Salihamidzic zu Kimmich & Quarantäne: „Klar, dass das eine unglückliche Situation ist“

Salihamidzic
News

News | Der FC Bayern tritt am Freitagabend beim FC Augsburg an. Nicht mit dabei ist Joshua Kimmich, der in seinem privaten Umfeld Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte. Der ungeimpfte Kimmich kann sich erst nach sieben Tagen freitesten.

Salihamidzic: „Unsere Haltung kennt ihr“

Vor dem Spiel stand Hasan Salihamidzic (44), Sportvorstand des FC Bayern, bei DAZN Rede und Antwort. Natürlich war auch die Quarantäne von Joshua Kimmich (26) ein Thema, im Kontext der allgemeinen Personallage. „Kingsley ist ein bisschen angeschlagen, er muss sich jetzt ausruhen. Jo Kimmich ist, das wissen Sie ja, auch nicht dabei. Es kommt aktuell immer wieder was dazwischen bei Corona, jetzt hat es Stanisic neu erwischt und Joshua ist in Quarantäne, damit müssen wir jetzt umgehen“, so Salihamidzic.



Während des Interviews wurde noch einmal nachgehakt und der Sportvorstand machte schnell deutlich, dass er jedem empfiehlt, sich impfen zu lassen: „Unsere Haltung und unsere Einstellung kennt ihr. Wir haben uns dazu geäußert, aber es gibt nunmal keine Impfpflicht, sodass das weiterhin jeder einzeln entscheiden kann. Meine Meinung ist klar, ich bin dafür, dass sich jeder impft, weil das der einzige Weg aus der Pandemie raus ist. Es ist aber natürlich klar, dass das eine unglückliche Situation ist.“

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

Auch auf die mögliche Umsetzung von 2G auch für Fußballprofis wurde der 44-Jährige angesprochen. Beklagen würden sich die Verantwortlichen des Rekordmeisters darüber offensichtlich nicht. „Das entschieden die Politiker, wir akzeptieren das und setzen das um. Wir müssen alle Gesetze und Vorgaben akzeptieren und umsetzen und meine Haltung ist ja ohnehin klar, ich finde es sinnvoll, sich impfen zu lassen“, teilte „Brazzo“ weiterhin mit.

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Werder Bremen tritt „Common Goal“ bei

Werder Bremen tritt „Common Goal“ bei

25. Mai 2022

News | Werder Bremen tritt als erster deutscher Profi-Verein der Bewegung „Common Goal“ bei. Dies gab der Klub am Mittwoch bekannt. Werder Bremen ist Teil von „Common Goal“ Werder Bremen hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass der Verein sich der Bewegung „Common Goal“ anschließen wird. Die Mitgliedschaft bei der Bewegung geht mit dem Versprechen einher, […]

Hertha BSC | Gegenbauer erhebt Vorwürfe gegen Windhorst: „Verein angezündet“

Hertha BSC | Gegenbauer erhebt Vorwürfe gegen Windhorst: „Verein angezündet“

25. Mai 2022

News | Nach seinem Rücktritt vom Amt des Präsidenten von Hertha BSC hat Werner Gegenbauer schwere Vorwürfe gegen Investor Lars Windhorste erhoben. Der 45-Jährige habe „mitten im Abstiegskampf den Verein angezündet“.  Hertha BSC: Gegenbauer erhebt nach Rücktritt Vorwürfe gegenüber Investor Windhorst Wie transfermarkt.de berichtet und sich dabei auf Interviews von Werner Gegenbauer (71) mit dem […]

Bayer Leverkusen: Verpflichtung von Adam Hlozek von Sparta Prag offenbar perfekt

Bayer Leverkusen: Verpflichtung von Adam Hlozek von Sparta Prag offenbar perfekt

25. Mai 2022

News | Adam Hlozek wechselt offenbar von Sparta Prag zu Bayer 04 Leverkusen. Der Transfer des 19-Jährigen soll bereits perfekt sein, demnach unterzeichnet der Stürmer in Leverkusen einen Fünfjahresvertrag. Bayer Leverkusen: Adam Hlozek kommt von Sparta Prag Wie Sport1-Chefeporter Patrick Berger berichtet, wechselt Adam Hlozek (19) von Sparta Prag zu Bayer 04 Leverkusen. Bei der […]


'' + self.location.search