Salzburg-Trainer Marsch ohne Ausstiegsklausel im Vertrag

News

News | Bei der Trainersuche diverser Bundesligisten fiel in der Vergangenheit öfter der Name Jesse Marsch. Der US-Amerikaner besitzt in seinem Vertrag bei Red Bull Salzburg keine Ausstiegsklausel, wie er selbst bestätigte.

Salzburg-Trainer Marsch über Hütter: „Wahnsinn, wie teuer er ist“

Wie Jesse Marsch (47) bestätigte, besitzt sein Vertrag bei Red Bull Salzburg keine Ausstiegsklausel. Darüber berichtet die Austria Presse Agentur (APA, zitiert via transfermarkt.at) In Salzburg ist der US-Amerikaner noch bis zum 30. Juni 2022 gebunden. In den vergangenen Monaten wurde Marsch wiederholt in Deutschland als Bundesliga-Trainer gehandelt. Bei einem Abgang in diesem Sommer wäre die Ablösesumme allerdings frei verhandelbar.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Dazu wird es aber nach der Aussage des 47-Jährigen gar nicht kommen. „Ich habe letzte Woche gesagt, dass es nicht mein Ziel ist, hier wegzugehen“, sagte Marsch. Er glaubt zudem nicht daran, dass die Diskussionen um seine Person die Mannschaft aus dem Konzept bringen könnten: „Wir haben viel gehört von draußen, aber innerhalb unsere Mannschaft und dem Verein ist es ganz ruhig.“

Auf das Thema Ausstiegsklauseln bezogen äußerte sich Marsch auch zu Adi Hütter (51) der von Eintracht Frankfurt zu Borussia Mönchengladbach wechselt. Es sei „Wahnsinn, zu überlegen, wie teuer Adi Hütter ist – aber er ist ein super Trainer.“ Die Entwicklung, dass auch in den Verträgen von Trainern vermehrt Ausstiegsklauseln eingebaut werden finde er interessant: „Vielleicht ist das der Weg für die Zukunft – ich weiß es nicht“, so Marsch.

Photo by Johannes Friedl, GEPA pictures via Imago

 

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | „Nicht unbedingt eine Glanzleistung von uns“ – Die Stimmen zu Fürth-Bayern

Bundesliga | „Nicht unbedingt eine Glanzleistung von uns“ – Die Stimmen zu Fürth-Bayern

24. September 2021

News | 3:1 gewann der FC Bayern am Ronhof in Fürth. Nach 93 intensiven Minuten nahmen sich die Protagonisten Zeit für die Fragen bei DAZN. Kimmich unzufrieden, Müller mahnt zu mehr Genauigkeit Thomas Müller, Joshua Kimmich sowie ein Eigentor von Sebastian Griesbeck besiegelten den 3:1-Sieg, Cédric Itten verkürzte für das Kleeblatt. Kurz nach Wiederbeginn sah […]

Bundesliga | Abgezockter FC Bayern gewinnt auch in Fürth

Bundesliga | Abgezockter FC Bayern gewinnt auch in Fürth

24. September 2021

News | Am Freitagabend reiste Tabellenführer FC Bayern zum -letzten Fürth. Zwar zeigte sich die Spielvereinigung über 90 Minuten äußerst mutig und präsent. Trotzdem gewannen die Münchener – auch in Unterzahl – verdient 3:1. Fürth mutig, Bayern konsequent – Müller und Kimmich machen den Unterschied Zweimal trafen die Spielvereinigung und der FC Bayern aufeinander, in […]

Fährmann soll bei Schalke 04 auf die Bank

Fährmann soll bei Schalke 04 auf die Bank

24. September 2021

Bei Schalke 04 steht am Wochenende wohl nicht Ralf Fährmann, sondern Martin Fraisl zwischen den Pfosten. Diese Entscheidung soll Grammozis getroffen haben.


'' + self.location.search