Hannovers Maina von Bundesliga-Trio umworben

24. März 2022 | News | BY Yannick Lassmann

News | Linton Maina wird seinen auslaufenden Kontrakt bei Hannover 96 nicht verlängern. Ihn zieht es zurück in die Bundesliga, wo mehrere Klubs Interesse zeigten.

Leipzig, Mainz und Hertha bemühen sich um Maina

Linton Maina (22) geriet bei Hannover 96 zunehmend in die Kritik, weil er seine vorhandenen Fähigkeiten zuletzt nur höchst selten abrief. In der laufenden Saison langte es bisher für lediglich vier Scorerpunkte. Dennoch beschäftigten sich gleich mehrere Bundesligisten mit ihm, weshalb er seinen Vertrag im Sommer enden lassen wird.

Wie der Sportbuzzer berichtete, werben RB Leipzig, der FSV Mainz 05 und Hertha BSC um ihn. Der Leipziger Trainer Domenico Tedesco (36) äußerte sich nach dem klaren Erfolg im Pokalduell (4:0) positiv gestimmt über den Offensivakteur: „Es macht Spaß, wenn Hannover versucht zu kontern mit dem Speed, den sie haben mit Maina und Beier, und das Publikum kommt dann mit.”

 

Bei Hannover 96 sind sich die Verantwortlichen der Situation bewusst. „Wir wissen über das Ziel Bescheid, wo er spielen will. Wir sind nicht am Zug, etwas machen zu können. Ich kenne den aktuellen Stand bei Linton auch nicht. Wir sind da nur stiller Beobachter”, teilte Sportdirektor Marcus Mann (38) mit.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga 

Wohin es den in Berlin geborenen Maina letztendlich ziehen wird, bleibt offen. In Leipzig würde ihm die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb winken, während wiederum beim FSV Mainz 05 Spielertypen seiner Art, die Tempo mitbringen, sehr gefragt sind. Die schlechteste Ausgangsposition besitzt die Hertha, deren Klassenzugehörigkeit noch nicht gesichert ist.

(Photo by Oliver Hardt/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.


Ähnliche Artikel