BVB | Marco Rose: „Wenn wir die Dinge nicht hinbekommen, trage ich die Verantwortung“

News

News | Seit der 1:4-Niederlage gegen RB Leipzig herrscht bei Borussia Dortmund Krisenstimmung. Die Verantwortung für die fehlende Konstanz seiner Mannschaft übernimmt Trainer Marco Rose, appelliert aber an die Haltung seiner Spieler.

Marco Rose appelliert an die Bereitschaft der Spieler und gibt sich selbstkritisch

Auf der Pressekonferenz von Borussia Dortmund vor dem anstehenden Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart kreisten die meisten Fragen an Cheftrainer Marco Rose (45) um ein Thema: Wie gehen sie mit diesen ständigen Rückschlägen um? „Es ist nicht einfach“, gab freimütig zu und erklärte: „Es passieren in dieser Saison immer wieder Dinge, wie wir grundsätzlich vermeiden sollten: Für die Ansprüche die wir haben, machen wir zu viele leichte Fehler die zu einfachen Toren für den Gegner führen.“ Das Problem sei auch, dass die Mannschaft zu schnell in „Unruhe“ gerate. Die Spieler würden den Plan, die Abwechslung und Kreativität im Spiel in solchen Situationen vermissen lasse. Gegen Leipzig äußerte sich dies in ständigen langen Bällen. Die seien zwar Teil des Plans gewesen, erklärte Rose, in der Frequenz, in der sie schlussendlich gespielt wurden, aber deutlich zu viel.



„Gestern Abend war Champions League. Wenn ich sehe welche Physis bei Villareal auf dem Platz war. (…) Da müssen wir uns hinterfragen. Denn dort, im Champions-League-Viertelfinale, sehen wir uns ja, die Ansprüche richten wir an uns“, sagte Rose. Oftmals würde es an den grundsätzlichen Themen kranken. Die Konstanz zu finden sei die große Aufgabe, vor der der Klub und sein Team stehe. Dies zu ändern, das sehe er sich in der Verantwortung. Und wenn dies nicht gelingt, sei er derjenige, der dafür die Verantwortung tragen müsse und tagen wird.

„Nur noch schön spielen wird nicht mehr funktionieren auf dem höchsten Niveau. Wir müssen aufpassen, dass wir das nicht den Anschluss verlieren“, erklärte Rose selbstkritisch und ergänzte, dass dies neben der täglichen, akribischen Arbeit auch eine Frage der Haltung sei.

Weitere News und Berichte rund um den deutschen Fußball 

Trotzdem: „Wir spüren in dieser Woche die Nachwirkungen der Leipzig-Partie. Darauf möchten wir beim VfB Stuttgart reagieren“, kündigt Rose an. Personell wird es keine Rückkehr geben: Felix Passlack (23) und Nico Schulz (29) sind weiterhin nicht dabei. Jude Bellingham (18) trainierte aufgrund eines Pferdekusses, den er gegen Leipzig am Oberschenkel abbekommen hat, wenig, wird aber am Abschlusstraining teilnehmen. Die Knöchelblessur von Erling Haaland (21) sei „okay“.

(Photo by Ina FASSBENDER / AFP)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Bestätigt: VfL Wolfsburg löst Vertrag mit Max Kruse auf

Bestätigt: VfL Wolfsburg löst Vertrag mit Max Kruse auf

28. November 2022

News | Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Max Kruse aufgelöst. Das gaben die Niedersachen am Montagnachmittag bekannt. Kruse und VfL Wolfsburg gehen getrennte Wege Das Kapitel VfL Wolfsburg ist für Max Kruse (34) offiziell beendet. Am Montagnachmittag bestätigte der Tabellensiebte der Bundesliga die einvernehmliche Vertragsauflösung mit dem Offensivspieler. „In offenen und ehrlichen Gesprächen […]

Wechsel zum FC Bayern? Laimer: „Entschieden ist nichts“

Wechsel zum FC Bayern? Laimer: „Entschieden ist nichts“

28. November 2022

News | Schon im Sommer 2022 zeigte der FC Bayern großes Interesse an Konrad Laimer von RB Leipzig. Im Sommer 2022 ist der Spieler ablösefrei zu haben und der Rekordmeister könnte zuschlagen.  Laimer: „Möchte mein Leistungslimit erweitern“ Wechselt Konrad Laimer (25) im Sommer 2023 zum FC Bayern? Die Antwort auf die Frage ist noch unklar, […]

Julian Weigl kann sich Verbleib in Mönchengladbach vorstellen

Julian Weigl kann sich Verbleib in Mönchengladbach vorstellen

28. November 2022

News | Julian Weigl hat sich nach seinem Wechsel von Benfica Lissabon zu Borussia Mönchengladbach schnell in die Startformation gespielt und fühlt sich bei den Fohlen sichtlich wohl. Die Leihe des deutschen Mittelfeldspielers endet jedoch nach dieser Saison. Weigl kann sich einen Verbleib bei den Borussen durchaus vorstellen. Julian Weigl würde auf Gehalt verzichten Julian […]


'' + self.location.search