Sancho: BVB und ManUnited nehmen konkrete Verhandlungen auf

Jadon Sancho (BVB) bejubelt Treffer
Premier League

News | Offenbar scheinen die Verhandlungen zwischen ManUnited und Borussia Dortmund bezüglich Jadon Sancho konkretere Formen anzunehmen. Anscheinend soll der BVB bereit sein, von seiner Wunschsumme abzurücken.

Sancho zu ManUnited: BVB soll von seiner Wunschsumme abgerückt sein

Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr: Manchester United will Jadon Sancho (21). Und das lieber gestern als heute. Im vergangenen Sommer scheiterte ein Transfer wohl an den Forderungen von Borussia Dortmund. Dies soll in diesem Jahr offenbar anders sein. Einem Bericht des Athletic zufolge soll der BVB bereit sein, von seiner Wunschsumme abzurücken. Die Sport Bild sprach zuletzt von einer Ablösesumme in Höhe von 95 Millionen. Der englische Bericht erläutert, dass United ein Angebot in dieser Höhe machen möchte, Dortmund aber nochmal knapp 25 Mio. Euro als Bonuszahlungen fordern soll. Noch im Sommer 2020 lag der Preis für Sancho bei 120 Mio. ohne Bonuszahlungen.

 

Zudem kommt die anstehende Europameisterschaft bei den Verhandlungen mit ins Spiel. Sollte Sancho mit England weit kommen und ein gutes Turnier spielen, dürfte das seinen Preis noch einmal in die Höhe treiben. Darum möchten die Red Devils den Deal im Idealfall noch vor Turnierbeginn abwickeln. Eines ist allerdings sicher: Der nicht enden wollende Flirt zwischen ManUnited und Sancho scheint in diesem Sommer wohl sein Ende zu finden. Sollte sich der Flügelspieler für den englischen Rekordmeister entscheiden, würde die Bundesliga einen seiner besten Spieler verlieren.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Sancho wechselte 2017 als 17-Jährige zum BVB. Seitdem kam er insgesamt 137-mal für Dortmund zum Einsatz und sammelte starke 114 Torbeteiligungen (50 Treffer, 64 Assists). Man darf nicht vergessen, dass der Engländer erst 21 Jahre jung ist. Auch in der abgelaufenen Spielzeit lieferte Sancho ab, war wettbewerbsübergreifend in 38 Partien an 36 Treffern direkt beteiligt (16 Tore, 20 Vorlagen). Mit dem BVB gewann er in dieser Spielzeit den DFB-Pokal.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

30. November 2022

News | Liverpool hat auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor mit Sven Mislintat wohl einen Wunschkandidaten gefunden. Dessen Abgang von Stuttgart war erst am Mittwoch bestätigt worden. Liverpool braucht neuen Sportdirektor Auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor hat Liverpool offenbar einen neuen Favoriten. Sven Mislintat (50), der bis vor kurzem noch für den […]

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

30. November 2022

News | Tabellenführer der Bundesliga, DFB-Pokal- sowie Champions-League-Achtelfinale: Für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München läuft es sportlich rund. Das sah im September bei Neuer und Co. noch ganz anders aus. Die Gründe für den Aufschwung sind mannigfaltig. Bayerns Verantwortliche trafen sich zu drei „geheimen“ Treffen Im September befand sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern […]

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

30. November 2022

News | In den letzten Tagen gab es einige offene Fragen rund um die Zukunft des VfB Stuttgart. Wie geht es mit Sven Mislintat weiter? Und wer wird neuer Trainer? Oder bleibt Michael Wimmer doch? Mislintat verlässt den VfB Stuttgart Am heutigen Mittwoch fiel beim VfB Stuttgart eine der Personalentscheidungen. Sven Mislintat, Sportdirektor bei den […]


'' + self.location.search