VfL Wolfsburg | Einige Akteure sollen gehen – Kommt Verstärkung aus Salzburg?

Marcel Schäfer und Jörg Schmadtke beim VfL Wolfsburg.
News

News | Der VfL Wolfsburg spielt eine enttäuschende Saison, ist aber zumindest nicht mehr in Abstiegsgefahr. Die Planungen für die neue Saison laufen auf Hochtouren, da sich viele Änderungen anbahnen. 

VfL Wolfsburg: Schäfer scoutet in Salzburg

Mit einem beeindruckenden 5:0-Erfolg über Mainz sowie darauffolgenden Fehlern der Konkurrenz sicherte sich der VfL Wolfsburg den Klassenerhalt. Doch der letztjährige Tabellenvierte konnte die eigenen Ansprüche nicht annähernd erfüllen, was laut der Bild Auswirkungen auf den Kader haben wird.

Einige Spieler sollen aus Leistungsgründen in der kommenden Saison nicht mehr dem Kader angehören. Dazu zählen die Außenverteidiger Kevin Mbabu (27) und Jerome Roussillon (29), die zudem beide durch Undiszipliniertheit auffielen und noch bis 2023 gebunden sind.

Offensiv hätten der ebenfalls noch bis 2023 unter Vertrag stehende Renato Steffen (30) und Maximilian Philipp (28), bei dem erst im vergangenen Sommer die Kaufoption gezogen wurde, an Status verloren. Da zudem Jakub Kaminski (20) sowie Patrick Wimmer (21) für über 15 Millionen Euro und die Wölfe nicht international antreten werden, dürfte für das Duo kein Platz mehr vorhanden sein.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Darüber hinaus droht auch der Abgang von Spielern, die zu den Leistungsträgern zahlen, denn die Volkswagen AG gehe durch die Corona-Pandemie sowie den Krieg in der Ukraine durch schwere Zeiten, sodass es denkbar sei, dass der VfL Wolfsburg als hundertprozentige Tochter sogar Transfererlöse erzielen müsse. Geld einbringen würden der im Vorjahr bereits mit RB Leipzig in Verbindung gebrachte Maxence Lacroix (22), der bereits öffentlich an einen Abgang denkende Ridle Baku (24) und Xaver Schlager (24), an dem Borussia Dortmund Interesse haben soll.

Ebenfalls auf dem Zettel einiger andrer Vereine dürfte der Name von Lukas Nmecha (23) stehen, der in seiner ersten vollständigen Bundesliga-Spielzeit immerhin acht Tore schoss, wodurch er auch für die deutsche Nationalmannschaft berufen wurde. Ihn wolle der Klub aus der Autostadt aber unbedingt halten.

Ein Teil seiner neuen Teamkollegen könnte aus Salzburg stammen, wo sich Sportdirektor Marcel Schäfer (37) am Sonntag aufhielt, um die Begegnung zwischen RB und Austria Wien (5:0) zu begutachten. Notizen dürfte er sich zu Innenverteidiger Maximilian Wöber (24), Rechtsverteidiger Rasmus Kristensen (24) sowie Mittelfeldakteur Nicolas Seiwald (20) gemacht haben. Auf Wiener Seite seien der aus Leipzig ausgeliehene Eric Martel (19) sowie Matthias Braunöder (20) positiv aufgefallen.

(Photo by RONNY HARTMANN/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Nullnummer am Millerntor – St. Pauli und Heidenheim trennen sich torlos

Nullnummer am Millerntor – St. Pauli und Heidenheim trennen sich torlos

1. Oktober 2022

Spielbericht | Zum Topspiel des 10. Spieltags war der 1.FC Heidenheim zu Gast am Millerntor in St. Pauli. In einer kampf- und körperbetonten Partie trennten sich die beiden Mannschaften mit einem leistungsgerechten 0:0. St.Pauli gehört die 1. Halbzeit, Heidenheim kommt besser aus der Kabine Die Anfangsphase der Partie ging an die Heidenheimer, die mit guter […]

Bundesliga | Füllkrug erleichtert, Ducksch stolz, Hofmann verwundert – Die Stimmen zu Bremens Kantersieg über Borussia Mönchengladbach!

Bundesliga | Füllkrug erleichtert, Ducksch stolz, Hofmann verwundert – Die Stimmen zu Bremens Kantersieg über Borussia Mönchengladbach!

1. Oktober 2022

News | 5:1 bezwang Werder Bremen Borussia Mönchengladbach im Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags. Im Anschluss an die Partie sammelte Sky Reaktionen ein. „Erfüllt mich auch ein bisschen mit Stolz“ – Bremer Doppelsturm frohlockt nach Kantersieg „Lücke für Deutschland!“, hallte es im Anschluss an die Partie durch das Weserstadion. Zwei Tore und zwei Assists steuerte Niclas […]

Bundesliga | 5:1! Werder Bremen filetiert Borussia Mönchengladbach dank historischem Blitzstart!

Bundesliga | 5:1! Werder Bremen filetiert Borussia Mönchengladbach dank historischem Blitzstart!

1. Oktober 2022

News | Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach hieß das Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags! Dank eines historischen Blitzstarts gab es ein 5:1 für die Gastgeber. 4:0! Werder dreht gegen Gladbach in der ersten Hälfte komplett auf! Willkommen im Weserstadion! Im Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags empfing der SV Werder Bremen die Borussia aus Mönchengladbach. Als Dr. Felix […]


'' + self.location.search