Leverkusen | Völler über Schick: „Gibt keinen Grund, einen unserer Topspieler abzugeben“

Bayer Leverkusen will Patrik Schick unbedingt halten.
News

News | Dank der zahlreichen Tore von Patrik Schick qualifizierte sich Bayer Leverkusen für die Champions League. Daher kann der Angreifer laut Rudi Völler über den Sommer hinaus gehalten werden.

Leverkusen: Völler lässt keine Zweifel am Schick-Verbleib

Nach zwei Spielzeiten Abstinenz wird Bayer Leverkusen wieder in der Champions League an den Start. Der 4:2-Erfolg über Hoffenheim sorgte bereits am vorletzten Spieltag für Klarheit. Eine entscheidende Rolle nahm abermals Patrik Schick (26) ein, der zwei Treffer erzielte und zudem einen auflegte.

Die Teilnahme an der europäischen Königsklasse bringt dem Klub nicht nur 25 Millionen Euro an Mehreinnahmen, sondern sorgt laut Rudi Völler (62) auch dafür, dass der mit 24 Toren zweitbeste Schütze der Bundesliga der Werkself erhalten bleibt. „Wir sind ein Klub, bei dem es eine Schmerzgrenze gibt, aber die kann ich mir im Moment bei Patrik nicht vorstellen“, teilte er gegenüber dem kicker mit.

Mehr Informationen zur Bundesliga

Es hätte allerdings auch anders ausschauen können, führte der zum Saisonende scheidende Geschäftsführer weiter aus: „Die hätten wir gehabt, wenn wir die Champions League nicht erreicht hätten. Das war auch bei Kai Havertz so, den wir dann verkaufen mussten. Das müssen wir jetzt bei Patrik nicht.“

Schick wiederum, der im Winter grundsätzlich versichert habe, einen Transfer nicht erzwingen zu wollen, äußerte sich nach der geglückten Champions-League-Qualifikation relativ defensiv zu seinen Zukunftsplänen: „Wir werden darüber sprechen. Schauen wir mal.“ Dem gegenüber steht die unmissverständliche Völler-Aussage: „Es gibt keinen Grund, einen unserer Topspieler abzugeben.“ Derzeit spricht deshalb wohl viel für ein weiteres Jahr des Tschechen in Reihen von Bayer Leverkusen.

(Photo by Lars Baron/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Max Kruse: Vertragsauflösung kein Thema – Winterwechsel schon

Max Kruse: Vertragsauflösung kein Thema – Winterwechsel schon

25. September 2022

News | Max Kruse wurde beim VfL Wolfsburg zuletzt aussortiert und hat sich auch selbst dazu geäußert. Eine Rückkehr auf den Rasen in Diensten der Wölfe ist bei einem Pflichtspiel ausgeschlossen. Die Zukunftsfrage stellt sich nun natürlich.  Kruse: Vertragsauflösung kein Thema Zuletzt war unklar, wie es mit Max Kruse (34) beim VfL Wolfsburg weitergeht. Eine […]

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

25. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Sonntag, den 25. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, auch jetzt in der Länderspielzeit, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 25. September Die Nations League ist in vollem Gange. Am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag fanden […]

Leverkusen | Carro gesteht Fehler in der Kaderplanung

Leverkusen | Carro gesteht Fehler in der Kaderplanung

24. September 2022

News | Bayer Leverkusen legte einen erstaunlich schwachen Saisonstart. Vorstandschef Fernando Carro erkannte daher Fehler in der Kaderplanung, vertraut aber Chefcoach Gerardo Seoane. Bayer Leverkusen: Carro setzt weiter auf Seoane Magere fünf Punkte aus sieben Spielen sammelte Bayer Leverkusen bislang im Bundesliga-Betrieb ein. Dabei galt der Kader nach dem Verbleib von Florian Wirtz (19), Patrik Schick (26) […]


'' + self.location.search