Nagelsmann vor dem Gladbach-Spiel: „Ausblenden kann man die Umstände nicht“

Nagelsmann Bayern
News

News | Der FC Bayern trifft zum Rückrundenstart auf Borussia Mönchengladbach. Gegen die Fohlen will der Rekordmeister mit einer Elf, die stark ersatzgeschwächt ist, einen Erfolg einfahren. 13 Spieler fehlen Julian Nagelsmann, dennoch ist er motiviert. 

Nagelsmann: „Wenn die Jungen kommen, sollen sie es genießen“

Ohne 13 Spieler muss der FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach antreten. Die erste Elf des Rekordmeisters ist aber noch immer sehr gut, wenngleich auf der Bank quasi kein Profi mehr sitzt. Es sind besondere Umstände, das sieht auch Trainer Julian Nagelsmann (34) im Interview bei Sat.1 so: „Ausblenden kann man die Umstände nicht. Wir müssen umbauen, das sieht man vor allem auf der Bank. Wir haben eine sehr gute erste Elf, aber nicht alle spielen auf ihrer besten Position. Natürlich muss man das anders angehen als zuletzt, wir müssen damit umgehen, aber das ist dann halt die Aufgabe heute.“



Und weiter: „Unsere erste Elf sieht ordentlich aus. Wir haben mit Malik Tillman einen, der noch sehr jung ist und wenig Erfahrung hat. Dazu waren einige Spieler wie Joshua Kimmich lange raus. Wenn wir heute wechseln müssen und davon müssen wir ausgehen, dann wird die Qualität sicherlich nicht viel besser werden. Das sind gute Spieler, die ihre Sache in ihrer Mannschaft gut machen, aber gegen eine Mannschaft wie Gladbach dann reinzukommen, ist nicht einfach.“

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

Vor allem die Startelf soll heute Gas geben und versuchen, das Spiel zu dominieren. „Die Aufgabe ist schon, mit der ersten Elf das Spiel so zu drücken, dass wir es gewinnen können. Wenn die Jungen kommen, sollen sie es aber genießen und sich freuen. Sie dürfen auch Fehler machen, wenn sie sich was trauen“, so Nagelsmann weiterhin.

(Photo by CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

VfL Wolfsburg: Unterstützung für Schmadtke

VfL Wolfsburg: Unterstützung für Schmadtke

21. Mai 2022

News: Der VfL Wolfsburg wird Medienberichten zufolge Niko Kovac als neuen Cheftrainer etablieren. Für Sportvorstand Jörg Schmadtke ein Schlag ins Gesicht. Schmadtke und der VfL – „Eine Geschlossenheit“ Der ehemalige starke Mann des 1. FC Köln galt als Unterstützer von Florian Kohfeldt und gab ihm – trotz sportlich schwachen Ergebnissen – dauerhaft Rückendeckung. Sportdirektor Marcel […]

Viel Kampf, wenig Spektakel: Nullnummer zwischen Kaiserslautern und Dresden

Viel Kampf, wenig Spektakel: Nullnummer zwischen Kaiserslautern und Dresden

20. Mai 2022

News | Am Freitagabend fand am Betzenberg die Relegation zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden statt. Ein Tor fiel nicht, die Entscheidung fällt am Dienstag in Dresden.  Viel Kampf, wenig Fußball in Kaiserslautern Die Stimmung auf dem Betzenberg war absolut einzigartig. Jeder Zweikampf, jeder Pass, jeder Sprint wurde von den Zuschauern mit Applaus […]

BVB: Peter Hermann soll Teil des Trainerteams werden

BVB: Peter Hermann soll Teil des Trainerteams werden

20. Mai 2022

News | Borussia Dortmund hat sich am Freitag etwas überraschend von Trainer Marco Rose getrennt. Nachfolger soll Edin Terzic werden, der mit Peter Hermann einen erfahrenen Mann an die Seite gestellt bekommen könnte.  BVB: Hermann soll das Trainerteam verstärken Am Freitag entließ Borussia Dortmund Trainer Marco Rose nach einer eingehenden Saisonanalyse. Nachfolger soll, das berichten […]


'' + self.location.search