DFB-Pokal | Bayer 04 bei Essen gefordert, BVB gegen Paderbon – die Vorschau auf den Dienstag!

Vorschau

Vorschau | Das Achtelfinale im DFB-Pokal steht auf dem Programm! Am heutigen Dienstag stehen die ersten vier Spiele an, unter anderem ist Borussia Dortmund im Einsatz. Gleiches gilt für Bayern-Bezwinger Holstein Kiel, das Darmstadt 98 empfängt.

Pflichtsiege für Leverkusen und Dortmund? Der Dienstag im DFB Pokal

Holstein Kiel vs. Darmstadt 98 (Dienstag, 18:30)

Holstein Kiel bezwang in der 2. Runde des DFB-Pokals den FC Bayern im Elfmeterschießen und empfängt nun im Achtelfinale den SV Darmstadt 98. Das direkte Duell zweier Teams aus der 2. Bundesliga könnte unterhaltsam werden, denn beide sind durchaus offensiv ausgerichtet.

Bayern-Bezwinger Hauke Wahl im 90PLUS-Interview: „Dieses Spiel bleibt ein Leben lang in Erinnerung“

Holstein Kiel steht in der 2. Bundesliga derzeit auf dem dritten Platz, gewann am Samstag mit 3:1 gegen Braunschweig. Die Mannschaft ist also in guter Verfassung und sollte auch als leichter Favorit in dieses Spiel gehen. Die Zielsetzung ist klar, die Störche peilen das Viertelfinale und damit verbundene Einnahmen an. Etwas anders ist die Lage bei den Gästen mit Trainer Markus Anfang (46). Die Hessen spielten am Wochenende 1:1 in Regensburg und stehen im Mittelfeld der Tabelle. Gute Auftritte wechseln sich mit schwachen Spielen ab, vor allem defensiv wirkt man immer wieder anfällig. Das muss die Anfang-Elf in den Griff bekommen, wenn etwas möglich sein soll. 

Mögliche Aufstellungen:

Holstein Kiel: Gelios – Neumann, Wahl, Lorenz, Kirkeskov – Meffert, Mühling, Lee, Reese, Bartels – Serra

Darmstadt 98: Schuhen – Herrmann, Höhn, Mai, Holland – Paulsson, Schnellhardt, Mehlem, Starke, Honsak – Dursun

 

Rot-Weiss Essen vs. Bayer Leverkusen (Dienstag, 18:30 Uhr)

Bayer 04 Leverkusen tat sich in den letzten Spielen in der Bundesliga häufig sehr schwer und ließ den ein oder anderen Punkt unnötig liegen. Das soll sich gegen Rot-Weiss Essen im DFB-Pokal nun nicht wiederholen. Allerdings ist der Gastgeber, wenn auch individuell deutlich unterlegen, keinesfalls zu unterschätzen. Essen hat bisher gezeigt, dass man mit Gegnern aus höheren Spielklassen durchaus mithalten kann.

(Photo by Lars Baron/Getty Images)

RWE kämpft in der Regionalliga West derzeit um Platz eins, gewann das letzte Spiel gegen den Bonner SC mit 2:0. Am Wochenende spielten die Essener nicht, deswegen gehen sie ausgeruht in die Partie gegen Bayer 04. Im DFB-Pokal gab es bisher Siege gegen Arminia Bielefeld und Fortuna Düsseldorf, nun soll das Topteam aus Leverkusen folgen. Die Werkself verlor zuletzt zwei Spiele in der Bundesliga in Folge und wirkt momentan durchaus schlagbar. Diesen Eindruck zu erwecken ist vor einem Spiel gegen ein hochmotiviertes, unterklassiges Team nicht ideal. Trainer Peter Bosz (57) wird deswegen voraussichtlich reagieren und die erste Elf auf der ein oder anderen Position verändern, um frischen Wind in das Team zu bringen. 

Mögliche Aufstellungen:

RW Essen: Davari – Plechaty, Heber, Hahn, Grund – Grote, Kehl-Gomez, Harenbrock, Young, Kefkir – Engelmann

Bayer 04: Hradecky – Fosu-Mensah, Tapsoba, Dragovic, Sinkgraven – Aranguiz, Demirbay, Wirtz – Diaby, Bellarabi, Alario

Werder Bremen vs. Greuther Fürth (Dienstag, 20:45 Uhr)

Mit einem Heimspiel gegen Greuther Fürth meinte es die Losfee relativ gut mit Werder Bremen. Der Klub aus der Bundesliga will in das Viertelfinale einziehen und vor allem die Einnahmen mitnehmen. Werder spielte am Wochenende 1:1 gegen Schalke 04, zeigte zuletzt insgesamt relativ positive Tendenzen. Die Form stimmt, dennoch muss die Mannschaft von Florian Kohfeldt (38) von Beginn an konzentriert auftreten. Denn die Gäste aus Fürth sind durchaus ein gefährlicher Gegner.

Für die Gäste ist dieses Spiel natürlich ein besonderes Highlight. Der Viertplatzierte der 2. Bundesliga will in Bremen auf sich aufmerksam machen und hofft auf eine Überraschung. Denn vollends sattelfest ist der Gastgeber nicht. Schon am Freitag glückte die Generalprobe von Greuther Fürth, mit 3:0 schlug man Erzgebirge Aue im heimischen Stadion. Viel Rotation dürfte nicht angesagt sein, Trainer Stefan Leitl setzt auf seine Erfolgself und will in Bremen mutig auftreten. 

Mögliche Aufstellungen:

Werder Bremen: Pavlenka – Toprak, Veljkovic, Friedl – Selassie, Mbom, Eggestein, Augustinsson – Schmid, Bittencourt, Sargent

Greuther Fürth: Funk – Meyerhöfer, Jäckel, Mavraj, Raum – Seguin, Stach, Ernst, Green – Nielsen, Hrgota

Borussia Dortmund vs. SC Paderborn (Dienstag, 20:45 Uhr)

Die Rollenverteilung vor dem Spiel von Borussia Dortmund gegen den SC Paderborn ist klar. Der BVB ist haushoher Favorit und die Gäste aus Paderborn fahren als Außenseiter die kurze Strecke in Richtung Signal Iduna Park. Doch genau hier liegt auch die Gefahr. Dortmund darf seinen Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn offensiv ausgerichtete Zweitligisten sind nicht selten ein Stolperstein.

(Photo by Lukas Schulze/Getty Images)

Am Wochenende gelang Borussia Dortmund ein 3:1-Erfolg gegen den FC Augsburg, dennoch haben die letzten Wochen Spuren hinterlassen. Der BVB muss nachweisen, konstant auf hohem Niveau Fußball spielen zu können. Ein deutlicher Sieg gegen Paderborn würde vor den anstehenden Wochen für mehr Schwung und Selbstvertrauen sorgen. Die Gäste stehen derzeit auf Platz neun in der 2. Bundesliga, verloren am Samstag mit 1:3 beim Hamburger SV. Dass die Elf von Trainer Steffen Baumgart (49) in der Lage ist, mit ihrer Ausrichtung Klubs wie Dortmund vor Probleme zu stellen, ist allerdings bekannt.

Mögliche Aufstellungen:

Dortmund: Hitz – Morey, Hummels, Akanji, Guerreiro – Delaney, Bellingham, Brandt, Sancho, Reyna – Haaland

SC Paderborn: Zingerle – Ananou, Schonlau, Hünemeier, Collins – Schallenberg, Thalhammer, Heller, Srbeny, Antwi-Adjej – Michel

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

 

(Photo by LEON KUEGELER/POOL/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Auf Terodde ist Verlass! Schalke gewinnt in Rostock

Auf Terodde ist Verlass! Schalke gewinnt in Rostock

25. September 2021

News | Aufsteiger gegen Absteiger hieß es am Samstagabend in der 2. Bundesliga, als Hansa Rostock den FC Schalke 04 empfing. Die Königsblauen taten sich über weite Strecken schwer, setzten sich aber dennoch dank eines Terodde-Doppelpacks mit 2:0 durch. Rostock ist besser, doch Schalke hat Terodde Bereits am Freitag wurde bekannt, dass Ralf Fährmann das Tor bei S04 […]

Hummels-Kritik an Dahoud: Stimmen zu Gladbach gegen Dortmund

Hummels-Kritik an Dahoud: Stimmen zu Gladbach gegen Dortmund

25. September 2021

News | Im Abendspiel der Bundesliga am Samstag standen sich Gladbach und Dortmund gegenüber. Die Fohlen erwischten einen zumindest sehr ordentlichen Tag und gewannen die Partie am Ende mit 1:0.  Gladbach bezwingt BVB: Hummels spricht über den Platzverweis Borussia Dortmund verlor mit 0:1 gegen Borussia Mönchengladbach. Mo Dahoud (25) flog dabei mit einer gelb-roten Karte […]

Bundesliga | Zakaria macht den Unterschied im Borussen-Duell

Bundesliga | Zakaria macht den Unterschied im Borussen-Duell

25. September 2021

News | Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund hieß das Topspiel des 6. Bundesliga-Spieltags. Nach 95 äußerst intensiven Minuten steht ein verdienter 1:0-Erfolg für die Borussia aus Mönchengladbach. BVB ohne Haaland und Reus harmlos, Zakaria belohnt Gladbach In der vergangenen Saison behielt die Gladbacher Borussia in einem äußerst spektakulären Duell mit 4:2 die Oberhand. Vor dieser […]


'' + self.location.search