BVB-PK vor dem Leipzig-Kracher: „Großen Schritt in die richtige Richtung gemacht“

Terzic BVB
News

News | Borussia Dortmund spielt am Samstagnachmittag gegen RB Leipzig. Dabei trifft der BVB auf Ex-Trainer Marco Rose. Schon am Donnerstag fand die Pressekonferenz der Dortmunder mit Trainer Edin Terzic statt. 

BVB-PK vor dem Leipzig-Spiel: „Offensiv auch sehr zufrieden“

Am Samstag steht in der Bundesliga rein von den Namen her ein Topspiel auf dem Programm, denn Borussia Dortmund spielt gegen RB Leipzig. Die Brisanz dieses Duells ergibt sich auch alleine aufgrund der Konstellation auf den Trainerbänken, denn Marco Rose (45) ist nach der Entlassung von Domenico Tedesco (36) neuer Cheftrainer in Leipzig. Sein Gegenüber, Edin Terzic (39), stand auf der Pressekonferenz Rede und Antwort.

„Die neue Konstellation verändert ein bisschen die Vorbereitung. Sie haben zuletzt schon sehr viel ausprobiert und es war eh nicht sehr leicht, sich vorzubereiten. Wir müssen jetzt vielleicht den Fokus noch einen Ticken mehr auf uns legen und schauen, was wir in den letzten Wochen gut gemacht haben“, schätzt der 39-Jährige die aktuelle Situation ein.

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

Aktuell sieht der Cheftrainer eine gute Basis sowohl in der Abwehr als auch in der Offensive: „Ich finde, dass wir die Anzahl der Gegentore reduziert haben, wir haben häufiger die Null gehalten und kompakter verteidigt, viel Energie gegen den Ball investiert, da haben wir einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Offensiv sind wir aktuell auch sehr zufrieden, wie klar wir uns die Chancen herausgespielt haben.“

Auch das Personal war natürlich ein Thema: „Donyell Malen und Karim Adeyemi sind dabei, ihr Pensum jeden Tag zu steigern. Sie werden Teile mitmachen, wir müssen abwarten, wie sie darauf reagieren. Da müssen wir abwarten und kurzfristig entscheiden. Da geht es – ähnlich wie bei Thorgan Hazard – nur um Tage. Die Untersuchungen bei ihm waren jetzt nicht so, dass es was Großes ist. Das wird für Samstag eng, danach kann er aber wieder zu uns stoßen.“

(Photo by UWE KRAFT/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Hessenderby im Pokal: Die Aufstellungen zu Frankfurt gegen Darmstadt

Hessenderby im Pokal: Die Aufstellungen zu Frankfurt gegen Darmstadt

7. Februar 2023

News | Eintracht Frankfurt spielt eine gute Saison, trumpft nicht nur in der Bundesliga auf. Die Hessen spielen nun aber gegen einen starken Gegner, den SV Darmstadt 98, der im DFB-Pokal einige Ambitionen mitbringt. Der Zweitligist liegt nämlich aktuell auf Aufstiegskurs.  Frankfurt gegen Darmstadt: Die Aufstellungen zum Spiel Eintracht Frankfurt empfängt am Dienstagabend den SV […]

DFB-Pokal: Späte Tore bescheren Freiburg den Sieg beim SV Sandhausen!

DFB-Pokal: Späte Tore bescheren Freiburg den Sieg beim SV Sandhausen!

7. Februar 2023

News | Der SC Freiburg war am Dienstagabend im DFB-Pokal zu Gast beim SV Sandhausen. Es war am Ende ein knapper Sieg der Freiburger, dennoch reichte das 2:0 natürlich für den Viertelfinaleinzug.  Freiburg hat mehr Chancen Beide Mannschaften erwischten einen ordentlichen Start. Freiburg hatte gleich in der Anfangsphase drei gute Offensivaktionen ohne den außerordentlich guten Abschluss. […]

Ruhnert ordnet die Tabellensituation von Union ein – „surreal“

Ruhnert ordnet die Tabellensituation von Union ein – „surreal“

7. Februar 2023

News | Im Zuge einer Medienrunde ordnete Unions Geschäftsführer die Tabellensituation des Vereins ein. Der Funktionär zeigt sich selbst überrascht. Ruhnert blickt auf straffes Programm von Union Der Erfolg von Fußball-Bundesligist Union Berlin überrascht selbst Geschäftsführer Oliver Ruhnert (51). „Wir fahren als Zweiter nach Leipzig, am 20. Spieltag, wenn das nicht surreal ist“, sagte er […]