Trainersuche: Labbadia erteilt Schalke eine Absage

Hat dem FC Schalke 04 offenbar abgesagt: Bruno Labbadia
News

News | Die Suche nach einem neuen Trainer geht beim FC Schalke 04 weiter. Bei Bruno Labbadia sollen die Vereinsverantwortlichen angefragt haben, der 56-Jährige erteilte dem Klub jedoch eine Absage.

FC Schalke 04: Bruno Labbadia sagt ab – Zweifel an Thomas Reis?

Wie die WAZ berichtet und sich dabei auch auf Informationen von Sport 1 und Sky bezieht, hat der FC Schalke 04 auf der Suche nach einem neuen Trainer eine Absage von Bruno Labbadia (56) eingehandelt. Der Verein hatte am Mittwoch Frank Kramer (50) von seinen bisherigen Aufgaben entbunden. Schalkes Vereinsverantwortliche sollen daraufhin bei Labbadia angefragt haben, der 56-Jährige habe allerdings verlauten lassen, dass er für das Amt nicht zur Verfügung stehe.

Neben Kramer muss der Klub mit Dimitrios Grammozis noch einen weiteren Trainer mit laufendem Vertrag bezahlen. Aus diesem Grund fehlen finanzielle Mittel für eine namhafte Neuverpflichtung auf der Trainerbank, eine Rückkehr von Domenico Tedesco ist durch die finanziellen Beschränkungen beispielsweise nicht möglich. Der kürzlich vom VfL Bochum freigestellte Thomas Reis gilt weiterhin als Kandidat, vor allem aufgrund seines guten Verhältnisses zu Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder (47). Beide waren gemeinsam als Spieler für den VfL aktiv.

Aktuell gibt es allerdings Zweifel daran, ob Reis dem großen Druck, der auf Schalke zum Alltag gehört, standhalten kann. Zweifel hieran kamen auf, nachdem er in Bochum auf seine Gespräche mit Schalke im vergangenen Sommer angesprochen worden war und gelogen hatte. Aus diesem Grund gab es dem Bericht zufolge auch noch keine Anfrage an den VfL Bochum bezüglich einer Freigabe.

Weitere Berichte rund um den Fußballtag findet ihr in unserem Ticker 

Sky-Reporter Dirk große Schlarmann fügte an, dass das Training am Donnerstag von Co-Trainer Matthias Kreutzer geleitet wird, da die Verpflichtung des neuen Trainers noch nicht vor dem Abschluss stehe. Thomas Reis gelte aktuell zumindest als unwahrscheinlich, neben Tedesco und Labbadia sollen auch weitere genannte Namen wie Friedhelm Funkel, Florian Kohfeldt, Pellegrino Matarazzo, Alexander Zorniger und Zsolt Löw kein Thema auf Schalke sein.

(Photo by Maja Hitij/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Ruhnert ordnet die Tabellensituation von Union ein – „surreal“

Ruhnert ordnet die Tabellensituation von Union ein – „surreal“

7. Februar 2023

News | Im Zuge einer Medienrunde ordnete Unions Geschäftsführer die Tabellensituation des Vereins ein. Der Funktionär zeigt sich selbst überrascht. Ruhnert blickt auf straffes Programm von Union Der Erfolg von Fußball-Bundesligist Union Berlin überrascht selbst Geschäftsführer Oliver Ruhnert (51). „Wir fahren als Zweiter nach Leipzig, am 20. Spieltag, wenn das nicht surreal ist“, sagte er […]

Bochum-Trainer Letsch vor Pokalderby: „Ohne Mut und Risiko keine Chance“

Bochum-Trainer Letsch vor Pokalderby: „Ohne Mut und Risiko keine Chance“

7. Februar 2023

News | Am Mittwoch empfängt der VfL Bochum im DFB-Pokal Borussia Dortmund. Ein kleines Derby im „Pott“ steht also auf dem Programm und die Gastgeber von Trainer Thomas Letsch haben durchaus Selbstvertrauen mitgebracht.  Letsch vor BVB-Spiel: „Brauchen Balance und Stabilität“ Der VfL Bochum will auch Borussia Dortmund seine Heimstärke spüren lassen und im Achtelfinale des DFB-Pokals […]

TSG Hoffenheim: Matarazzo-Verpflichtung auf der Zielgeraden

TSG Hoffenheim: Matarazzo-Verpflichtung auf der Zielgeraden

7. Februar 2023

News | Die TSG 1899 Hoffenheim hat offenbar einen Nachfolger für Andre Breitenreiter gefunden. Die Verpflichtung von Pellegrino Matarazzo befindet sich auf der Zielgeraden.  Hoffenheim: Matarazzo soll Breitenreiter beerben Nach einer Negativserie trennten sich die Wege der TSG 1899 Hoffenheim und Cheftrainer Andre Breitenreiter (49). Das 2:5 beim VfL Bochum am Wochenende war das letzte […]