Mega-Spende an UNICEF: Kimmich und Goretzka unterstützen Kampf gegen Corona

Kimmich Goretzka (DFB) gehen vom Platz
News

News | Leon Goretzka und Joshua Kimmich sind nicht nur auf dem Feld engagiert. Auch abseits des Platzes gehen sie voran. Jetzt spendeten die beiden Nationalspieler 500.000 Euro an eine UNICEF-Impfkampagne.

Kimmich & Goretzka: Corona „eine globale Herausforderung“

Heutzutage werden in Bezug auf die deutsche Nationalmannschaft oft „Typen“ gefordert. Allerdings sollte den Kritikern gesagt sein: Die haben wir! Und nicht nur auf dem Platz gehen sie voran. Leon Goretzka () und Joshua Kimmich () sind auch abseits des Platzes sozial engagiert. Jetzt unterstützten die beiden Nationalspieler eine UNICEF-Impfkampagne, spendeten insgesamt eine halbe Million Euro.



Bereits im März 2020 haben Kimmich und Goretzka, neben einigen anderen DFB-Kollegen, die Spendenaktion WeKickCorona ins Leben gerufen, die bis heute sechs Millionen Euro eingebracht hat. Dieses Geld floss in knapp 700 karitative Vereine und Einrichtungen. Nun engagierte sich die beiden Spieler des FC Bayern München allerdings auch für die UNICEF. Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen unterstützt die 92 ärmsten Länder der Welt bei der Impfstoffverteilung. Das alles geschieht im Auftrag von COVAX, der größten Impfaktion, die es bis dato gegeben hat.

Mehr News zur 1. und 2. Bundesliga

Durch die Spende von 500.000 Euro werden laut der BILD die Logistik- und Lieferkosten der Covid-19-Impfungen für insgesamt 132.000 Menschen abgedeckt. „Die Corona-Pandemie ist keine nationale, sondern eine globale Herausforderung. Als eines der reichsten Länder der Welt sind wir in Deutschland auch dank kostenloser Impfungen im Kampf gegen Corona deutlich besser aufgestellt, als viele der ärmsten Länder. Joshua und ich waren uns deshalb schnell einig, dass wir mit WeKickCorona nunmehr auch das weltweite Impfprogramm COVAX unterstützen wollen“, erklärte Goretzka die Intention hinter der Spende.

Mehr News rund um die Nationalmannschaft

„Die Arbeit des Kinderhilfswerks ist sehr wichtig, gerade in dieser Zeit“, betonte auch Kimmich.  „Leon und ich sind allen Unterstützern von WeKickCorona sehr dankbar, dass wir den Kampf gegen die Pandemie weiterhin vielfältig unterstützen können“, fügte er hinzu.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Werder Bremen tritt „Common Goal“ bei

Werder Bremen tritt „Common Goal“ bei

25. Mai 2022

News | Werder Bremen tritt als erster deutscher Profi-Verein der Bewegung „Common Goal“ bei. Dies gab der Klub am Mittwoch bekannt. Werder Bremen ist Teil von „Common Goal“ Werder Bremen hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass der Verein sich der Bewegung „Common Goal“ anschließen wird. Die Mitgliedschaft bei der Bewegung geht mit dem Versprechen einher, […]

Hertha BSC | Gegenbauer erhebt Vorwürfe gegen Windhorst: „Verein angezündet“

Hertha BSC | Gegenbauer erhebt Vorwürfe gegen Windhorst: „Verein angezündet“

25. Mai 2022

News | Nach seinem Rücktritt vom Amt des Präsidenten von Hertha BSC hat Werner Gegenbauer schwere Vorwürfe gegen Investor Lars Windhorste erhoben. Der 45-Jährige habe „mitten im Abstiegskampf den Verein angezündet“.  Hertha BSC: Gegenbauer erhebt nach Rücktritt Vorwürfe gegenüber Investor Windhorst Wie transfermarkt.de berichtet und sich dabei auf Interviews von Werner Gegenbauer (71) mit dem […]

Bayer Leverkusen: Verpflichtung von Adam Hlozek von Sparta Prag offenbar perfekt

Bayer Leverkusen: Verpflichtung von Adam Hlozek von Sparta Prag offenbar perfekt

25. Mai 2022

News | Adam Hlozek wechselt offenbar von Sparta Prag zu Bayer 04 Leverkusen. Der Transfer des 19-Jährigen soll bereits perfekt sein, demnach unterzeichnet der Stürmer in Leverkusen einen Fünfjahresvertrag. Bayer Leverkusen: Adam Hlozek kommt von Sparta Prag Wie Sport1-Chefeporter Patrick Berger berichtet, wechselt Adam Hlozek (19) von Sparta Prag zu Bayer 04 Leverkusen. Bei der […]


'' + self.location.search