Mainz 05 | Ji vor Abgang – Hintertür für Quaison offen

News

News | Dong-won Ji könnte den 1. FSV Mainz verlassen und zum FC Seoul wechseln. Bei Robin Quaison ist eine Weiterbeschäftigung unwahrscheinlich – aber nicht ausgeschlossen.

Mainz hat Gehaltskosten im Blick – wechselt Ji nach Südkorea?

Wie die Bild berichtet, könnte Dong-won Ji (30) den 1. FSV Mainz 05 in den kommenden Tagen verlassen. Der Stürmer fehlte beim Trainingsauftakt, da er sich in Südkorea auf Vereinssuche befindet. Dort ansässige Medien berichteten bereits von einem Transfer zum FC Seoul. Christian Heidel (57), Sportvorstand von Mainz 05, bremste die Gerüchte: „Es gab noch keinen Kontakt zum Verein.“

 

In den kommenden Tagen soll der Transfer allerdings perfekt gemacht werden. Das würde finanzielle Entlastung für die Mainzer schaffen, denn mit seinem bis 2022 laufenden Vertrag soll Ji in Mainz zu den Besserverdienern gehören. Derzeit ist Heidel nämlich bestrebt, die Gehaltskosten des Kaders nicht zu stark ansteigen zu lassen.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Aus diesem Grund wurde auch der Vertrag von Robin Quaison (27) nicht verlängert. „Man muss auch mal sagen, das war jetzt prima, aber wir können nicht jeden Vertrag verlängern. Der Kader muss kleiner werden, wir können auch nicht 15 bis 17 Top-Verdiener haben. Deswegen gab es eine Entscheidung, dass wir Robin jetzt gehen lassen,“ so Heidel. Sollte der Spieler jedoch bereit sein Einbußen hinzunehmen, ist ein Verbleib nicht gänzlich ausgeschlossen: „Wenn Robin jetzt käme und sagen würde, er möchte doch bleiben, dann reden wir.“

Photo: Imago

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC | Dárdai muss gehen – Korkut übernimmt

Hertha BSC | Dárdai muss gehen – Korkut übernimmt

29. November 2021

News | Hertha BSC trennte sich am Montagmorgen von Trainer Pál Dárdai. Ein Nachfolger steht mit Tayfun Korkut bereit fest. Hertha BSC entlässt Dárdai und holt Korkut Am Montagmorgen gab Hertha BSC bekannt, dass Pál Dárdai (45) „mit sofortiger Wirkung“ von seinem Amt als Cheftrainer freigestellt wird. Ebenso ihre Posten räumen müssen seine Assistenten Admir Hamzagic (36) sowie […]

Bielefeld | „Das ein oder andere Leihgeschäft“: Arabi will im Winter nachlegen

Bielefeld | „Das ein oder andere Leihgeschäft“: Arabi will im Winter nachlegen

29. November 2021

News | Arminia Bielefeld befindet sich derzeit auf einem Abstiegsplatz, weshalb Sport-Geschäftsführer Samir Arabi an Wintertransfers denkt. Bielefeld-Sportchef Arabi denkt an Verstärkungen für die Offensive Am Samstagabend unterlag Arminia Bielefeld nach engagiertem Auftritt dem FC Bayern München mit 0:1. Mit der Leistung zeigte sich Geschäftsführer Sport Samir Arabi (42) einverstanden, was im Saisonverlauf längst nicht immer […]

Verschärfte Corona-Maßnahmen: Geisterspiele in Baden-Württemberg drohen

Verschärfte Corona-Maßnahmen: Geisterspiele in Baden-Württemberg drohen

29. November 2021

News | Das Coronavirus breitet sich in Deutschland wieder zunehmend aus, was auch Konsequenzen für den Fußball hat. Das Land Baden-Württemberg will auf Geisterspiele zurückgreifen. Stuttgart, Freiburg und co müssen sich auf Geisterspiele einstellen Die Corona-Fallzahlen haben in Deutschland einen neuen Höchststand erreicht. Die Reaktionen der bislang eher zögerlich agierenden Politik fiel verhalten aus. In […]


'' + self.location.search