DFB-Sportgericht weist Freiburg-Einspruch ab!

Bundesliga SC Freiburg FC Bayern DFB-Sportgericht
News

News | Der SC Freiburg legte Einspruch gegen die Niederlage im Vergleich mit dem FC Bayern München ein, da dieser kurzzeitig mit zwölf Spielern auflief. Das DFB-Sportgericht sieht die Schuld allerdings beim Schiedsrichtergespann.

DFB-Sportgericht: Einsatz eines nicht spielberechtigten Akteurs kann FC Bayern nicht angelastet werden

Der FC Bayern München lief beim 4:1-Erfolg über den SC Freiburg für wenige Sekunden mit zwölf Feldspielern auf, denn Kingsley Coman (25) blieb auf dem Rasen, obwohl seine Auswechslung angestrebt wurde. Allerdings wurde die falsche Nummer angezeigt. Die Breisgauer legten schließlich Einspruch gegen die Wertung ein.

Somit musste sich das DFB-Sportgericht mit dem Vorfall auseinandersetzen. Die Entscheidung fiel am heutigen Freitag. Am Endresultat wird sich nichts ändern, weil dem FC Bayern „der schuldhafte Einsatz eines nicht einsatzberechtigten Spielers nicht angelastet werden kann“.

 

Vielmehr sei die Spielfortsetzung mit zwölf Mann im Wesentlichen auf ein schuldhaftes Fehlverhalten des Schiedsrichtergespanns um Christian Dingert (41) zurückzuführen. Stephan Oberholz, Vorsitzender des DFB-Sportgerichts, erklärte: „Zunächst gehen wir davon aus, dass alle Spieler des FC Bayern spielberechtigt waren. Ungeachtet dessen reicht der allenfalls geringfügige, hinter dem Fehlverhalten der Schiedsrichter zurücktretende Verschuldungsbeitrag der Bayern auch unter Gesichtspunkten der Verhältnismäßigkeit nicht aus, um die gravierende Rechtsfolge einer Spielumwertung zu rechtfertigen.“

Mehr News und Stories rund um den deutschen Fußball

Weiter führte er aus: „Der Vierte Offizielle hat die beiden Auswechselspieler auf das Spielfeld gewiesen, ohne dass er – ebenso wie der Schiedsrichter – darauf geachtet hatte, ob zuvor die auszuwechselnden Spieler den Platz verlassen hatten. Dabei haben sie übersehen, dass kurzfristig zwölf Spieler auf dem Feld waren. Ihren Prüfpflichten hinsichtlich Spieleranzahl und Mannschaftsstärke sind sie nicht nachgekommen. “

Der SC Freiburg kündigte mittags an, keinen Einspruch gegen die Entscheidung des DFB-Sportgerichts einzulegen, betonte aber, dass sich nach dem Urteil weiter die Frage stelle, ob die bestehende Verfahrensregeln auch künftig in dieser Form sachgerecht sei.

(Photo by Matthias Hangst/Getty Images)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Barcelona denkt an Moukoko-Transfer

FC Barcelona denkt an Moukoko-Transfer

8. Dezember 2022

News | Youssoufa Moukoko überzeugte vor der Weltmeisterschaft auf ganzer Linie bei Borussia Dortmund. Daher äußerte auch der FC Barcelona sein Interesse. Moukoko-Vertrag beim BVB endet – FC Barcelona wittert seine Chance Nach einer durchwachsenen Hinserie, die die Tabellenführung in La Liga, aber auch das Ausscheiden in der Champions League brachte, will der FC Barcelona seinem Kader […]

DFL | Hellmann und Leki übernehmen vorerst bis Sommer

DFL | Hellmann und Leki übernehmen vorerst bis Sommer

8. Dezember 2022

News | Die DFL trennte sich von Geschäftsführerin Donata Hopfen. Auf sie folgt interimistisch ein Duo, bestehend aus Axel Hellmann und Oliver Leki. DFL: Hellmann und Leki springen in die Bresche Erst zu Jahresbeginn übernahm Donata Hopfen (46) die Geschäftsführung der DFL von Christian Seifert (53). In die Fußstapfen konnte sie allerdings nicht treten. Stattdessen erfolgte […]

1. FC Köln: Kein Skhiri-Abgang im Winter

1. FC Köln: Kein Skhiri-Abgang im Winter

8. Dezember 2022

News | Ellyes Skhiri ist einer der wichtigsten Spieler des 1. FC Köln. Der Tunesier, der auch an der WM in Katar teilnahm, steht aber nur noch bis zum Ende der Saison unter Vertrag.  Skhiri: Wechsel erst im Sommer Ellyes Skhiri (27) ist einer der wichtigsten Spieler beim 1. FC Köln. Der zentrale Mittelfeldspieler könnte […]


'' + self.location.search