Nagelsmann-PK vor dem Leverkusen-Spiel: „Habe viel analysiert, alle Spiele nochmal geschaut“

Nagelsmann
News

News | Schon am Freitag spielt der FC Bayern zuhause in der Bundesliga gegen Bayer 04 Leverkusen. Viermal nacheinander gewann der Rekordmeister in der Liga nicht, der Druck ist also durchaus hoch. Vor dem Spiel gab Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz Auskunft zur aktuellen Situation. 

Nagelsmann: „Guter Dinge, dass wir eine gute Partie absolvieren“

Die Länderspielphase ist vorüber, die Bundesliga steht wieder auf dem Programm. Für den FC Bayern und auch für Trainer Julian Nagelsmann (34) sind die nächsten drei Spiele sehr wichtig. Den Auftakt macht die Partie zuhause gegen Bayer 04 Leverkusen. Über den Prozess der Analyse der letzten Wochen teilte der Trainer auf der Pressekonferenz mit: „Ich glaube, es ist generell wichtig, alles zu hinterfragen. Das gehört dazu. Man muss gucken, dass man die richtigen Schritte einleitet. Ich habe viel analysiert, alle Spiele noch einmal geschaut. Es sind viele inhaltliche Dinge dabei herumgekommen, die Abstände, die Chancen zu nutzen, noch klarer zu spielen, das haben wir mit der Mannschaft jetzt heute besprochen. Ich bin guter dinge, dass wir morgen eine gute Partie absolvieren.“

Die Personallage hat sich indes nicht wirklich verhindert: „Generell sieht es personell gut aus. Lucas Hernandez und Kingsley Coman fehlen, auch Bouna Sarr und Paul Wanner. Sonst haben wir alle Spieler zur Verfügung. Bei Kingsley kann es sein, dass er nächste Woche dann teilintegriert wird, für Dortmund müssen wir da mal gucken.“



Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

Ein Thema war auch Sadio Mane, der seine Form sucht: „Ich führe ja mit allen Spielern Einzelgespräche. Am Ende muss er den Plan einhalten und das umsetzen, was wir wollen. Die Leistung liegt natürlich auch immer in der Verantwortung des Trainerteams. Ich denke, er wird auch schnell wieder zur Topform finden, da habe ich wenig Zweifel.“

Zur Kritik an Joshua Kimmich, die in den letzten Wochen mitunter aufkam, teilte der Trainer mit: „Generell finde ich, dass jeder seine Meinung äußern darf, das müssen wir aushalten. Es geht natürlich auch um die Art und Weise und die inhaltliche Thematik. Josh ist ein wichtiger Spieler für mich, Bayern und die Nationalmannschaft und er hat mein volles Vertrauen.“

(Photo by CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images)

 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

30. November 2022

News | Tabellenführer der Bundesliga, DFB-Pokal- sowie Champions-League-Achtelfinale: Für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München läuft es sportlich rund. Das sah im September bei Neuer und Co. noch ganz anders aus. Die Gründe für den Aufschwung sind mannigfaltig. Bayerns Verantwortliche trafen sich zu drei „geheimen“ Treffen Im September befand sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern […]

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

30. November 2022

News | In den letzten Tagen gab es einige offene Fragen rund um die Zukunft des VfB Stuttgart. Wie geht es mit Sven Mislintat weiter? Und wer wird neuer Trainer? Oder bleibt Michael Wimmer doch? Mislintat verlässt den VfB Stuttgart Am heutigen Mittwoch fiel beim VfB Stuttgart eine der Personalentscheidungen. Sven Mislintat, Sportdirektor bei den […]

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

30. November 2022

News | In wenigen Tagen beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Max Eberl. Wenn der Erfolgsmanager Mitte Dezember sein Amt als Geschäftsführer Sport bei RB Leipzig offiziell übernimmt, muss er allerdings auf eines verzichten: Geld für kostspielige Transfers. Eberl sieht sich in Leipzig in strategischer Rolle Ab dem 15.12.2022 wird der Ex-Mönchengladbacher Geschäftsführer Sport, Max Eberl, […]


'' + self.location.search