Offiziell: Union Berlin leiht Diogo Leite von Porto aus

16. Juli 2022 | News | BY Marc Schwitzky

News | Der 1. FC Union Berlin hat nun offiziell verkündet, Diogo Leite vom FC Porto ausgeliehen zu haben. Für den Innenverteidiger wurde zudem eine Kaufoption vereinbart.

Leite: “Die Chance, mich in einer europäischen Top-Liga zu beweisen”

Der 1. FC Union Berlin hat sich in der Innenverteidigung durchaus namenhaft verstärkt. Der Hauptstadtklub hat die Leihe von Diogo Leite (23) am Samstagvormittag offiziell bestätigt. Der Portugiese kommt zunächst ein Jahr vom FC Porto an die Spree, zudem haben die Vereine eine Kaufoption vereinbart. “Nach insgesamt fünf Jahren als Profi in Portugal freue ich mich sehr auf eine neue Herausforderung in meiner Karriere”, so Leite. “In Berlin sehe ich für mich persönlich die Chance, mich in einer europäischen Top-Liga und in der Europa League zu beweisen und weiterzuentwickeln.”

Auch Unions Geschäftsführer Profifußball Oliver Ruhnert zeigt sich sehr erfreut: “Wir sehen in Diogo einen hochspannenden und noch entwicklungsfähigen Spieler, der bereits international Erfahrungen gesammelt hat. Dazu ist er flexibel und vielseitig einsetzbar, sodass sich uns mehr Möglichkeiten in der Defensive biete.”

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

Leite wurde wurde zehn Jahre beim FC Porto ausgebildet, ehe er 2019 zu den Profis hochgezogen wurde. Bereits in der vergangenen Saison wurde der Linksfuß verliehen, an den Ligakonkurrenten SC Braga.

(Photo by Carlos Rodrigues/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.


Ähnliche Artikel