Kamerun im Zwist mit Choupo-Moting: „Wir haben ihn angerufen und er hat nicht geantwortet“

News

News | Kamerun wollte bei den laufenden Afrika-Cup-Qualifikationsspielen auf Eric Maxim Choupo-Moting zurückgreifen. Der Plan ging allerdings nicht auf, da die Einladungsmail beim falschen Empfänger landete. Dieser Version widersprach der kamerunische Fußballverband nun deutlich.

Fecafoot in Richtung Choupo-Moting: „Wir haben keinen Fehler mit den Kontakten zum Verein und Spieler gemacht“

Kamerun absolviert in der Länderspielpause Afrika-Cup-Qualifikationsspiele auf den Kap Verden und gegen Ruanda. Fest dafür eingeplant war Eric Maxim Choupo-Moting (32). Allerdings nahm der Angreifer die Einladung nicht wahr. Denn er habe sie gar nicht erhalten, berichtete sein Vater dem afrikanischen Portal Naja TV (via Transfermarkt.de). Demnach sei weder beim Spieler noch bei seinem Arbeitgeber FC Bayern München eine Nachricht eingegangen.

Diese Kuriosität wies der kamerunische Fußballverband (Fecafoot) jedoch zurück, obwohl Nationaltrainer Toni Conceicao (59) auf der Pressekonferenz noch erklärte: „Ich habe später erfahren, dass sich Fecafoot bei den Bayern entschuldigt hat, weil sie die Einladung nicht verschickt haben. Anscheinend haben sie die Einladung an eine falsche E-Mail-Adresse verschickt und es erst am Montag bemerkt.“ Nun folgte aber die Kehrtwende. Der Kommunikationschef Parfait Siki verneinte jeglichen Fehler: „Der kamerunische Fußballverband hat keinen Fehler in der E-Mail-Adresse oder in den Kontakten zum Verein und Spieler gemacht.“ Alle Einladungen seien am 4.März versendet worden.

Im Fall von Choupo-Moting habe man „keine Antwort bekommen.“ Ein enttäuschter Siki fügte an: „Wir haben ihn angerufen und eine Einladung über WhatsApp geschickt. Aber es kam immer noch keine Antwort.“

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo: Imago/Andy Rowland)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC | Dárdai muss gehen – Korkut übernimmt

Hertha BSC | Dárdai muss gehen – Korkut übernimmt

29. November 2021

News | Hertha BSC trennte sich am Montagmorgen von Trainer Pál Dárdai. Ein Nachfolger steht mit Tayfun Korkut bereit fest. Hertha BSC entlässt Dárdai und holt Korkut Am Montagmorgen gab Hertha BSC bekannt, dass Pál Dárdai (45) „mit sofortiger Wirkung“ von seinem Amt als Cheftrainer freigestellt wird. Ebenso ihre Posten räumen müssen seine Assistenten Admir Hamzagic (36) sowie […]

Bielefeld | „Das ein oder andere Leihgeschäft“: Arabi will im Winter nachlegen

Bielefeld | „Das ein oder andere Leihgeschäft“: Arabi will im Winter nachlegen

29. November 2021

News | Arminia Bielefeld befindet sich derzeit auf einem Abstiegsplatz, weshalb Sport-Geschäftsführer Samir Arabi an Wintertransfers denkt. Bielefeld-Sportchef Arabi denkt an Verstärkungen für die Offensive Am Samstagabend unterlag Arminia Bielefeld nach engagiertem Auftritt dem FC Bayern München mit 0:1. Mit der Leistung zeigte sich Geschäftsführer Sport Samir Arabi (42) einverstanden, was im Saisonverlauf längst nicht immer […]

Verschärfte Corona-Maßnahmen: Geisterspiele in Baden-Württemberg drohen

Verschärfte Corona-Maßnahmen: Geisterspiele in Baden-Württemberg drohen

29. November 2021

News | Das Coronavirus breitet sich in Deutschland wieder zunehmend aus, was auch Konsequenzen für den Fußball hat. Das Land Baden-Württemberg will auf Geisterspiele zurückgreifen. Stuttgart, Freiburg und co müssen sich auf Geisterspiele einstellen Die Corona-Fallzahlen haben in Deutschland einen neuen Höchststand erreicht. Die Reaktionen der bislang eher zögerlich agierenden Politik fiel verhalten aus. In […]


'' + self.location.search