Krisenstimmung bei RB Leipzig: Mintzlaff wütet über „desolate Leistung“

RB Leipzig in der Krise: Mintzlaff übt Kritik
News

News | RB Leipzig befindet sich in der ersten großen Krise der noch kurzen Bundesliga-Historie. Klub-Boss Oliver Mintzlaff war nach der Pleite gegen Union mehr als bedient.

Krisenstimmung bei RB Leipzig

Am Freitagabend verlor RB Leipzig das Auswärtsspiel bei Union Berlin mit 1:2 und hat nach 14 Spieltagen lediglich 18 Punkte auf dem Konto. Zuletzt kassierte der Vizemeister gleich drei Pleiten in Folge. Angesichts der eigenen Ambitionen macht sich in Leipzig Krisenstimmung breit.



„Das war eine desolate Leistung. Wir haben eine katastrophale Leistung gezeigt. Ich bin enttäuscht“, betonte Geschäftsführer Oliver Mintzlaff (46) gegenüber DAZN (Zitate via kicker). Die ersten zehn Minuten seien „erschreckend schwach“ gewesen. Die Niederlage sei „hochverdient“. Die aktuelle Lage ärgert den RB-Boss offensichtlich sehr. „Wir haben einen Kader, der sicherlich zu den drei, vier Besten in der Bundesliga zählt. Das ist auch unser Anspruch“, teilte der 46-Jährige weiter mit. Davon ist der Klub aktuell jedoch weit entfernt.

Aktuelle News und Storys rund um die Bundesliga

Ob dies auch Konsequenzen für Trainer Jesse Marsch (48) bedeute, ließ der 46-Jährige offen. Ein Bekenntnis zum US-Amerikaner gab es jedoch auch nicht. Die Verantwortlichen machen sich Gedanken, werden nicht bis Weihnachten abwarten und hoffen, dass es besser wird. In Leipzig herrsche allerdings keine reine Trainerdiskussion. „Heute war die Mannschaft in der Pflicht – und das war definitiv zu wenig“, so das Urteil des Geschäftsführers.

Viele Chancen dürfte Marsch allerdings auch nicht mehr haben. Dafür waren die Aussagen von Mintzlaff zu deutlich. In Leipzig liegen die Nerven blank.

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

1. FC Köln | Folgt Hrgota auf Modeste?

1. FC Köln | Folgt Hrgota auf Modeste?

7. August 2022

News | Der 1. FC Köln wird Anthony Modeste an Borussia Dortmund verlieren. Seine Stelle könnte Branimir Hrgota von der Spielvereinigung Greuther Fürth einnehmen. 1. FC Köln: Hrgota würde bis zu zwei Millionen Euro kosten Der Verbleib von Anthony Modeste (34) beim 1. FC Köln stand seit Wochen auf der Kippe. Nun zieht es ihn […]

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

7. August 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

7. August 2022

Stimmen | In der letzten Begegnung des 1. Spieltags schlug Köln den FC Schalke 04 mit 3:1. Dabei stand der VAR im Mittelpunkt.  Schröder: „Die Art und Weise stört mich elementar“ Nach der Niederlage seiner Mannschaft äußerte sich Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder am DAZN-Mikrofon. „Die Art und Weise stört mich elementar, denn ich hatte das Gefühl, es spielt […]


'' + self.location.search