Gladbach | Zakaria-Abgang bereits beschlossen?

zakaria
News

News | Bei Borussia Mönchengladbach laufen momentan die Verträge von fünf Spielern, darunter Leistungsträgern im kommenden Sommer aus. Auch der Kontrakt von Denis Zakaria ist nur bis 2022 gültig, sein Abgang soll bereits feststehen.

Zakaria-Verlängerung laut Medien „ausgeschlossen“

Denis Zakaria (25), Matthias Ginter (27), Patrick Herrmann (30), Jordan Beyer (21) und Keanan Bennetts (22) – diese Verträge laufen bei Borussia Mönchengladbach im kommenden Sommer aus. Für Manager Max Eberl (48) stehen ereignisreiche Wochen an, sowohl der Verein als auch die Spieler müssen entscheiden, ob man in eine gemeinsame Zukunft geht. Während ein Matthias Ginter sich noch nicht entschieden haben soll und ein Patrick Herrmann gerne bleiben möchte, soll sich Denis Zakaria die Wahl getroffen haben, nicht zu verlängern.

So will Bild aus Zakarias Umfeld erfahren haben, dass der Schweizer eine neue Herausforderung suche und eine Vertragsverlängerung „ausgeschlossen“ sei. Anfang September sagte der 25-jährige Mittelfeldspieler noch zur Schweizer Zeitung Blick: „Ob ich bei Gladbach verlängere oder den Klub verlasse, ist heute noch nicht abzusehen. Im Moment bin ich hier und habe viel Spaß.“ Nun, da sich das Wintertransferfenster nähert, scheint eine Entscheidung gefallen zu sein.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Wechsel zum BVB?

Fraglich ist allerdings noch, ob Zakaria die „Fohlen“ erst im Sommer oder bereits in diesem Winter verlässt. „Wenn er oder ein anderer Spieler uns signalisiert, dass er gehen möchten, wären wir dumm, uns nicht damit zu beschäftigen“, erklärte Eberl gegenüber Sport Bild bezüglich der wirtschaftlichen Abwägungen. „Auf der anderen Seite müssten wir abwägen, ob wir mit diesem Spieler sportlich deutlich erfolgreicher in der Rückrunde sein würden.“

Als möglicher Interessent an Zakaria gilt Ligakonkurrent Borussia Dortmund. Der BVB soll den 40-fachen Nationalspieler als möglichen Nachfolger von Axel Witsel (32) ausgemacht haben, Trainer Marco Rose (45) kennt und schätzt Zakaria aus der gemeinsamen Gladbach-Zeit.

(Photo by Lukas Schulze/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Als Wass-Nachfolger: Valencia hat Leipzigs Moriba auf dem Zettel

Als Wass-Nachfolger: Valencia hat Leipzigs Moriba auf dem Zettel

26. Januar 2022

News: Daniel Wass von Valencia steht vor einem Wechsel zu Atletico Madrid. Als Nachfolger steht mit Ilaix Moriba ein Mann aus der Bundesliga im Fokus. Valencia – Moriba und Van De Beek angefragt Laut der seriösen spanischen Quelle „Cadena Cope“ hat Valencia den designierten Nachfolger für Daniel Wass, welcher vor einem Wechsel in die spanische […]

HSV will 30.000 Zuschauer im Stadion

HSV will 30.000 Zuschauer im Stadion

26. Januar 2022

News: Nachdem Bayern und Baden-Württemberg die Kapazitäten für Freiluftveranstaltungen erhöht haben, hofft der HSV auf eine ähnliche Lösung und befindet sich dafür in Gesprächen mit dem Senat. HSV – „30.000 ist keine willkürliche Zahl“ Dr. Thomas Wüstefeld (52) befindet sich seit drei Wochen im Vorstand des Hamburger Sport Verein. Im Gespräch mit dem „kicker“ offenbart […]

Malick Thiaw: Schalke lehnt Angebot der AC Milan offenbar ab

Malick Thiaw: Schalke lehnt Angebot der AC Milan offenbar ab

26. Januar 2022

News | Schalke 04 hat ein erstes Angebot für Malick Thiaw von der AC Milan offenbar abgelehnt. Ein Wechsel in diesem Januar scheint damit vom Tisch, außer der Klub aus der Serie A bessert sein Angebot noch einmal deutlich nach. FC Schalke 04: Angebot der AC Milan für Malick Thiaw nicht hoch genug Wie die […]


'' + self.location.search