Hoffenheim | Grillitsch-Wechsel scheiterte an zu hohen Forderungen

Florian Grillitsch (TSG 1899 Hoffenheim) im Training
News

News | Lange Zeit wurde Florian Grillitsch mit einem Abgang von der TSG 1899 Hoffenheim in Verbindung gebracht. Letztlich wurde es nichts mit einem Wechsel. 

Grillitsch über Hoffenheim-Verbleib: „Kann es nicht ändern“

Florian Grillitsch (26) bleibt bei der TSG 1899 Hoffenheim. Den ganzen Sommer über sah es eigentlich nach einem Abgang aus. Vor allem die AC Milan soll großes Interesse an einer Verpflichtung gezeigt haben. Wie Grillitsch nun verriet, sollen ein Transfer an den zu hohen Forderungen der TSG gescheitert sein (via transfermarkt.de).



„Es gab schon einige Interessenten aus Italien, da waren schon konkrete Verhandlungen. Aber die Forderungen von Hoffenheim waren am Ende zu hoch, daran ist es auch gescheitert“, sagte der Mittelfeldspieler. Allerdings gibt es kein böses Blut zwischen Hoffenheim und Grillitsch. „Es ist jetzt so, ich kann es nicht ändern. Jetzt bleibe ich noch ein Jahr bei Hoffenheim, werde meinen Vertrag erfüllen und denke, dass ich im Sommer den nächsten Schritt machen werde“, erklärte er.

Mehr News zur 1. und 2. Bundesliga

Sein Arbeitspapier im Kraichgau ist nur noch bis 2022 gültig. Sollte es nicht zu einer Vertragsverlängerung kommen, könnte Grillitsch im kommenden Sommer ablösefrei wechseln. Ein Szenario, dass die TSG bereit ist einzugehen. Zwar hätte sich der Österreicher auch anderer Mittel bedienen können, um einen Abgang zu forcieren. So machten es in der Vergangenheit bereits zahlreiche andere Profis. In diesem Sommer versuchte beispielsweise Filip Kostic (28) auf diese Art einen Wechsel zu Lazio Rom zu erzwingen. „Rausstreiken wollte ich mich nicht, da bin ich nicht der Typ dafür“, konstatierte Grillitsch.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Traoré mit Probetraining bei Dynamo Dresden

Traoré mit Probetraining bei Dynamo Dresden

23. September 2021

News | Ibrahima Traoré könnte bald einen neuen Arbeitgeber haben. Traoré absolviert aktuell ein Probetraining bei der SG Dynamo Dresden. Traoré bald für Dresden auf dem Feld? Ibrahima Traoré (33) war viele Jahre lang regelmäßiger Bestandteil der Bundesliga-Spieltage. Zuletzt wurde sein Vertrag bei Borussia Mönchengladbach allerdings nicht verlängert, weshalb er momentan vereinslos ist. Wie Zweitligist […]

Aue | Kalig: Karriereende mit 28 Jahren

Aue | Kalig: Karriereende mit 28 Jahren

23. September 2021

News | Fabian Kalig vom FC Erzgebirge Aue hat mit 28 Jahren seine Karriere verletzungsbedingt beenden müssen. Der Innenverteidiger war seit zwei Jahren ohne Einsatz.  Kalig „stolz auf das, was ich erreicht habe“ Dass ein Profi seine Karriere bereits vor dem 30. Lebensjahr beendet ist ungewöhnlich. Nicht im Falle von Fabian Kalig (28). Der Innenverteidiger […]

Mit Assistent Gerland: Di Salvo wird neuer U21-Cheftrainer

Mit Assistent Gerland: Di Salvo wird neuer U21-Cheftrainer

23. September 2021

News | Der DFB präsentierte kurz nach dem Abgang von Stefan Kuntz mit Antonio Di Salvo einen neuen Chefcoach für die U21. Der vorherige Co-Trainer wird von Hermann Gerland unterstützt werden. U21: Bisheriger Co-Trainer Di Salvo folgt auf Kuntz Antonio Di Salvo (42) wird neuer Cheftrainer der deutschen U21-Nationalmannschaft. Der bisherige Assistent des in die Türkei […]


'' + self.location.search