RB Leipzig: wird Liverpools Edwards neuer Sportdirektor?

Das Trainingszentrum von RB Leipzig, möglicher neuer Arbeitsplatz von Michael Edwards
News

News | RB Leipzig steht bei der Suche nach einem neuen Sportdirektor vor dem Abschluss. Offenbar ist Michael Edwards vom FC Liverpool der Favorit auf den Posten.

Wechselt Sportdirektor Edwards von Liverpool zu Leipzig?

Wie die Sport Bild in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, hat RB Leipzig Michael Edwards (41) vom FC Liverpool als neuen Sportdirektor im Visier. Aktuell bekleidet der 41-Jährige dasselbe Amt beim Champions-League-Sieger von 2019. Allerdings steht bereits fest, dass er den Verein verlassen wird.

Nach dem Abgang von Sportdirektor Markus Krösche (41) zu Eintracht Frankfurt im vergangenen Sommer ist RB Leipzig immer noch auf der Suche nach einem Nachfolger. Vorstandsvorsitzender Oliver Mintzlaff (46) sprach in der vergangenen Woche davon, dass RB Leipzig einen Kandidaten ausgemacht habe.

Edwards kann sein Amt dem Bericht zufolge schon im Januar in Leipzig aufnehmen. Sein Abschied aus Liverpool steht bereits länger fest, im Frühjahr hatte er den Klubverantwortlichen mitgeteilt, den Verein im Sommer 2022 verlassen zu wollen.

Als Grund dafür gibt der Bericht Insider an, die davon sprechen, Edwards wolle eine neue Herausforderung angehen. Bei Liverpool habe er nahezu alles erreicht und zudem die Befürchtung, dass die Erfolge nicht bestätigt werden können.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Als Mintzlaff ein grobes Profil für einen Kandidaten umrissen hatte, sprach er davon, der neue Sportdirektor müsse diese Rolle bereits mehrere Jahre bei einem anderen Verein bekleidet haben. Außerdem war ein internationales, großes Netzwerk gefordert.

Hinzu kommt auch noch die Vertrautheit mit der intensiven Spielweise und den Verpflichtungen von vielen jungen Talenten als Teil der Philosophie von RB. Alle diese Voraussetzungen erfüllt Edwards.

(Photo by Ronny Hartmann/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Alle Kommentare


  • Beate sagt:

    Oh, bitte nicht😐 Ich liebe ihn bei Liverpool!! 🎆
    Wehe, wehe, omg wer mag RB, den Plastikverein?!
    Ich habe eh einen Dauerheulkrampf. Das ist ja nicht mehr normal. Heute habe ich auch noch keinen Salat gegessen. Ich sitze hier im Deutschunterricht und kläre mir einen Unterkurs.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | „Fahren voller Vorfreude nach Dortmund – Die Stimmen zu Bayerns Sieg gegen Bielefeld

Bundesliga | „Fahren voller Vorfreude nach Dortmund – Die Stimmen zu Bayerns Sieg gegen Bielefeld

27. November 2021

News | 1:0 gewann der FC Bayern das Topspiel des 13. Bundesliga-Spieltags gegen Arminia Bielefeld. Nach der Partie sprachen die Verantwortlichen bei Sky. COVID, Katar und knappe Siege – FC Bayern vor dem Gipfel an allen Enden gefordert Dass die Glut an der Säbener Straße immer ein bisschen lodert, ist der Allgemeinzustand. Dieser Tage scheint […]

Spektakuläre Tore! Kiel bezwingt Werder Bremen

Spektakuläre Tore! Kiel bezwingt Werder Bremen

27. November 2021

News | Am Samstagabend stand in der 2. Bundesliga das Nordduell zwischen Holstein Kiel und Werder Bremen an, das eine Menge Unterhaltung bot und mit 2:1 an den KSV ging. Mees-Fallrückzieher belohnt überlegendes Kiel Der KSV und SVW befinden sich nach 14 Spieltagen jeweils ein ganzes Stück hinter den eigenen Ambitionen. Den aktiveren Start im direkten Aufeinandertreffen legten […]

KSC | Sihlaroglu steigt zum jüngsten Spieler der Zweitliga-Geschichte auf

KSC | Sihlaroglu steigt zum jüngsten Spieler der Zweitliga-Geschichte auf

27. November 2021

News | Der Karlsruher SC fegte am Samstagmittag Hannover 96 vom Platz. Kurz vor Schluss stelle er sogar eine Bestmarke auf, indem er Efe-Kaan Sihlaroglu zum Debüt verhalf. 16 Jahre, 4 Monate, 19 Tage: KSC-Talent Sihlaroglu wird jüngster Spieler der Zweitliga-Geschichte Der Karlsruher SC erlebte einen rundum gelungen Spieltag. Nach vier Spielen Sieglosigkeit ließ er Hannover 96 keine […]


'' + self.location.search