Spotlight

Ein spielmachender Flügel mit viel Potenzial: Das ist Bayern-Neuzugang Michael Olise

8. Juli 2024 | Spotlight | BY Manuel Behlert

Der FC Bayern München hat die Verpflichtung von Michael Olise bestätigt. Der in England geborene Franzose soll die Offensive des Rekordmeisters verstärken und wechselt von Crystal Palace an die Isar. 

Der Neuzugang soll Druck auf die etablierten Spieler ausüben. Doch was bringt der 22-Jährige für Qualitäten mit, wo liegen seine Stärken und Schwächen? Und was kann er dem FC Bayern in der neuen Saison geben? 

Michael Olise: In der Jugend von Topteam zu Topteam

Am 12. Dezember 2001 wurde Michael Olise in London geboren. Schon früh zeigte sich, dass er außergewöhnlich gut mit dem Ball am Fuß umgehen kann. Der Spieler wechselte früh in die Jugend des FC Arsenal, genoss dort eine professionelle Ausbildung. Nach sieben Jahren bei den Gunners wurde er von einem Konkurrenten aus der eigenen Stadt abgeworben, nämlich vom FC Chelsea. Dort wurde der Offensivspieler aber nicht glücklich, nahm einen Umweg und wechselte zu Manchester City.



Und blieb, wie auch bei Chelsea, lediglich ein Jahr. Das nächste Kapitel sollte beim FC Reading geschrieben werden. Es war ein weiterer Umweg in der Karriere, der Name war kleiner, das Umfeld dafür einfacher. Der Druck war geringer, was Olise zugute kam. Die Entwicklung ging positiv weiter, er ging erste Schritte im Profifußball, wuchs menschlich wie fußballerisch. Im Sommer 2021, nach 1 1/2 Jahren beim FC Reading, überwies Crystal Palace etwas mehr als neun Millionen Euro für den Franzosen, der zu diesem Zeitpunkt bereits Erfahrung in der französischen Jugendnationalmannschaft gesammelt hatte.

Bei Crystal Palace vom Talent zum Star gereift

Während seiner Debütsaison bei den Eagles wurde Olise langsam herangeführt. Zu Saisonbeginn fehlte er häufiger im Kader, saß auf der Bank, sammelte eher weniger Spielminuten. Er nutzte die Zeit zur Akklimatisierung, lernte das neue Umfeld und die neuen Mitspieler kennen. Die Geduld, die Klub und Spieler hatten, zahlte sich aus. Nach und nach bekam er mehr Spielminuten, erzielte seinen ersten Treffer in der Premier League gegen Leicester und traute sich immer mehr zu.

Olise

(Photo by Ryan Pierse/Getty Images)

Die Bilanz am Ende der ersten Saison bei Palace konnte sich sehen lassen: Vier Tore und neun Vorlagen bei knapp 1600 Spielminuten waren eine Empfehlung. Und das bei einem Klub, der eher in Richtung Abstiegskampf schielen musste. 2022/23 konnte er 13 Scorerpunkte sammeln,  darunter einen Vorlagen-Hattrick gegen Leeds United. Erstmals kamen Gerüchte auf, dass es wieder zu einem der größeren Klubs gehen könnte. Doch Olise konzentrierte sich zunächst auf die U21-EM mit Frankreich. 

Im zweiten Spiel traf er dort gegen Norwegen, verletzte sich aber schwer am Oberschenkel. Von Juni bis November fiel er aus, wurde danach aber direkt wieder in das kalte Wasser geworfen und spielte sich sofort wieder in die Stammelf. Zwar brach die Oberschenkelverletzung noch einmal auf, aber am Ende der Saison standen 19 Einsätze, bei denen Olise starke zehn Tore erzielte und sechs weitere vorbereitet – in nur 1280 Minuten. 

Olise: Einer der gefährlichsten Rechtsaußen der Premier League

Doch genug der Zahlen. Diese sprechen zwar für sich, aber Olise besteht auch den Eye-Check. Wir sprachen vorab mit Dom Smith (Evening Standard), der Crystal Palace regelmäßig begleitet. “Michael hat einen außergewöhnlichen linken Fuß und ist einer der gefährlichsten Rechtsaußen in der Premier League, weil er mit der rechten Seite eindringen und mit der linken Seite treffen kann. Er ist ein fähiger Freistoß- und Eckballschütze, hat eine exzellente Ballbeherrschung und kann die Verteidiger mit seinen geschickten Bewegungen in die Enge treiben. Er hat in der letzten Saison seine Konstanz verbessert, kann sich aber in diesem Bereich noch steigern”, sagt dieser zu den Qualitäten des Neuzugangs.

Alles rund um die Bundesliga bei 90PLUS findet ihr hier

Der 22-Jährige ist kein klassischer Flügelstürmer, der an der Linie klebt und diese rauf- und runterläuft. Vielmehr ist er ein Akteur, der sich zwischen den Linien aufhält, dann gerne auf den Flügel schiebt, aber auch im Zehnerraum anspielbar ist. Durch seine sehr gute Technik gelingt es ihm, im Kombinationsspiel positiv aufzufallen. Wenn Olise das Spielgerät im letzten Dritten führt, sucht er sofort nach Lücken, spielt viele kurze, präzise Pässe, platziert sich dann selbst dynamisch in potenziell gefährlichen Räumen. Die Mischung aus diesem Element und seinen Fähigkeiten im Dribbling machen ihn nur schwer ausrechenbar.

Auch die Werte bestätigen das. 85 Pässe pro 90 Minuten sind gemessen an der Tatsache, dass er bei einem Klub wie den Eagles spielt, eine hervorragende Statistik für einen offensiven Spieler. Hinzu kommt, dass er mit seiner Dynamik Räume öffnen kann und selbst im Risiko eine gute Präzision in den Pässen und bei seinen Flanken aufweist. Sogar gegen den Ball sind die Werte gut, insbesondere bei abgefangenen Bällen im Gegenpressing. Die Mischung aus der hochwertigen Ausbildung auf technischer Ebene bei den Topklubs und der Robustheit, die ihm im Abstiegskampf eingeimpft wurde, hat ihm auf jeden Fall gut getan. 

Ein Transfer zur richtigen Zeit

Vor allem von seinem letzten Trainer Oliver Glasner hat Olise zuletzt noch einmal profitiert. Der Österreicher belebte das Offensivspiel bei den Eagles noch einmal, modifizierte die Abläufe. Palace spielte schneller, zielstrebiger, feierte einige Erfolge in der letzten Phase der Saison. Der ein oder andere wird sich vielleicht gewundert haben, dass er FC Bayern diese Summe für einen jungen Spieler ausgibt, der international noch ein eher unbeschriebenes Blatt ist. Aber der Wechsel erfolgt keinesfalls zu früh oder zur falschen Zeit.

Das sieht auch Experte Dom Smith so: “Ich denke, es ist ein kluger Schachzug der Bayern, weil sie wissen, dass sie jetzt schon einen gereiften Spieler verpflichten, der älter wirkt als es seine 22 Jahre andeuten würden. Und letzte Saison sah es so aus, als bräuchten sie neue Impulse im Angriff. Sein Zusammenspiel mit Harry Kane könnte sehr gut sein. Ich denke, er wird reif genug sein, um den Wechsel zu einem Erfolg für alle Seiten zu machen.”

Olise Crystal Palace

(Photo by Ryan Pierse/Getty Images)

In den letzten Wochen der Premier League könnte man Olise zweifelsohne zu den besten zehn Offensivspielern der Liga zählen. Dort konnte man auch deutlich erkennen, wie er von einem klaren Offensivplan und vom eigenen Selbstvertrauen profitiert. Das will er nun mit nach München nehmen.

Michael Olise: Ein “Teamplayer auf und neben dem Platz”

Der 22-jährige Neuzugang des FC Bayern lässt sich also als eine Art spielmachender Flügelspieler beschreiben. Als Spieler, der kreative Elemente einbringt, aber dennoch das Tempo, die Dynamik und den Flair eines klassischen Wingers mitbringt. Auf dem Platz sind seine Qualitäten unbestritten, Einsatz und Leidenschaft für das Team sprechen für ihn.

Klubs sind mittlerweile zudem bemüht, auch auf die charakterliche Ebene zu achten, den Spieler zu durchleuchten. Auch hier scheint der FC Bayern einen passenden Charakter zu verpflichten, wie Dom Smith erklärt: “Er ist auf und neben dem Spielfeld ein Teamplayer, aber er ist ein ruhiger Typ, der sich lieber auf seinen Fußball konzentriert. Er ist nicht immer ein großer Fan von Interviews und Gesprächen mit den Medien. Er zieht es vor, den Fußball für sich sprechen zu lassen. In der letzten Saison hat er das auch getan.”

Wenn die Verantwortlichen des Rekordmeisters einen klaren Plan mit Olise haben und ihm ein wenig Zeit geben, sich einzuleben, könnte der 22-Jährige zu einem Volltreffer werden. Dank Teamkollegen wie Mathys Tel könnte er schnell Anschluss finden, perfektes Englisch hilft sicher auch bei der Integration. Die Vorzeichen stimmen, alles andere wird jetzt auf dem Platz entschieden.

(Photo by Alex Pantling/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel