Düsseldorfs Sobottka ist Thema bei mehreren Bundesligisten

Marcel Sobottka könnte Fortuna Düsseldorf im Sommer verlassen.
News

News | Marcel Sobottka genießt bei Fortuna Düsseldorf die Rolle des unumstrittenen Stammspielers. Seine Zukunft ist offen, da sich zwei Erstligisten mit ihm beschäftigten.

Union und Bochum sind Sobottka dran

Fortuna Düsseldorf spielt eine wenig zufriedenstellende Saison. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt nur zwei Zähler. Einzelne Akteure traten dennoch positiv in Erscheinung. Dazu zählt Marcel Sobottka (27), dessen Vertrag am 30. Juni endet.

Der Traditionsklub arbeitet schon längst an einer Verlängerung, wähnte sich bereits am Ziel, aber die Bundesliga könnte ihm einen Strich durch die Rechnung machen. Der VfL Bochum und Union Berlin zeigen nach Informationen der Rheinischen Post Interesse an einer Zusammenarbeit.

 

Darüber hinaus wolle die zuletzt unter dem neuen Trainer Daniel Thioune (47) verbessert agierende Fortuna noch die Entwicklung der kommenden Wochen, in denen sich die Frage der Klassenzugehörigkeit klärt, abwarten. „Es ist noch nichts gelaufen. Wir müssen nachlegen. Von daher ist doch klar, dass wir nicht bereits jetzt schon alle Weichen für die Zukunft stellen können“, sagte Sportvorstand Klaus Allofs (65) mit Blick auf die aktuelle Situation.

Mehr News und Stories rund um die 1. und 2. Bundesliga

Weiter fügte er an: „Wir haben in der vergangenen Woche das erste Gespräch mit dem Trainer darüber geführt. Gespräche führen wir natürlich mit allen Spielern, aber es gibt natürlich auch für uns Prioritäten.“ Eine der obersten Stellen dürfte Sobottka einnehme, der in der laufenden Saison nur fünf Pflichtspiele verpasste – allesamt verletzungsbedingt.

(Photo by Martin Rose/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

„Für Lewandowski ist Bayern Geschichte“: Berater Zahavi teilt gegen den Rekordmeister aus

„Für Lewandowski ist Bayern Geschichte“: Berater Zahavi teilt gegen den Rekordmeister aus

22. Mai 2022

News | Der nächste Akt im Transfertheater rund um Robert Lewandowski hat begonnen. Nun hat Berater Pini Zahavi auf Aussagen von Hasan Salihamidzic reagiert und den FC Bayern scharf angegriffen.  Wegen Lewandowski: Pini Zahavi teilt gegen FC Bayern aus Robert Lewandowski (33) will den FC Bayern im Sommer verlassen. Eine Vertragsverlängerung über den Sommer 2023 […]

Breitenreiter-Abgang beim FC Zürich beschlossene Sache – Unterschrift in Hoffenheim steht bevor

Breitenreiter-Abgang beim FC Zürich beschlossene Sache – Unterschrift in Hoffenheim steht bevor

22. Mai 2022

News | Seitdem das Aus von Trainer Sebastian Hoeneß bei der TSG Hoffenheim bekannt ist, wird über den Nachfolger spekuliert. Zuletzt verdichteten sich die Anzeichen, dass André Breitenreiter das Ruder im Kraichgau übernimmt. Breitenreiter folgt wohl auf Hoeneß Am Sonntag bestritt Überraschungsmeister FC Zürich gegen den FC Luzern sein letztes Saisonspiel. Nach Abpfiff erfolgte die […]

FC Bayern: Bouna Sarr wird den Klub im Sommer wahrscheinlich verlassen

FC Bayern: Bouna Sarr wird den Klub im Sommer wahrscheinlich verlassen

22. Mai 2022

News | Bouna Sarr wechselte im Sommer 2020 von Olympique Marseille zum FC Bayern. Der Rechtsverteidiger kam in München aber nicht allzu häufig zum Einsatz, könnte im Sommer wieder wechseln.  Sarr könnte den FC Bayern im Sommer verlassen Im Sommer 2020 war Bouna Sarr (30) einer der Spieler, die erst spät im Transferfenster zum Rekordmeister […]


'' + self.location.search