VfL Wolfsburg | Wie geht es mit Marmoush und Otávio weiter?

23. Dezember 2022 | News | BY Yannick Lassmann

News | Omar Marmoush und Paulo Otávio gehören zum Stamm beim VfL Wolfsburg. Ihr Verbleib ist allerdings fraglich, denn in den Vertragsverhandlungen gab es bislang keine Fortschritte.

VfL Wolfsburg gibt Marmoush und Otávio Zeit

Mit vier Siegen in Folge schloss der VfL Wolfsburg eine insgesamt durchwachsene Hinserie erstaunlich positiv ab. Trainer Niko Kovac (51) baute dabei zumeist auf Omar Marmoush (23) und Paulo Otávio (28), deren Verträge am 30.06.2023 auslaufen. Der Verein will das Duo über den Sommer hinaus binden, wie Sportdirektor Marcel Schäfer (38) gegenüber dem kicker bestätigte: „Wir befinden uns in offenen Gesprächen mit beiden.”

Besonders bei Marmoush haben es die Unterhaltungen in sich, denn der hochveranlagte, aber noch nicht konstant seine Qualitäten abrufende Offensivakteur strebt einen Jahresverdienst von vier Millionen Euro an sowie einen Bonus für die Unterschrift unter neuen Kontrakt an. Auf dem Markt werde es Klubs geben – aller Wahrscheinlichkeit nach aus England, die diese Forderungen erfüllen könnten.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

In der laufenden Saison steuerte der Ägypter allerdings lediglich zwei Scorerpunkte in 15 Einsätzen bei. Seit dem dritten Spieltag gehört Paulo Otávio stets der Startelf des VfL Wolfsburg an. Bei ihm herrscht ebenso wenig Klarheit, was angesichts seines wohl letzten großen Vertrags wenig überraschend kommt.

Eine Entscheidung in naher Zukunft dürfte wohl eher nicht fallen. Die Wölfe selbst können dies akzeptieren, denn laut Schäfer gebe es keine Deadline für beide Personalien.

(Photo by Cathrin Mueller/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.


Ähnliche Artikel