PSG | Durch Messi – Leverkusen wittert Chance bei Draxler

draxler psg leverkusen
News

News | Mit Lionel Messi ist Paris St. Germain ein Coup gelungen. Durch den Argentinier könnte es nun aber eng für Julian Draxler bei PSG werden – Bayer Leverkusen soll locken.

PSG: Draxler soll unter 20 Millionen Euro kosten – Schlägt Leverkusen zu?

In der Ligue 1 stand Julian Draxler (27) für Paris St. Germain in den ersten beiden Spielen zweimal in der Startelf. In der Partie gegen den RC Straßburg gelangen dem Offensivspieler sogar Tor und Vorlage. Draxler hatte seinen Vertrag in der französischen Hauptstadt erst im Mai diesen Jahres bis 2024 verlängert. Man könnte also meinen, sportlich würde es für den 56-fachen deutschen Nationalspieler momentan gut laufen. Draxlers Situation bei PSG könnte sich in den kommenden Wochen jedoch schlagartig verschlechtern – der Grund: Lionel Messi (34). Der Argentinier spielt auf Draxlers Position – wer von beiden das Rennen machen wird, ist wohl klar, bevor Messi auch nur eine Minute im PSG-Trikot gespielt hat.

 

Deshalb soll PSG – auch um seinen wahnwitzigen Transfersommer zu refinanzieren – an einem Verkauf Draxlers interessiert sein. Diese Überlegungen rufen Bayer Leverkusen auf den Plan. Dem kicker zufolge soll Leverkusen Interesse daran haben, Draxler von PSG in die Bundesliga zu locken. Draxler sei bei Bayer 04 immer wieder ein Thema gewesen, nun könnte der Transfer nach Leverkusen erstmals konkrete Züge annehmen. Dem Bericht zufolge soll PSG Draxler für „deutlich unter 20 Millionen Euro“ zu haben sein – eine Summe, die sich Leverkusen auf jeden Fall leisten kann.

Weitere News rund um den Transfermarkt findet ihr in unserem Liveticker!

Fraglich ist nur, ob Draxler selbst Interesse an einem Wechsel hat und ob er gegebenenfalls Gehaltseinbußen akzeptieren würde. Um seine Rolle in der Nationalmannschaft unter Neu-Bundestrainer Hansi Flick verbessern zu können, braucht er Spielzeit. So könnte ein Wechsel von PSG zu Leverkusen für Draxler durchaus verlockend sein.

Foto: xDAXxImagesx/IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Mathijs de Ligt: Bayern bereit, finanziellen Spielraum auszureizen

Mathijs de Ligt: Bayern bereit, finanziellen Spielraum auszureizen

4. Juli 2022

News | Sadio Mane, Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui sind im Sommer schon zum FC Bayern gewechselt. Weitere Kandidaten werden beobachtet, so zum Beispiel Mathijs de Ligt von Juventus Turin.  FC Bayern bei de Ligt zu vielem bereit Am heutigen Montagnachmittag berichtete zuerst Sky, dass der FC Bayern an Mathijs de Ligt (22) von Juventus […]

FC Bayern arbeitet an Transfer von de Ligt – Spieler in persönlichem Gespräch überzeugt

FC Bayern arbeitet an Transfer von de Ligt – Spieler in persönlichem Gespräch überzeugt

4. Juli 2022

News | Der FC Bayern München hat mit Sadio Mane bereits einen Topstar in die Bundesliga gelockt. Ein weiterer könnte folgen, denn der Rekordmeister ist offenbar an Mathijs de Ligt interessiert.  De Ligt denkt an Wechsel zum FC Bayern Sadio Mane (30) wechselte im Sommer bereits nach München und gilt als absoluter Toptransfer. Das muss […]

Schalke 04: Maya Yoshida soll für die Defensive kommen

Schalke 04: Maya Yoshida soll für die Defensive kommen

4. Juli 2022

News | Der FC Schalke 04 sucht noch nach Verstärkungen für die Defensive. Christopher Jullien galt zuletzt als Kandidat, doch ein Wechsel zerschlug sich. Jetzt könnte Maya Yoshida nach Gelsenkirchen wechseln.  Schalke 04: Kommt der ablösefreie Yoshida? Maya Yoshida (33) gilt als Kandidat beim FC Schalke 04. Der Bundesliga-Aufsteiger sucht noch nach einem Defensivspieler, der […]


'' + self.location.search