BVB | Terzic nach Remis gegen Heidenheim: „Spitzenmannschaften passiert sowas nicht”

2. September 2023 | News | BY Yannick Lassmann

News | Borussia Dortmund enttäuschte im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim auf ganzer Linie. Dementsprechend angesäuert zeigte sich Trainer Edin Terzic.

BVB: Ernüchterter Terzic fordert Reaktion

Eine Viertelstunde war vorüber, als Borussia Dortmund mit 2:0 gegen den 1. FC Heidenheim führte. Der Vorsprung hätte zur Pause auch klarer ausfallen können. Nach dem Seitenwechsel wendete sich allerdings das Blatt. Der BVB verlor jegliche Kontrolle über das Geschehen und konnte am Ende sogar noch froh über den 2:2-Endstand sein.

 

Nach Spielende wirkte Trainer Edin Terzic (40) im DAZN-Interview (via kicker) recht ratlos, übte aber Kritik an seiner Mannschaft: „Spitzenmannschaften passiert so etwas nicht. Uns passiert es wiederholt.” In der Tat präsentierte sich seine Auswahl ähnlich wie in der Hinrunde der vergangenen Spielzeit, was der Coach ebenfalls feststellte: „Jetzt passiert uns das wieder.”

Daher erwartet Terzic eine schnelle Reaktion. Seine Mannschaft müsse begreifen, dass es immer um den Sieg gehe, dass man alles dem Sieg unterordnen müsse. „Das ist uns heute wiederholt nicht gelungen.” Weiter führte er mit Blick auf die Zukunft aus: „Wenn wir damit nicht aufhören, dann wird es schwer, irgendwann mal etwas zu feiern.”

Mehr Informationen zur Bundesliga 

Die Aufgaben in den kommenden Wochen dürften sich kompliziert für den BVB gestalten. In der Liga warten Auswärtsspiele in Freiburg und Hoffenheim sowie das Duell mit dem gut gestarteten VfL Wolfsburg. In der Champions League steigt der Auftakt bei Paris St. Germain, ehe die AC Milan nach Dortmund reist.

(Photo by UWE KRAFT/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.


Ähnliche Artikel