Leitwölfe Kruse, Arnold und Amiri: DFB gibt Kader für Olympia bekannt

DFB Olympia Kruse, Arnold, Amiri
News

News | Schon in 17 Tagen beginnen die Olympischen Spiele in Tokio. Deutschland wird beim Fußballturnier dank der Erfolge der U21 vertreten sein. Am Montagmorgen veröffentlichte der DFB den 19-köpfigen Kader.

Drei Routiniers und sieben U21-Europameister: DFB-Kader für Olympia steht

Die Deutsche U21-Nationalmannschaft beendete die EM 2019 erst im Finale, als sie Spanien knapp unterlag (1:2). Der zweite Platz war gleichbedeutend mit der Qualifikation für die Olympischen Spiele, die ursprünglich 2020 in Tokio steigen sollten. Aufgrund des Coronavirus steigen sie nun – immer noch hoch umstritten – mit einem Jahr Verspätung. Das Fußballturnier wird zwischen dem 22. Juli und 7. August. Deutschland trifft in der Vorrunde auf Saudi-Arabien, die Elfenbeinküste und Brasilien.

Aufgrund der Überschneidung mit Pflichtspielen der Erst- und Zweitligisten musste Stefan Kuntz (58) einen hohen Aufwand betreiben, um einen schlagkräftigen Kader zusammenzustellen. Dabei dürfen nur drei Spieler vor dem 01.01.1997 geboren sein. Dies sind Maximilian Arnold (27), Max Kruse (33) sowie Nadiem Amiri (24). Das Trio soll die Führung des 19-köpfigen Kaders übernehmen, dem auch sieben frische U21-Europameister angehören.

 

Der Kader im Überblick:

Tor: Florian Müller (VfB Stuttgart), Sven Brodersen (FC St. Pauli), Luca Plagmann (SV Werder Bremen)

Abwehr: Benjamin Henrichs (RB Leipzig), Joshua Vagnoman (Hamburger SV), Jordan Torunarigha (Hertha BSC), Amos Pieper (Arminia Bielefeld), Felix Uduokhai (FC Augsburg), David Raum (TSG Hoffenheim)

Mittelfeld/Angriff: Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg), Niklas Durch (KAA Gent), Eduard Löwen (VfL Bochum), Arne Maier (Hertha BSC), Anton Stach (SpVgg Greuther Fürth), Ismail Jakobs (1.FC Köln), Nadiem Amiri (Bayer 04 Leverkusen), Max Kruse (1.FC Union Berlin), Marco Richter (FC Augsburg), Cedric Teuchert (1.FC Union Berlin)

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Zirkzee erneut nach Italien? – Atalanta sucht Romero-Ersatz

90PLUS-Transferticker: Zirkzee erneut nach Italien? – Atalanta sucht Romero-Ersatz

28. Juli 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo: Alessio Tarpini / Imago

Bayern | Verona interessiert: Zirkzee vor erneuter Leihe?

Bayern | Verona interessiert: Zirkzee vor erneuter Leihe?

28. Juli 2021

News | Nach einem erfolglosen Intermezzo in Italien könnte Joshua Zirkzee nun erneut in die Serie A verliehen werden. Angeblich soll Hellas Verona Interesse an Zirkzee zeigen. Hellas Verona interessiert: Zirkzee erneut nach Italien? Joshua Zirkzee (20) hat beim FC Bayern München das Problem, dass der wohl beste Stürmer der Welt dort spielt. Darum wurde […]

Ballon’Ohr: 2. Bundesliga, englische Härte und der jüngste Profi aller Zeiten

Ballon’Ohr: 2. Bundesliga, englische Härte und der jüngste Profi aller Zeiten

28. Juli 2021

90PlusOnAir | Ein Ausblick auf die spannende 2. Bundesliga und wie immer die besten Geschichten aus der Fußballwelt. Alles drin in der neuen Folge Ballon’Ohr. 2. Bundesliga – Spannend wie nie? Wieder einmal ist es soweit, es ist Ballon‘Ohr-Zeit. Wir begrüßen in der neuen Folge zum ersten Mal eine Gästin, die zum zweiten Mal da […]


'' + self.location.search