Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Geldscheine - symbolisch stehend für Spielmanipulation.
Serie A

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball.

Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen

Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht ab. Im Gegenteil: Sportradar Integrity Services, ein Partner von unzähligen Ligen, verkündete (via Guardian), dass über 500 Fußballspiele in den ersten neun Monaten des laufenden Kalenderjahres unter Verdacht stehen.

Insgesamt seien seit Beginn der Corona-Pandemie über 1.000 Sportereignisse betroffen. Jack Marsh, globaler Leiter der Integritätsabteilung von Stats Perform, erklärte, dass das Unternehmen begonnen habe, die fortschrittlichen Analysen von Opta zur Unterstützung bei Ermittlungen wegen Spielmanipulation zu nutzen, da verdächtige Wettmuster und Informationen nicht immer ausreichen würden, um eine Verurteilung zu erreichen.

 

Besonders betroffen sei der Fußball. Das Universal Fraud Desertion System (UFDS) nahm insgesamt 655 Fußballspiele seit April 2020 ins Visier. Fast 40 Prozent der Partien hätten in drittklassigen Ligen oder darunter stattgefunden. Darüber hinaus sei auch der Jugendfußball gefährdet.

Mehr News zu den Nationalmannschaften 

In Europa hätten 382 verdächtige Begegnungen stattgefunden. Dahinter folgt Lateinamerika mit 115 Spielen. Doch auch der asiatisch-pazifische Raum (74), Afrika (43), Nahe Osten (10) und Nordamerika (9) lieferten reichlich Verdachtsmomente.

Photo by Imago

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

30. November 2022

News | In wenigen Tagen beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Max Eberl. Wenn der Erfolgsmanager Mitte Dezember sein Amt als Geschäftsführer Sport bei RB Leipzig offiziell übernimmt, muss er allerdings auf eines verzichten: Geld für kostspielige Transfers. Eberl sieht sich in Leipzig in strategischer Rolle Ab dem 15.12.2022 wird der Ex-Mönchengladbacher Geschäftsführer Sport, Max Eberl, […]

Werder Bremen: Hohes Preisschild für DFB-Knipser Füllkrug

Werder Bremen: Hohes Preisschild für DFB-Knipser Füllkrug

30. November 2022

News | Niclas Füllkrug ist spätestens seit seinem Treffer zum 1:1 gegen Spanien in aller Munde. Sein Verein Werder Bremen beobachtet den kometenhaften Aufstieg des DFB-Stürmers mit einem lachenden und weinenden Auge. Mit jedem Tor bei der WM 2022 in Katar sowie der Bundesliga steigert der gebürtige Hannoveraner seinen Marktwert. Jedoch erhöht dies auch die […]

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]


'' + self.location.search