Köln | Funkel kritisiert Umgang mit ihm und geschasstem Heldt

köln funkel heldt
News

News | Friedhelm Funkel hat die Verantwortlichen des 1. FC Köln für den Umgang mit ihm selbst und dem beurlaubten Sportchef Horst Heldt kritisiert. Ihm habe „Herzblut und Emotionen“ gefehlt.

Funkel: „Hätte mir manchmal einfach nur ein ‚Hallo‘ gewünscht“

Am Ende hatte es doch noch gereicht: Friedhelm Funkel (67) rettete den 1. FC Köln über die Relegation vor dem Abstieg. Mit ein paar Tagen Abstand hat der Trainer im Ruhestand die Verantwortlichen des „Effzeh“ für ihren Umgang mit ihm selbst und dem geschassten Sportchef Horst Heldt (51) kritisiert. Zwar sei Funkel selbst ein paar Mal in seiner Karriere beurlaubt worden, sagt er dem Kölner Stadt-Anzeiger, aber nie sei „von mir eine Analyse verlangt worden – um mich danach freizustellen. Wenn die Entscheidung feststeht, dann sollte man das lassen.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Ohnehin empfand Funkel den Umgang der FC-Verantwortlichen als unterkühlt. Der Vorstand habe beispielsweise keinen persönlichen Kontakt gesucht. „Es ist doch das Normalste der Welt, dass man sich austauscht“, findet Funkel. „Der FC ist doch ein Sportverein, da gehören Herzblut und Emotionen einfach dazu.“ Dem 67-Jährigen habe ein wenig die Menschlichkeit gefehlt. „Ich hätte mir manchmal einfach nur ein ‚Hallo‘, ein Schulterklopfen und ‚viel Glück‘ gewünscht.“

Ab Sommer wird es ohne Funkel und Heldt in Köln weitergehen. Zur kommenden Saison übernimmt Steffen Baumgart (49) als Trainer. Er könnte Köln dennoch in beratender Funktion erhalten bleiben, „wenn man das will und auch die Voraussetzungen stimmen.“

Foto: IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bleibt Terodde bei Schalke? Rouven Schröder zeigt sich zuversichtlich

Bleibt Terodde bei Schalke? Rouven Schröder zeigt sich zuversichtlich

17. Oktober 2021

News | Simon Terodde ist auf dem Weg, Rekordtorschütze der 2. Bundesliga zu werden. Der Angreifer trifft auch beim FC Schalke 04 nach Belieben und ist ein Erfolgsgarant für die Königsblauen in dieser Saison.  Schalke 04 hat „Vorkehrungen getroffen“, um Terodde zu halten Im Gespräch mit Sky äußerte sich Sportdirektor Rouven Schröder (45) zur Zukunft […]

Leverkusen vs. Bayern: Spitzenspiel mit Spektakelpotential

Leverkusen vs. Bayern: Spitzenspiel mit Spektakelpotential

17. Oktober 2021

Vorschau | Im Spitzenspiel des 8. Spieltags empfängt der Tabellenzweite Leverkusen den -ersten, FC Bayern. Auf dem Tablett liegt die Tabellenführung. Während sich Gerardo Seoane optimistisch gibt, gilt es für Julian Nagelsmann und die Seinen, mit einem Sieg den stürmischen Herbst abzuwenden. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 15:30 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich […]

Düsseldorf erkämpft sich in Unterzahl Punkt beim HSV

Düsseldorf erkämpft sich in Unterzahl Punkt beim HSV

16. Oktober 2021

News | Im Topspiel der 2. Bundesliga am Samstagabend traf der HSV zuhause auf Fortuna Düsseldorf. In einem wilden, teilweise sehr hektischen Spiel trennten sich beide Mannschaften 1:1 (1:0).  Glatzel bringt den HSV in Führung Die Anfangsphase der Partie war hektisch. Beide Mannschaften verstrickten sich gleich mehrfach in Zweikämpfen, hinzu kam das ein oder andere […]


'' + self.location.search