Leverkusen | Jonathan Tah: Binde statt Abgang?

Tah (Leverkusen) Training
News

News | Jonathan Tah möchte bei Bayer 04 Leverkusen mehr Verantwortung übernehmen und soll die Lücke, die die Bender-Zwillinge hinterlassen haben, schließen.

Nach Wechselgerüchten: Tah als Führungsfigur bei Leverkusen?

Eigentlich standen die Zeichen bei Jonathan Tah (25) in diesem Sommer auf Abgang. Vor allem aus der Premier League soll es großes Interesse am Innenverteidiger gegeben haben. Allerdings könnte Tah nun doch längerfristig eine Rolle bei Bayer 04 Leverkusen spielen. Das berichtet die Sport BILD.



Demnach setzt auch der neue Trainer Gerardo Seoane (42) auf seinen Schützling. „Er hat ein Standing in der Mannschaft“, sagte Seoane gegenüber Sport BILD. „Von ihm erwarten wir, dass er in seiner Persönlichkeit den nächsten Schritt macht“, ergänzte er. Tah selbst sieht sich ebenfalls in einer verantwortungsvolleren Rolle und möchte die Lücke, die die Bender-Zwillinge hinterlassen haben, schließen. „Das ist mein Anspruch und das wird auch von mir erwartet“, betonte der 25-Jährige.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Der 13-fache Nationalspieler soll indes sogar zum engeren Kandidatenkreis der Kapitänsbinde zählen. „Er ist sicher in dieser Runde“, bestätigte sein Trainer. Dies kommt auch nicht von ungefähr. Tah ist einer der dienstältesten Profis im Kader der Werkself (seit 2015 im Verein). Zuletzt verlor er seinen Stammplatz, möchte nun aber wieder voll angreifen. Zudem ist er aktuell der einzig fitte Innenverteidiger, den Seoane zur Verfügung hat. Edmond Tapsoba (22) wird wohl noch bis September ausfallen, Tin Jedvaj (25) Panagiotis Retsos (22) spielen in den Planungen keine Rolle.

Tah wechselte 2015 als junger Spieler vom Hamburger SV nach Leverkusen. Seitdem absolvierte er insgesamt 216 Partien im Dress von Bayer. Dort reifte er zum Nationalspieler und möchte in Zukunft auch wieder dorthin zurück. „Meine Ambition ist, dass zu meinen 13 Länderspielen noch viele dazukommen“, betonte Tah.

Photo: RHR PHOTO DE / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC | Dárdai muss gehen – Korkut übernimmt

Hertha BSC | Dárdai muss gehen – Korkut übernimmt

29. November 2021

News | Hertha BSC trennte sich am Montagmorgen von Trainer Pál Dárdai. Ein Nachfolger steht mit Tayfun Korkut bereit fest. Hertha BSC entlässt Dárdai und holt Korkut Am Montagmorgen gab Hertha BSC bekannt, dass Pál Dárdai (45) „mit sofortiger Wirkung“ von seinem Amt als Cheftrainer freigestellt wird. Ebenso ihre Posten räumen müssen seine Assistenten Admir Hamzagic (36) sowie […]

Bielefeld | „Das ein oder andere Leihgeschäft“: Arabi will im Winter nachlegen

Bielefeld | „Das ein oder andere Leihgeschäft“: Arabi will im Winter nachlegen

29. November 2021

News | Arminia Bielefeld befindet sich derzeit auf einem Abstiegsplatz, weshalb Sport-Geschäftsführer Samir Arabi an Wintertransfers denkt. Bielefeld-Sportchef Arabi denkt an Verstärkungen für die Offensive Am Samstagabend unterlag Arminia Bielefeld nach engagiertem Auftritt dem FC Bayern München mit 0:1. Mit der Leistung zeigte sich Geschäftsführer Sport Samir Arabi (42) einverstanden, was im Saisonverlauf längst nicht immer […]

Verschärfte Corona-Maßnahmen: Geisterspiele in Baden-Württemberg drohen

Verschärfte Corona-Maßnahmen: Geisterspiele in Baden-Württemberg drohen

29. November 2021

News | Das Coronavirus breitet sich in Deutschland wieder zunehmend aus, was auch Konsequenzen für den Fußball hat. Das Land Baden-Württemberg will auf Geisterspiele zurückgreifen. Stuttgart, Freiburg und co müssen sich auf Geisterspiele einstellen Die Corona-Fallzahlen haben in Deutschland einen neuen Höchststand erreicht. Die Reaktionen der bislang eher zögerlich agierenden Politik fiel verhalten aus. In […]


'' + self.location.search