Köln peilt 30 Mio. Euro für Bornauw und Skhiri an

Bornauw, Skhiri (beide 1. FC Köln) gegen Wolfsburg
News

News | Der 1. FC Köln ist aufgrund der Corona-Pandemie zu Verkäufen gezwungen. Ellyes Skhiri und Sebastiaan Bornauw sind Verkaufskandidaten und sollen bis zu 30 Millionen Euro in die klammen Kassen spülen.

Köln will Bornauw und Skhiri für mindestens 30 Mio. Euro verkaufen

Der 1. FC Köln möchte anscheinend durch die Verkäufe von Sebastiaan Bornauw (22) und Ellyes Skhiri (26) die finanziellen Corona-Einbußen auffangen. Der Innenverteidiger ist bekanntermaßen ein heißer Kandidat beim VfL Wolfsburg, Skhiri soll von seinem Berater in ganz Europa angeboten werden. Wie die BILD berichtet, erhofft sich Köln durch die Verkäufe von Bornauw und Skhiri Einnahmen bis zu 30 Millionen Euro.



Allerdings gestalten sich die Verhandlungen als sehr zäh. Wolfsburg hat bislang immer noch nicht annähernd die Wunschsumme geboten, die Köln bei Bornauw erwartet (mindestens 15 Millionen Euro). Und auch im Fall des Tunesiers hat sich bislang nichts Konkretes ergeben. Zuletzt wurde über ein Interesse des SSC Neapel oder West Ham United berichtet.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Der Transfer von Bornauw würde wohl erst an Fahrt aufnehmen, wenn Maxence Lacroix (21) die Wölfe (in Richtung seines Wunschvereins RB Leipzig) verlässt. Bislang hat der Effzeh Einnahmen in Höhe von 8,5 Millionen Euro generieren können. Nachdem Birger Verstraete (27) den Verein für zwei Millionen Euro in Richtung Royal Antwerpen verlassen hat, kassierte Köln für Eigengewächs Ismail Jakobs (21) 6,5 Millionen Euro von der AS Monaco.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Gladbach | Tendenz bei Herrmann eindeutig

Gladbach | Tendenz bei Herrmann eindeutig

2. Dezember 2021

News | Der Stellenwert von Patrick Herrmann ist bei Borussia Mönchengladbach wieder gestiegen, weshalb sein Verbleib quasi gesichert scheint. Gladbach: Herrmann-Vertragsverlängerung eine Frage der Zeit Patrick Herrmann (30) kam in Reihen von Borussia Mönchengladbach in den vergangenen Spielzeiten unter Trainer Marco Rose (45) selten zum Zug. Inzwischen leitet Adi Hütter (51) die Geschicke, wovon der langjährige Fohle profitierte. […]

Bundesliga | US-Investor bestätigt Interesse an mehreren Klubs!

Bundesliga | US-Investor bestätigt Interesse an mehreren Klubs!

2. Dezember 2021

News | Steigt bald ein großer US-Investor in der Bundesliga ein? Chien Lee erklärte, dass er sehr gerne in den deutschen Fußball investieren würde.

BVB: Nächster Moukoko-Rückschlag

BVB: Nächster Moukoko-Rückschlag

2. Dezember 2021

News | Nächster Verletzungsschock den BVB: Youssoufa Moukoko wird in diesem Jahr wohl nicht mehr zum Einsatz kommen.


'' + self.location.search