Dembele zum FC Bayern: Wie realistisch ist eine Verpflichtung?

Dembele
Trending

News | Die Kaderplanung beim FC Bayern läuft auf Hochtouren. Für die Saison 2022/23 deuten sich einige Veränderungen an. Zuletzt wurde auch Ousmane Dembele mit dem Rekordmeister in Verbindung gebracht. Doch wie realistisch ist das?

Dembele ein Thema beim FC Bayern?

Ousmane Dembele (25) steht beim FC Barcelona vor einer ungewissen Zukunft. Der Klub würde mit ihm nach langem Überlegen doch ganz gerne verlängern. Aber: Eine Einigung konnte noch nicht erzielt werden, andere Vereine dürfen mit dem Spieler sprechen. Da gibt es vor allem PSG, das mit dem Gedanken spielt, den Franzosen in die Hauptstadt zu lotsen. Am Samstag berichtete Sky Sports aus England, dass auch der FC Bayern Interesse am offensiven Flügelspieler der Katalanen haben soll.



Dem Bericht zufolge soll Dembele in München auf der Liste stehen und die Verantwortlichen haben die Spielerseite bereits kontaktiert. Barcelona soll aktuell Probleme damit haben, dem Spieler eine gute Offerte zu unterbreiten, weil aufgrund der finanziellen Situation Einnahmen generiert werden müssen und beim 25-Jährigen allmählich die Zeit davonläuft.

Wie realistisch ist das Gerücht?

Doch was ist wirklich an dem Gerücht dran? Dass der FC Bayern die Augen offen hält und dabei natürlich auch ablösefreie Spieler im Visier hat, scheint zunächst einmal durchaus logisch zu sein. Allerdings sollte bedacht werden, dass Dembele in Barcelona bereits ein hohes Gehalt kassiert und sicher nicht für deutlich weniger Gehalt als die aktuellen Topverdiener kassieren unterschreiben würde. Mit Handgeld, das bei ablösefreien Spielern schnell erheblich im zweistelligen Millionenbereich liegen kann und gewissen Provisionen ist das trotzdem ein heftiges Paket. Vor allem für einen Spieler, der sich nicht immer durch vollumfänglich Professionalität ausgezeichnet hat, dazu eine lange Verletzungshistorie mitbringt.

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

Ein weiterer Punkt, der aktuell eher Zweifel am Wahrheitsgehalt aufkommen lässt: Abgesehen von Sky Sports hat noch niemand darüber berichtet. Keine Quelle aus Spanien, keine aus Frankreich, keine aus Deutschland. Es wäre überraschend, wenn ausgerechnet eine englische Quelle die erste Information hat, die niemand anders verifizieren kann. Vielmehr deutet der Zeitpunkt (zuletzt war es etwas ruhiger rund um Dembele) darauf hin, dass der Berater versucht, seinen Klienten durch derartige Gerüchte auf dem Markt zu positionieren, um den wirklichen Interessenten Druck zu machen.

Ein Dembele in Topform bleibt zweifelsohne ein fantastischer Spieler, aber ohne einen Abgang von Serge Gnabry (26) wäre ein solcher Deal ohnehin nur schwer vorstellbar. Hier sieht es aktuell auch nicht nach einem Wechsel im Sommer aus, sodass die Gerüchte um den Franzosen aktuell eher zu den Akten zu legen sind.

(Photo by LLUIS GENE/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Barcelona denkt an Moukoko-Transfer

FC Barcelona denkt an Moukoko-Transfer

8. Dezember 2022

News | Youssoufa Moukoko überzeugte vor der Weltmeisterschaft auf ganzer Linie bei Borussia Dortmund. Daher äußerte auch der FC Barcelona sein Interesse. Moukoko-Vertrag beim BVB endet – FC Barcelona wittert seine Chance Nach einer durchwachsenen Hinserie, die die Tabellenführung in La Liga, aber auch das Ausscheiden in der Champions League brachte, will der FC Barcelona seinem Kader […]

DFL | Hellmann und Leki übernehmen vorerst bis Sommer

DFL | Hellmann und Leki übernehmen vorerst bis Sommer

8. Dezember 2022

News | Die DFL trennte sich von Geschäftsführerin Donata Hopfen. Auf sie folgt interimistisch ein Duo, bestehend aus Axel Hellmann und Oliver Leki. DFL: Hellmann und Leki springen in die Bresche Erst zu Jahresbeginn übernahm Donata Hopfen (46) die Geschäftsführung der DFL von Christian Seifert (53). In die Fußstapfen konnte sie allerdings nicht treten. Stattdessen erfolgte […]

1. FC Köln: Kein Skhiri-Abgang im Winter

1. FC Köln: Kein Skhiri-Abgang im Winter

8. Dezember 2022

News | Ellyes Skhiri ist einer der wichtigsten Spieler des 1. FC Köln. Der Tunesier, der auch an der WM in Katar teilnahm, steht aber nur noch bis zum Ende der Saison unter Vertrag.  Skhiri: Wechsel erst im Sommer Ellyes Skhiri (27) ist einer der wichtigsten Spieler beim 1. FC Köln. Der zentrale Mittelfeldspieler könnte […]


'' + self.location.search