Stuttgart | Kempf, Thommy, Klement und drei weitere Spieler sollen gehen

stuttgart kempf thommy
News

News | Der VfB Stuttgart will seinen Kader noch maßgeblich verschlanken und dafür Spieler wie Marc-Oliver Kempf oder Erik Thommy abgeben.

Stuttgart verlangt sieben Millionen Euro für Kempf

Der VfB Stuttgart galt als einer positiven Überraschungen der Vorsaison. Um diesen Eindruck bestätigen zu können, will der letztjährige Bundesliga-Aufsteiger noch an seinem Kader schrauben. Es gilt, zum einen die Grundqualität des Kader zu erhöhen, zum anderen sollen aber noch einige Spieler abgegeben werden. Entweder sie haben keinen großen sportlichen Wert mehr für den VfB oder aber es ist die letzte Chance, noch eine annehmbare Ablöse mit ihnen zu generieren. So berichtet Bild, dass Stuttgart plant, noch sechs Spieler loszuwerden.

Die wohl höchste Ablöse könnte Stuttgart mit Marc-Oliver Kempf (26) erzielen. Der Innenverteidiger gehörte in der vergangenen Saison zu den Leistungsträgern des VfB, lehnte das Angebot zu Vertragsverlängerung aber ab. Spieler und Verein können sich finanziell nicht einigen. Da Kempfs Vertrag im Sommer 2022 ausläuft, würde man ihn in dieser Transferphase abgeben wollen. Gewünschte Ablösesumme: Sieben Millionen Euro. Neben Kempf dürfen auch Erik Thommy (26) und Philipp Klement (28) Stuttgart verlassen. Beide Spieler gehören nicht zum Stammpersonal und könnten noch eine Ablöse generieren. Klement könnte es zum 1. FC Köln ziehen, wo Ex-Förderer Steffen Baumgart nun Trainer ist.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Auch der im vergangenen Jahr verliehen Pablo Maffeo (23) darf bei einem passenden Angebot von vier Millionen Euro gehen. Sollte es kein Interesse an ihm geben, wird man allerdings versuchen, ihn wieder in die Mannschaft zu integrieren. Mit Luca Mack (21) und Antonis Aidonis (20) sollen darüber hinaus noch zwei Eigengewächse für Spielpraxis verliehen werden.

Foto: IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Borussia Dortmund soll Juventus-Verteidiger Merih Demiral im Visier haben

Borussia Dortmund soll Juventus-Verteidiger Merih Demiral im Visier haben

25. Juli 2021

News | Durch den Abgang von Jadon Sancho hat Borussia Dortmund noch einige Einnahmen zu verzeichnen. Donyell Malen wechselt in Kürze zum BVB, doch auch Merih Demiral von Juventus soll ein Thema in Dortmund sein.  Dortmund hat offenbar ein Auge auf Demiral geworfen Merih Demiral (23) spielt seit dem Sommer 2019 für Juventus Turin, kam […]

BVB: Kehl bestätigt – Malen zum Medizincheck, Details zu klären!

BVB: Kehl bestätigt – Malen zum Medizincheck, Details zu klären!

25. Juli 2021

News | Borussia Dortmund steht unmittelbar vor der Verpflichtung von Donyell Malen. Der Niederländer soll von der PSV Eindhoven kommen, noch kann aber kein Vollzug gemeldet werden.  Sebastian Kehl bestätigt: Malen zum Medizincheck beim BVB Donyell Malen (22) dürfte in Kürze der nächste Neuzugang des BVB werden. Der Offensivspieler aus den Niederlanden ist zum Medizincheck […]

Bestätigt: Ruben Vargas verlängert Vertrag beim FC Augsburg

Bestätigt: Ruben Vargas verlängert Vertrag beim FC Augsburg

25. Juli 2021

News | Im Sommer 2019 wechselte Ruben Vargas vom FC Luzern zum FC Augsburg. In der Bundesliga hat sich der Schweizer sehr gut entwickelt, nun gab der Klub die Vertragsverlängerung des Offensivspielers bekannt.  FC Augsburg verlängert mit Ruben Vargas Ruben Vargas (22) hat seinen Vertrag beim FC Augsburg vorzeitig bis zum Sommer 2025 verlängert. Das […]


'' + self.location.search