DFB startet Ermittlungsverfahren gegen Jude Bellingham

Jude Bellingham applaudiert mit erhobenen Händen
News

News | Wie zu erwarten hat der DFB am Montag verkündet, ein Ermittlungsverfahren gegen Jude Bellingham aufzunehmen. Der BVB-Profi hatte Schiedsrichter Felix Zwayer nach dem Spitzenspiel am Samstag deutlich kritisiert.

DFB ermittelt gegen BVB-Profi Jude Bellingham

Das Topspiel zwischen dem BVB und dem FC Bayern München sorgte für einige hitzige Diskussionen über die Schiedsrichterleistung von Felix Zwayer (). Dabei im Mittelpunkt standen vor allem eine Elfmeterentscheidung für den FC Bayern nach On-Field-Review und eine ausgebliebene Überprüfung eines Zweikampfes zwischen Marco Reus (32) und Lucas Hernandez () im Strafraum der Münchner. Viele Spieler des BVB und auch Trainer Marco Rose (44) äußerten im Nachhinein ihr Unverständnis, besonders deutlich wurde dabei Jude Bellingham (18).

Mehr News rund um die Bundesliga

Die Äußerungen des Youngsters im Interview nach dem Spiel haben nun ein Nachspiel. „Du gibst einem Schiedsrichter, der schon einmal, du weißt schon, Spiele verschoben hat, das größte Spiel in Deutschland. Was erwartest du?“, gab der englische Nationalspieler für sein Alter erstaunlich ruhig zu Protokoll. Genug, um ein Ermittlungsverfahren des DFB auszulösen. Der deutsche Fußballverband kündigte die Aufnahme eines solchen Verfahrens am Montagmittag an. Im ersten Schritt wird Bellingham um eine Stellungnahme gebeten. Am Ende der Untersuchung könnte sowohl eine Geldstrafe als auch eine Spielsperre stehen. Das Thema des Wochenendes wird uns also noch ein wenig länger begleiten.

Photo by Alex Grimm/Getty Images

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

1. FC Köln | Folgt Hrgota auf Modeste?

1. FC Köln | Folgt Hrgota auf Modeste?

7. August 2022

News | Der 1. FC Köln wird Anthony Modeste an Borussia Dortmund verlieren. Seine Stelle könnte Branimir Hrgota von der Spielvereinigung Greuther Fürth einnehmen. 1. FC Köln: Hrgota würde bis zu zwei Millionen Euro kosten Der Verbleib von Anthony Modeste (34) beim 1. FC Köln stand seit Wochen auf der Kippe. Nun zieht es ihn […]

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

7. August 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

7. August 2022

Stimmen | In der letzten Begegnung des 1. Spieltags schlug Köln den FC Schalke 04 mit 3:1. Dabei stand der VAR im Mittelpunkt.  Schröder: „Die Art und Weise stört mich elementar“ Nach der Niederlage seiner Mannschaft äußerte sich Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder am DAZN-Mikrofon. „Die Art und Weise stört mich elementar, denn ich hatte das Gefühl, es spielt […]


'' + self.location.search