Ultimatum: Schröder muss Russische Ämter niederlegen oder DFB-Ehrenmitgliedschaft wird entzogen

schröder
News

News | Der DFB hat eine öffentliche Erklärung abgegeben, wie mit der Ehrenmitgliedschaft von Alt-Kanzler Gerhard Schröder umgegangen wird. Hierbei stellt der DFB Schröder aufgrund seiner Funktionen in russischen Staatskonzernen ein Ultimatum.

DFB: „Eine solche Haltung erwarten wir auch von Gerhard Schröder“

Wie es bereits Borussia Dortmund am Dienstag getan hat, fordert auch der DFB Alt-Kanzler Gerhard Schröder (77) auf, seine Funktionen in russischen Staatskonzernen niederzulegen. Schröder steht seit Jahren in Diensten des russischen Präsidenten Wladimir Putin (69), der momentan einen Angriffskrieg auf die Ukraine verübt. Neben einem Chefposten bei Nord Stream 2 soll Schröder angeblich Aufsichtsrat bei Gazprom werden, ist zudem Aufsichtsratsboss beim Öl-Giganten Rosneft.

„Ehrenmitglieder des DFB müssen sich uneingeschränkt zu den in der Satzung des DFB verankerten Grundwerten bekennen“, erklärt der DFB in Person von Hans-Joachim Watzke (62) und Dr. Rainer Koch (63) in seiner Stellungnahme zur Ehrenmitgliedschaft Schröders. „Dazu zählen insbesondere die Achtung aller international anerkannten Menschenrechte und die Verpflichtung, allen menschenverachtenden Einstellungen und Verhaltensweisen entgegenzutreten.“ Der Angriff Russlands gegen die Ukraine sei völkerrechtswidrig und deshalb unvereinbar mit den Werten des DFB. Die klare Haltung des DFB müsse auch von seinen Ehrenmitgliedern bezogen werden. „Eine solche Haltung erwarten wir auch von Gerhard Schröder.“

So folgt das Ultimatum des DFB an Schröder: „Wir wünschen uns sehr, dass unser Ehrenmitglied Gerhard Schröder diese Haltung der DFB-Führung teilt und noch vor dem DFB-Bundestag am 11. März auf seine Funktionen in russischen Staatskonzernen verzichtet oder im Fall, dass er dazu nicht bereit ist, seine Ehrenmitgliedschaft im DFB aufgibt.“

Aktuelle News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Pool/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

DFB-Pokal | Wer schreibt Geschichte? Die Aufstellungen zum Finale zwischen Freiburg und Leipzig

DFB-Pokal | Wer schreibt Geschichte? Die Aufstellungen zum Finale zwischen Freiburg und Leipzig

21. Mai 2022

News | Um 20 Uhr wird das diesjährige DFB-Pokalfinale im Berliner Olympiastadion angepfiffen. Dabei schafften es bislang weder der SC Freiburg noch RB Leipzig, den goldenen Pott zu holen. Heute Abend passiert also in jedem Fall Historisches. Auf wen setzen die Trainer? Wir haben die Aufstellungen der beiden Mannschaften. Freiburg und Leipzig tauschen jeweils einmal […]

Finaltag der Amateure: Alle Ergebnisse der Endspiele in den Regionalpokalen

Finaltag der Amateure: Alle Ergebnisse der Endspiele in den Regionalpokalen

21. Mai 2022

News | Traditionell findet am heutigen Samstag vor dem Endspiel im DFB-Vereinspokal der Finaltag der Amateure statt. In 21 Regionalpokalen werden die Sieger ermittelt. Einige große Namen wie die Stuttgarter Kickers, der 1. FC Magdeburg oder Kickers Offenbach sind mit von der Partie.  Finaltag der Amateure: Es geht um viel Beim Finaltag der Amateure geht […]

Hertha BSC | Lotka fehlt wohl auch in Hamburg – Christensen erneut im Tor

Hertha BSC | Lotka fehlt wohl auch in Hamburg – Christensen erneut im Tor

21. Mai 2022

News | Nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel der Bundesliga-Relegation steht Hertha BSC mit dem Rücken zur Wand. In Hamburg muss alles perfekt laufen, um den Abstieg in die Zweite Liga doch noch abzuwenden. Schlechte Nachricht allerdings: Die „Alte Dame“ wird wohl erneut auf Torhüter Marcel Lotka verzichten müssen. Christensen wird das zweite Mal für Hertha […]


'' + self.location.search