FC Bayern | Hoeneß adelt Lewandowski: „In diese Phalanx gehört Robert“

Robert Lewandowski vom FC Bayern München
News

News | Robert Lewandowski, Ausnahmestürmer des FC Bayern München, ist zum zweiten Mal in Folge Deutschlands Fußballer des Jahres. FCB-Ehrenpräsident Uli Hoeneß, Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn und Co. adeln den Polen. 

Lewandowski ist „gnadenlos zu sich“

Nach 48 Toren und 13 Vorlagen in 40 Pflichtspielen ist Robert Lewandowski (32) vom FC Bayern München zum zweiten Mal in Folge Deutschlands Fußballer des Jahres. „Das könnte eine Jahrhundertleistung gewesen sein, vielleicht ist sie für die Ewigkeit“, wird FCB-Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn (52), vom Kicker zitiert.

„Auf aller höchsten Niveau“, sah ihn auch Hansi Flick (56), bis Sommer der Trainer des deutschen Rekordmeisters. Als Stürmer mit 32 Jahren solche Leistungen abzurufen, ist nicht selbstverständlich. Es erfordert hohe Disziplin, viel Arbeit und Trainings. „Da ist er genauso gnadenlos zu sich, wie ich es früher war“, sagt Miroslav Klose (43). Lewandowski habe zudem „alles, was ein Stürmer braucht, Lewy ist komplett. Mittlerweile ist er seit Jahren die Nummer eins als Mittelstürmer.“

Auch Ehrenpräsident Uli Hoeneß (69) ist voll des Lobes. „Robert lebt komplett für seinen Beruf – im Privatleben, im Urlaub, mit seiner Ernährung“, erklärte der Ehrenpräsident der Münchner und ergänzte: „Er tut alles, um Höchstleistungen bringen zu können.“ Kahn sieht ihn daher „noch mindestens drei bis vier Jahre auf diesem Toplevel“.

Lewandowski ein „Aushängeschild“ des FC Bayern

2014 wechselte Robert Lewandowski ablösefrei von Borussia Dortmund zum FC Bayern. Seitdem hat der Angreifer mit dem tödlichen Abschluss in 329 Pflichtspielen 294 Treffer erzielt, sieben Mal die Meisterschaft, drei Mal den DFB-Pokal und 2019/2020 das Triple inklusive Champions League geholt.

Hoeneß zögert nicht, wenn er Lewandowski als „ein Aushängeschild für den FC Bayern“ bezeichnet. Er sei „jetzt auch international eine außergewöhnliche Persönlichkeit, er hat in den vergangenen Jahren das Bayern- Gen richtig verinnerlicht. Von seiner Wertigkeit her ist er überragend“. Hoeneß ist überzeugt: Lewandowski gehöre in die „Reihe der großen Bayern- Spieler“, dabei verweist er auf Franz Beckenbauer, Gerd Müller, Sepp Maier, Karl-Heinz Rummenigge oder Paul Breitner. „In diese Phalanx gehört Robert“, betont der 69-Jährige.

Photo: Imago

 

 

 

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | „Nicht unbedingt eine Glanzleistung von uns“ – Die Stimmen zu Fürth-Bayern

Bundesliga | „Nicht unbedingt eine Glanzleistung von uns“ – Die Stimmen zu Fürth-Bayern

24. September 2021

News | 3:1 gewann der FC Bayern am Ronhof in Fürth. Nach 93 intensiven Minuten nahmen sich die Protagonisten Zeit für die Fragen bei DAZN. Kimmich unzufrieden, Müller mahnt zu mehr Genauigkeit Thomas Müller, Joshua Kimmich sowie ein Eigentor von Sebastian Griesbeck besiegelten den 3:1-Sieg, Cédric Itten verkürzte für das Kleeblatt. Kurz nach Wiederbeginn sah […]

Bundesliga | Abgezockter FC Bayern gewinnt auch in Fürth

Bundesliga | Abgezockter FC Bayern gewinnt auch in Fürth

24. September 2021

News | Am Freitagabend reiste Tabellenführer FC Bayern zum -letzten Fürth. Zwar zeigte sich die Spielvereinigung über 90 Minuten äußerst mutig und präsent. Trotzdem gewannen die Münchener – auch in Unterzahl – verdient 3:1. Fürth mutig, Bayern konsequent – Müller und Kimmich machen den Unterschied Zweimal trafen die Spielvereinigung und der FC Bayern aufeinander, in […]

Fährmann soll bei Schalke 04 auf die Bank

Fährmann soll bei Schalke 04 auf die Bank

24. September 2021

Bei Schalke 04 steht am Wochenende wohl nicht Ralf Fährmann, sondern Martin Fraisl zwischen den Pfosten. Diese Entscheidung soll Grammozis getroffen haben.


'' + self.location.search