. Union Berlin (1.) (Sonntag, 15:30 Uhr)

Am Sonntagnachmittag kommt es zum Duell der Gegensätze. Der Tabellenletzte VfL Bochum empfängt den Tabellenführer Union Berlin. Während der Gastgeber momentan die schlechteste Saison der Vereinshistorie spielt und mit gerade einmal vier Zählern auf dem 18. Platz steht, legen die Hauptstädter ihren besten Saisonstart aller Zeiten hin und setzen sich immer weiter an der Tabellenspitze fest. Die Gäste aus Berlin setzten am vergangenen Spieltag gegen Borussia Dortmund ein nächstes Ausrufezeichen und schickten den chancenlosen Vizemeister aus der Vorsaison mit 2:0 nach Hause. Doppeltorschütze Janik Haberer (28) steht damit bei drei Saisontoren und stellte seinen persönlichen Torrekord ein.

Somit verlor die Mannschaft von Urs Fischer (56) saisonübergreifend nur ein einziges ihrer letzten 17 Bundesligaspiele. Der VfL hingegen feierte unter dem neuen Trainer Thomas Letsch (54) am neunten Spieltag gegen Eintracht Frankfurt den bisher einzigen Saisonsieg (3:0). Der Gastgeber stellt sowohl die schlechteste Offensive (9 erzielte Tore), als auch die schlechteste Defensive (27 Gegentore) der Liga. Die Eisernen hingegen halten ihren Kasten meistens sauber und stellen mit sechs Gegentreffern die bisher beste Defensive der Saison.

Statistisch betrachtet, wird für den VfL am Sonntagnachmittag gegen den Tabellenführer nichts zu holen sein. In den letzten zwölf Begegnungen zwischen dem Tabellenletzten und dem Tabellenersten, gab es keinen Sieg für den Underdog zu verzeichnen (11 Siege, 1 Unentschieden). Seit dem letzten Spieltag halten die Bochumer einen neuen, kuriosen Bundesligarekord. Gleich sieben verursachte Elfmeter nach zehn Spieltagen – das gab es noch nie. Ein weiterer Gegensatz bei der Partie sind die Kopfballtore. Während der Klub aus dem Ruhrpott bereits sieben Kopfballgegentreffer hinnehmen musste (schlechtester Wert in der Bundesliga), erzielten die Unioner bereits fünf Kopfballtore (bester Wert in der Bundesliga). Anstoß im Vonovia Ruhrstadion ist um 15:30 Uhr (Live bei DAZN).

Außerdem am Wochenende in der Bundesliga

FC Augsburg vs. RB Leipzig, Bayer 04 Leverkusen vs. VfL Wolfsburg, Borussia Dortmund vs. VfB Stuttgart, SC Freiburg vs. Werder Bremen, TSG 1899 Hoffenheim vs. Bayern München (alle Samstag, 15:30 Uhr).

Hertha BSC vs. FC Schalke 04 (Sonntag, 17:30 Uhr).

(Photo by Maja Hitij/Getty Images)

Joel Horz

Durch seine Adern fließt anstatt rot, schwarz und gelbes Blut. Der junge Mario Götze von 2010 entfachte in ihm die Leidenschaft für offensiven und technisch starken Fußball. Joel interessiert sich vor allem für Statistiken des Fußballs.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Eintracht Frankfurt: Abwehr-Ass Willian Pacho wechselt im Sommer an den Main

Eintracht Frankfurt: Abwehr-Ass Willian Pacho wechselt im Sommer an den Main

28. Januar 2023

News | Die Frankfurter Eintracht hat den ersten externen Transfer zur kommenden Saison unter Dach und Fach gebracht. Im Sommer wechselt der ecuadorianische Innenverteidiger Willian Pacho vom belgischen Klub Royal Antwerpen an den Main. Willian Pacho – Eintracht Frankfurt zahlt neun Millionen Euro Ablöse Am heutigen Samstagabend (18:30 Uhr) gastiert Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt zum Top-Spiel […]

Labbadia-Ärger über Schiedsrichter: „Noch nie gesehen, wie man da abpfeifen kann!“

Labbadia-Ärger über Schiedsrichter: „Noch nie gesehen, wie man da abpfeifen kann!“

28. Januar 2023

News | Mit 1:2 unterlag der VfB Stuttgart nach einem ordentlichen Auftritt am Freitagabend RB Leipzig. Für Bruno Labbadia gab es genügend Gründe, um zu meckern. Im Fokus stand dabei der Schiedsrichter.  Labbadia: „Dazu fällt mir nicht viel ein“ Bruno Labbadia war stinkig. Gehörig ärgerte sich der Trainer des VfB Stuttgart nach der jüngsten Niederlage […]

Bundesliga | Szoboszlai trifft doppelt: Leipzig besiegt Stuttgart – und macht Druck auf Bayern

Bundesliga | Szoboszlai trifft doppelt: Leipzig besiegt Stuttgart – und macht Druck auf Bayern

27. Januar 2023

News | 2:1 besiegte RB Leipzig am Freitagabend des 17. Bundesliga-Spieltags den VfB Stuttgart. Die Stimmen zur Partie. „Haben eine sehr gute Phase“ – Henrichs nach Arbeitssieg zufrieden Etwas gezittert und doch gewonnen: Dank Zauberfuß Dominik Szoboszlai hat RB Leipzig im Meisterrennen der Fußball-Bundesliga den Druck auf Spitzenreiter Bayern München erhöht. Mit einem Doppelpack führte […]