Stuttgart | Castro „enttäuscht“ über Aus beim VfB

Gonzalo Castro (VfB Stuttgart) gegen Werder Bremen
News

News | Der VfB Stuttgart und Gonzalo Castro gehen in Zukunft getrennte Wege. Der Mittelfeldspieler äußerte nun seine Enttäuschung über sein Aus beim VfB. 

Castro: „enttäuscht“ über ausbleibendes Stuttgart-Angebot

Der VfB Stuttgart und Gonzalo Castro (33) werden in Zukunft getrennte Wege gehen. Nun äußerte sich Castro erstmals dazu. In einem Instagram-Post schreibt er unter anderem: „Sehr gerne hätte ich den hoffnungsvollen Weg auch zukünftig mitgestaltet und die Jungs weiterhin aufs Spielfeld geführt. Der Verein hat sich für einen anderen Weg entschieden, den ich respektiere.“ Allerdings, so Castro weiter, sei er „sehr enttäuscht darüber, dass der Klub kein Angebot gemacht hat“.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Gonzalo Castro (@gonzocastro27)

Castro wechselte 2018 zu den Schwaben und erlebte einen wilden Ritt mit dem VfB. In seiner Premierensaison musste der ehemalige deutsche Nationalspieler direkt den Gang in die zweite Bundesliga antreten. Im Folgejahr gelang wiederum der direkte Wiederaufstieg. „Es waren drei sehr emotionale Jahre mit sportlichen Höhepunkten und schmerzenden Niederlagen“, schreibt er. In seiner Zeit bei Stuttgart war Castro nicht immer unumstritten, führte die Mannschaft in diesem Jahr aber als Kapitän auf das Feld und ist bislang einer der Leistungsträger. Mit dem VfB spielt er eine starke Saison, die ihren Höhepunkt eventuell noch nicht erreicht hat. Bei noch sieben ausstehenden Partien besteht die Chance, sich für Europa zu qualifizieren. Aber: „Leider wird nach dieser Saison für mich der Weg mit dem VfB zu Ende gehen müssen“, heißt es in seinem Instagram-Post.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Insgesamt absolvierte Castro 83 Partien im Dress der Schwaben und steuerte acht Treffer sowie 14 Assists bei. Wohin es ihn nach der Saison verschlägt, ist indes noch unklar.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

„War kein rauschendes Fest“ – Stimmen zum Bayern-Sieg gegen Wolfsburg

„War kein rauschendes Fest“ – Stimmen zum Bayern-Sieg gegen Wolfsburg

14. August 2022

News | Am Sonntag spielte der FC Bayern München zuhause gegen den VfL Wolfsburg. Mit 2:0 gewann der Rekordmeister dieses Spiel, ließ es in der zweiten Halbzeit mehr oder weniger ruhig angehen.  Bayern-Sieg gegen Wolfsburg: Die Stimmen zum Spiel Der FC Bayern hatte am Sonntagnachmittag den VfL Wolfsburg im letzten Spiel des Spieltags in der Bundesliga zu […]

Bundesliga | Keine Geschenke für den Ex-Trainer: Bayern besiegt auch Niko Kovačs Wolfsburger

Bundesliga | Keine Geschenke für den Ex-Trainer: Bayern besiegt auch Niko Kovačs Wolfsburger

14. August 2022

News | Am Sonntagabend des 2. Bundesliga-Spieltags empfing der FC Bayern den VfL Wolfsburg um Ex-Trainer Niko Kovač. Im Vergleich zu den vergangenen Partien gewannen die Münchener diesmal eher unspektakulär aber dennoch souverän 2:0. Davies leitet doppelt ein, Musiala und Müller profitieren – Bayern führt zur Pause 1.016 Tage ist die Ära Niko Kovač beim […]

FC Bayern empfängt Wolfsburg: Aufstellungen zum zweiten Sonntagsspiel

FC Bayern empfängt Wolfsburg: Aufstellungen zum zweiten Sonntagsspiel

14. August 2022

News | Der FC Bayern München empfängt zum Abschluss des 2. Spieltags in der Bundesliga den VfL Wolfsburg in der Allianz Arena.  Bayern gegen Wolfsburg: Die Aufstellungen zum Spiel Nach dem furiosen 6:1 am ersten Spieltag gegen Eintracht Frankfurt hat der FC Bayern auch am zweiten Spieltag gegen den VfL Wolfsburg einiges vor. In der […]


'' + self.location.search