DFL: Quarantäne-Trainingslager für 1. und 2. Bundesliga?

Trainingslager
News

News | Die DFL berät offenbar über den Einsatz von Quarantäne-Trainingslager für alle 36 Teams der 1. und 2. Bundesliga. Diese sollen für die letzten drei Spieltage angeordnet werden.

Quarantäne-Trainingslager der DFL? „Situation, die wir schwer beherrschen können“

Laut eines Berichts des kicker denkt die DFL über Quarantäne-Trainingslager für alle 36 Teams der 1. und 2. Bundesliga nach. Demnach soll der Ernstfall von Hertha BSC und die bereits chaotischen Umstände der zweiten Bundesliga Anstoß dazu gegeben haben. Offenbar sollen sich die Teams an den letzten drei Spieltagen 32-34 in eigenen Trainingslagern auf die Partien vorbereiten und trainieren. Ein Blick in die zweite Liga offenbart wie chaotisch es werden kann, sollte neben Hertha auch ein anderer Bundesligist vom Corona-Virus betroffen sein.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Selbst wenn alles glatt geht, hat die Hertha ein Mammutprogramm von fünf Spielen in 14 Tagen vor der Brust. Alles unter der Prämisse, dass in nächster Zeit kein anderer Verein ein Corona-Problem hat. Manche Bundesligisten befinden sich bereits in einer Art „Quarantäne“. Augsburg-Sportvorstand Stefan Reuter (54) sagte: „Wir sind fast schon in Quarantäne. Am Montag fahren wir mit dem Bus, um externe Kontakte möglichst zu vermeiden.“ Auch der 1. FC Union Berlin handhabt es so. „Wir bestreiten ein Auswärtsspiel in Dortmund, werden dann zurück nach Berlin kommen und uns ins Hotel begeben“, erklärte Union-Coach Urs Fischer (55).  Dass ein Abbruch der Saison aktuell (noch) keine Option ist, betonte die DFL. Carsten Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hertha, hat allerdings Bedenken ob der Kontrolle über die Situation. „Ich mache mir schon Gedanken, dass wir in eine Situation kommen, die wir schwer beherrschen können“, so Schmidt, der ergänzte: „Es geht für uns um sehr viel!“ Klar ist: Nicht nur für die Berliner geht es um sehr viel.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

15. Oktober 2021

News | Zum Auftakt des achten Spieltags in der Bundesliga traf die TSG Hoffenheim zuhause auf den 1. FC Köln. Die Gastgeber ließen dem Effzeh keine Chance und gewannen mit 5:0 (1:0).  Fehlerfestival in Hoffenheim Die Partie zwischen Hoffenheim und Köln begann hektisch, aber noch ohne Torchancen in der Anfangsphase. Nach einem kapitalen Bock des […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

15. Oktober 2021

News | Das einst ziemlich konservative IFAB entwickelte sich über die Jahre zu einem erstaunlich progressiven Gremium. Bald will es sogar eine längere Halbzeitpause bei Endspielen unter die Lupe nehmen. Längere Halbzeitpausen bei Endspielen – IFAB trifft sich am 27. Oktober In den vergangenen Jahren änderten sich die Fußballregeln durchaus grundlegend – siehe VAR. Wie […]


'' + self.location.search