BVB | Hazard zu Wechselgerüchten: „Sehe nicht, warum ich gehen sollte”

25. März 2022 | News | BY Yannick Lassmann

News | Thorgan Hazard etablierte sich bei Borussia Dortmund noch nicht als Stammspieler. Gründe für einen Abgang erkennt er allerdings nicht.

Hazard: „Bin bei einer Top-Mannschaft”

Im Sommer 2019 schloss sich Thorgan Hazard (28) Borussia Dortmund an. Der komplette Durchbruch gelang ihm nicht. Zu inkonstant fielen seine Leistungen aus. Fünf Scorerpunkte in 21 Bundesliga-Partien während der laufenden Saison bestätigen diese Feststellung.

Zuletzt gab es immer wieder Spekulationen, ob der Flügelspieler in der kommenden Spielzeit eine neue Herausforderung angehen wolle. Dazu wurde auf einer Pressekonferenz (via RTBF) in Reihen der belgischen Nationalmannschaft befragt. Es folgre eine klare Antwort: „Was ich gelesen habe, ist nicht wahr, und ich sehe nicht ein, warum ich gehen und einen neuen Verein suchen sollte. Ich bin bei einer Top-Mannschaft, die in der Champions League spielt.“

 

Daher hadert Hazard auch nicht so sehr mit seinem fehlenden Stammspieler-Status: „Es gibt Konkurrenz und es ist normal, dass man kämpfen muss, um bei einem großen Verein zu spielen.” Er sehe sich als Akteur mit „regelmäßiger” Spielzeit.

Mehr Informationen zur Bundesliga

In der Tat bestritt der Belgier immerhin 28 von 38 Pflichtspielen, wobei er sechsmal verletzungs-/krankheitsbedingt ausfiel. Oftmals musste er sich jedoch auch mit Kurzeinsätzen abfinden, was seinem eigenen Anspruch wohl nicht gerecht werden dürfte.

(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.


Ähnliche Artikel